Familie Geier und ihr Team feiert das 115-jährige Bestehen der Bäckerei »Geier« und singt den eigenen Geier-Song.

Familie Geier und ihr Team feiert das 115-jährige Bestehen der Bäckerei »Geier« und singt den eigenen Geier-Song.
Foto beigestellt

115 Jahre »Geier. Die Bäckerei«

Advertorial

Zum 115-jährigen Jubiläum öffneten sich bei »Geier. Die Bäckerei« die Türen zur Backstube. Prominente Gäste wie Johanna Mikl-Leitner haben mitgefeiert.

Bei ihrer Eröffnungsrede in Strasshof brachte Johanna Mikl-Leitner auf den Punkt, was »Geier. Die Bäckerei« seit Jahren lebt: Die Regionalität steht bei dem Unternehmen im Mittelpunkt. So präsentierten sich beim »Tag der offenen Backstube« im Marktzelt eine Vielzahl an Partnerbetrieben aus dem Weinviertel. Jimmy Schlager und Band führte durch den Tag und begeisterte die etwa  1500 Besucher mit spannenden Interviews und mehreren Liedern.

Verantwortungsbewusstsein und Tradition

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gratulierte Erika und Gerald Geier zu ihrem in den vergangenen Jahren kontinuierlich, gesund und mit viel Herz gewachsenem Unternehmen. Außerdem bezeichnet sie den Betrieb auf Grund der gelebten Regionalität als Musterbetrieb. Und dies zu Recht: Geier bezieht 80 Prozent der Rohstoffe aus einem Umkreis von 50 Kilometern zum Stammhaus. Merklich spürt Mikl-Leitner die Aufbruchsstimmung bei Geier und wünscht sich diese auch im restlichen Weinviertel. Abschließend betont die Landeshauptfrau die gegenseitige Wertschätzung des Unternehmens mit ihren Partnerbetrieben und vor allem die »großartige Mitarbeiterführung mit Herz und auf Augenhöhe«.

Auszeichnung für »Geier. Die Bäckerei«

In kurzen Ansprachen wurde die bedeutende Handschlag-Qualität, gelebte Nachhaltigkeit und die hervorragende Mitarbeiterführung samt Arbeitsplatzsicherheit, die das Unternehmen Tag für Tag beweist, gewürdigt. Und dies veranlasste den Vizepräsident der Wirtschaftskammer Kurt Hackl dazu, dem Ehepaar Geier eine Auszeichnung zum »Dank und Anerkennung für die Leistungen im Interesse der niederösterreichischen Wirtschaft« zu überreichen.
Hoch frequentiert waren Rundgänge in der Backstube, persönlich geführt von den Bäckermeistern, die Verkostung der hier gebackenen Brotsorten und Geiers neues Eissortiment aus eigener Produktion. Für die kleinen Gäste bot »Geier. Die Bäckerei« Kinderbacken an, bei dem Bäckermeister mit den Kindern »Vierer-Striezel« und Schmetterlinge aus Briocheteig zauberten. Am Ende konnten die Gäste Fotos mit dem VW Bully, Jahrgang 1967, in der Photobox schießen.

Über »Geier. Die Bäckerei«

Am 24. Juni 2017 feierte das Unternehmen »Geier. Die Bäckerei« ihr 115-jähriges Bestehen. Im Jahr 1902 gegründet, wurde der Betrieb nur wenige Jahre danach an den heutigen Standort in Strasshof verlegt. So gilt das Unternehmen als erster Betrieb in Strasshof, noch bevor die Gemeinde selbst gegründet wurde. In vierter Generation geführt, beschäftigt die Bäckerei derzeit 300 Mitarbeiter in der Backstube und im Büro in Strasshof sowie in 28 Bäckereifachgeschäften und Cafés im Weinviertel und Wien. »Geier. Die Bäckerei« zählt heute zu den bedeutendsten Vorzeigebetrieben des Weinviertels. 

INFO

Geier. Brotkultur & Kaffeegenuss
Hauptstraße 207
2231 Strasshof/Nordbahn
geier.at

Mehr entdecken
Mehr zum Thema