Das Team der Simmentaler Braumanufaktur.

Das Team der Simmentaler Braumanufaktur.
Foto beigestellt

Das sind die beliebtesten Mikrobrauereien der Schweiz 2023

Die Simmentaler Braumanufaktur schaffte es auf Platz eins der beliebtesten Mikrobrauereien des Landes. In Zürich gewinnt das Bierwerk Züri.

Craft Beer wird handwerklich und in kleineren Mengen gebraut und mit viel Individualität ausgestattet. Mit ihrer Kreativität und ihrem Engagement machten die Mikro- und Gasthaus-Brauereien, die den Grossteil der mehr als 1'200 angemeldeten Brauereien in der Schweiz ausmachen, das Land zu einem internationalen Craft-Beer-Hotspot.

Wir haben daher die Falstaff Community nach ihren liebsten Mikrobrauereien gefragt: Nach einem zweiwöchigen Voting stehen nun die Gewinner fest – in den Rankings präsentieren wir die Top-Brauerei-Betriebe in Zürich sowie in der gesamten Schweiz.

Bierwerk Züri

In Zürich konnte sich das Bierwerk Züri durchsetzten: Das Brewpub im Zentrum von Zürich wurde mit mehr als 30 Prozent zur beliebtesten Mikrobrauerei der Limmatstadt gewählt. Die drei Gründer Max, Lidia und Valeria brauen mit der Mission «das feinste Bier so frisch wie nur möglich anzubieten». Geniessen kann man ihre Kreationen wie Una Más, Hop Schiiz, Velobier, Hallogalli oder C'est la Wit in ihrer Tankbierbar an der Europaallee.

Auf Platz zwei hat es die Braumanufaktur Schlachthuus aus Lufingen geschafft und an dritter Stelle rangiert in Zürich die HellsKitchen Brewery aus Oberhasli.


Simmentaler Braumanufaktur

Die Simmentaler Braumanufaktur konnte sich bereits zum fünften Mal in Folge auf Platz eins behaupten: Mit beinahe 50 Prozent aller Stimmen wurde der Betrieb zur beliebtesten Mikrobrauerei des Landes gewählt. Am Fusse des Wildstrubelmassivs im Simmental wird das Bier hier seit dem ersten Sud 2014 aus frischem Bergwasser handwerklich, nach traditioneller Art gebraut und abgefüllt.

Den zweiten Platz der beliebtesten Mikrobrauereien belegt die Brauerei NewCornerBeer aus Neuenegg, gefolgt von der Brauerei Marmot Cervisiam aus Jenins.


Rafaela Mörzinger
Redaktions- und Portalmanagerin Falstaff Schweiz
Mehr zum Thema
Bier
Die dunkle Seite des Bieres
Ein kühles Blondes ins Glas? Nein danke, heute nicht. Wir möchten gerne etwas Dunkles zu uns...
Von Peter Eichhorn