Yvonne Lux ist Next Queen of Cuisine 2014

Die prominente Jury, Léa Linster, Maria Groß und Cornelia Poletto, waren vom Talent der 26-Jährigen überzeugt.

Auf dem Food-Festival Eat & Style in Berlin fand erstmals der Titelkampf um die Krone der »Next Queen of Cuisine« statt. Yvonne Lux, Chef de Partie im Maritim Airport Hotel Hannover, setzte sich gegen 110 Kandidatinnen durch. Die »Next Queen of Cuisine« verrät ihre Beweggründe, ihre Ziele und was Sie schon immer von einer Königen wissen wollten.  

Seit 2008 sind Sie im Maritim Airport Hotel Hannover, seit 2012 in Ihrer derzeitigen Position. Wie können wir uns Ihren Aufgabenbereich vorstellen?
Lux: Ich vertrete und unterstütze die Küchenleitung, Insider sagen auch »unsere Geheimwaffe«.

Ist das der Grund, warum Sie sich für den Wettbewerb »Next Queen of Cuisine« entschieden haben?
Lux: Mein Chef hat von diesem Wettbewerb erfahren und die E-Mail an mich weitergeleitet. Daraufhin habe ich mich beworben. Natürlich auch, weil es einmal nur um »Mädels« ging.

Mit »Next Queen of Cuisine« haben Sie nicht Ihren ersten Titel in der Tasche. Was sind Ihre nächsten Ziele?
Lux: Für mein Alter habe ich schon eine ganze Menge erreicht, was meinen Ehrgeiz immer wieder aufs Neue geweckt hat. Mal schauen was sich als Nächstes ergibt.

Mit wem wollen Sie einmal zusammen ein gutes Essen genießen?
Lux: Mit Ralf Bos, ein absolut angenehmer Mensch, der ein wahnsinniges Wissen über Produkte hat.

Ihre Henkersmahlzeit?
Lux: Grünkohl mit Pinkel und Kartoffeln

Der Held Ihrer Kindheit?
Lux: Mein Papa

TV-Kochsendungen: Fluch oder Segen?
Lux: Ich schaue ganz gerne einmal eine TV-Kochsendung. Leider sind sie nicht immer ganz realitätsnah. Nichts desto trotz haben diese Sendungen den Beruf Koch und die Gastronomie für den Nachwuchs wieder interessant gemacht.


  Die Wirkungsstätte der »Next Queen of Cuisine»: Das Restaurant »Rotisserie« im Maritim Airport Hotel Hannover. / Fotos beigestellt

Die glückliche Gewinnerin Yvonne Lux. / Foto beigestellt

Karriereprofil Yvonne Lux:
Die gebürtige Bremerin machte ihre Ausbildung zur Köchin im Prüser´s Gasthof in Hellwege. Im Anschluss startete sie als Commis im Maritim Airport Hotel Hannover, wo sie 2011 zur Ausbildungsleiterin ernannt wurde. Lux hat unzählige Auszeichnungen wie den Citti Cup, Jahrgangsbeste der IHK Stade, und bestes Dessert und beste Gesamtleistung im Wettbewerb Loose Käsekrone, erhalten.

Über »Next Queen of Cuisine 2014«:
Die Jury war hart – aber gerecht. Eine Truppe von Profi- Köchen und Gourmets, darunter Cornelia Poletto, Léa Linster, Meta Hiltebrand, Sonja Frühsammer, Stefan Marquard und Sarah Henke, haben die Menüs probiert, verglichen und bewertet. Extrem kreative Menüvorschläge, ungewöhnliche Zubereitungstechniken, Coolness, Timing, Talent & Können waren im Wettbewerb gefragt. »Next Queen of Cuisine«  ist Deutschlands neuer Award für die kreativste Nachwuchs-Spitzenköchin 2014. Aus allen Bewerberinnen wurden neun Kandidatinnen ausgewählt, die zwischen Juni und November 2014 bei verschiedenen Veranstaltungen ihre Kochkünste quer durch Deutschland unter Beweis stellten. Die Bewerber mussten ein 3-Gang-Menü aus Vorspeise, Hauptspeise und Dessert in einem festgelegten Zeitlimit zaubern. Kreativität, fachliche Umsetzung, Optik und natürlich der Geschmack wurden bewertet. Dem Einfallsreichtum wurden keine Grenzen gesetzt: gewagte Kreationen, neuartige Kombinationen und überraschende Geschmacksexplosionen waren willkommen. Die »Next Queen« kommt groß raus: Neben einem einwöchigen Praktikum in der Spitzengastronomie und zahlreichen hochwertigen Sachpreisen, winkt jede Menge Aufmerksamkeit in der Koch-Szene.

www.nextqueenofcuisine.de

(von Alexandra Gorsche)

Alexandra Gorsche
Alexandra Gorsche
Herausgeberin Profi