Puren Genuss erleben.

Puren Genuss erleben.
Foto beigestellt

Ein prickelndes Erlebnis bei den Bayreuther Festspielen

Advertorial
Champagner
Event
Cuvée

In einer besonderen Tradition, die nun bereits zum fünften Mal zelebriert wird, hat die Geldermann Privatsektkellerei eine exklusive Sondercuvée für die renommierten Bayreuther Festspiele kreiert. Diese limitierte Edition wird nur während der Festspielsaison erhältlich sein und verbindet exquisiten Genuss mit dem kulturellen Höhepunkt des Jahres.

Die Bayreuther Festspiele sind bekannt für ihre einzigartigen Pausenfanfaren, die live von Musikern dargeboten werden und oft musikalische Zitate aus den Aufführungen variieren. Diese Pausen bieten den Besuchern weit mehr als eine bloße Unterbrechung, sie erweitern das Gesamterlebnis um kulinarische Genüsse. Der in diesen Momenten ausgeschenkte Schaumwein stammt aus dem Hause Geldermann in Breisach und steht für höchste Qualität und Tradition.

Geldermann, wie die Festspiele selbst, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, die bis ins 19. Jahrhundert reicht. Gegründet von William Deutz und Peter Geldermann, die ihre Leidenschaft für Wein in der Champagne entdeckten, hat sich die Privatsektkellerei Geldermann über die Jahre hinweg zu einem angesehenen Sektproduzenten entwickelt. Trotz historischer Herausforderungen und mehrfacher Standortwechsel blieb die Qualität immer im Vordergrund.

Die Schaumweine von Geldermann reflektieren die geografische und kulturelle Nähe zwischen Deutschland und Frankreich. Vom Breisacher Münsterberg aus, unter dem die Geldermann-Keller liegen, sind es nur wenige Schritte bis zur französischen Grenze, was sich auch im Stil der Sekte zeigt: deutsche Handwerkskunst mit französischen Wurzeln.

Marc Gauchey – Chef de Cave bei Geldermann.
© Agentur Yummy Stories
Marc Gauchey – Chef de Cave bei Geldermann.

Die diesjährige Sondercuvée für die Bayreuther Festspiele wurde wie auch in den vergangenen Jahren von Marc Gauchey, dem Chef de Cave, kreiert. Der gebürtige Elsässer bringt seine umfangreiche Erfahrung aus der Champagne und dem Elsass in die Herstellung ein. Die aktuelle Cuvée, ertsmalig ein »Blanc de blancs«, zeichnet sich durch blumige Aromen, fruchtige Noten und die charakteristische Haselnuss-Komponente eines gereiften Chardonnays aus. Der Sekt reifte drei Jahre lang traditionell auf der Hefe, wodurch er seine feinen Nuancen und eine cremige Textur erhielt.

Während der Festspielsaison werden rund 28.000 Gläser Geldermann-Sekt ausgeschenkt, darunter auch der Grand Rosé und der Jahrgangssekt Brut von 2020. Diese hochwertigen Schaumweine tragen zur besonderen Atmosphäre der Festspiele bei und bieten den Gästen ein außergewöhnliches Genusserlebnis, das sicher auch Richard Wagner gefallen hätte.

Die Geldermann Privatsektkellerei bleibt somit ein unverzichtbarer Partner der Bayreuther Festspiele und unterstreicht die enge Verbindung von Kunst und Kulinarik auf höchstem Niveau.


Info

Weitere Informationen zu den außergewöhnlichen Schaumweinen sowie den Bayreuther Festspielen finden Sie unter geldermann.de und bayreuther-festspiele.de

Mehr zum Thema
Advertorial
Sommerliche Vorfreude
Der Sommer lockt zu geselligen Treffen im Freien mit Familie und Freunden – die perfekte...
Ein erfrischender Drink für den Sommer.
Make you Holler
Die perfekte Begleitung zu Desserts wie gebackenen Holunderblüten: Ein Drink aus...
Von Reinhard Pohorec