© Fotokuchl

Herbstzeit ist Junkerzeit

Der Jungwein aus der Steiermark kann am 6. November in Graz und Wien verkostet werden.

93 Prozent aller Weinkenner kennen ihn und 84 Prozent bestellen ihn im Lokal – der Junker ist eine steirische Erfolgsgeschichte die seinesgleichen sucht und nimmt seit mehr als 20 Jahren eine Vorreiterrolle in Sachen österreichischer Jungweine ein.

Eine junge Liebe die nicht rostet und Jahr für Jahr warten nun die zahlreichen Liebhaber sehnsüchtig auf die erste Verkostung des edlen Tropfens.

Ein Freigeist mit Persönlichkeit, quasi der Lausbub im Sortiment, das ist der Steirische Junker. Doch er hält sich auch an wichtige Regeln – maximal 12 % vol. Alkohol, höchstens 3g/l Restzucker und ein ganz besonderer individueller Charakter – so wie seine Weinbauern eben.

Erkennbar ist der echte Steirische Junker am Steirerhut mit Gamsbart auf dem Flaschenetikett und der Kapsel, der fortlaufenden Nummerierung sowie dem ® der registrierten Marke.

Klassisch als trockener Weißwein, Cuvée oder auch Schilcher Junker: jeder schmeckt erfrischend und besticht durch Eleganz und jugendlich-fruchtige Aromen.

Gemeinsam genießt sich’s bekanntlich besser. Genau wie Sie Ihr Glas lieber in geselliger Runde erheben, freuen sich auch die steirischen Weinbauern Sie bei einer der Präsentationen begrüßen zu dürfen oder Sie besuchen einen unser eigens ausgezeichneten Junkerwirten.

Termine für die Junkerpräsentationen 2019

Graz: Mittwoch, 6. November 2019, 17 – 21Uhr, Stadthalle Graz
Wien: Mittwoch, 6. November 2019, 17 – 21 Uhr, Palais Ferstel

Tickets sind ab sofort bei oeticket.com und an der Abendkasse erhältlich.

JETZT TICKETS SICHERN

Alle weiteren Informationen zum Steirischen Junker, die Junkerweinbauern und unseren Junkerwirten finden Sie auf www.steirischerjunker.at.

Mehr zum Thema
Genf
Die besten Weine aus Genf
Die Weine aus dem Kanton Genf gehören nach wie vor zu den gut gehüteten Geheimnissen der Schweiz....
Von Dominik Vombach, Benjamin Herzog