© Matthias Würfl

Schichtfleisch im Dutch Oven

Das berühmteste Gericht aus der Grillszene ist einfach in der Zubereitung und lecker im Geschmack. Anja Auer bereitet es auf ihre Art zu.

Anja Auer

Vorbereitungszeit: 00:30

Zubereitungszeit: 03:00

Wartezeit bis das Fleisch durchgezogen ist: 24 Stunden

Zutaten (7 Personen)
2 kg Schweinenacken
5 Stück Kartoffeln (große)
6 Stück Paprika (rot)
4 Stück Gemüsezwiebeln (große)
8 Zehen Knoblauch
1 Bund Liebstöckel (frisch)
1 Bund Kerbel (frisch)
1 Bund Beifuß (frisch)
2 Zweige Rosmarin (frisch)
6 EL Sonnenblumenöl
300 g Frühstücksspeck
500 ml BBQ-Sauce
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
  1. Den Schweinenacken (so er noch nicht aufgeschnitten ist) in ein zentimeterdicke Scheiben schneiden, mit Sonnenblumenöl einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Kräuter sowie den Knoblauch klein hacken und unters Fleisch mischen. Das Fleisch 24 Stunden darin marinieren.
  3. Zwiebel, Kartoffel und Paprika in dicke Scheiben aufschneiden, sodann den Dutch Oven (falls die Zubereitung im Backofen und daher in einem Bräter erfolgt diesen) mit dem Speck am Boden auslegen.
  4. Den Dutch Oven (oder Bräter) hochkant stellen und das Fleisch abwechselnd mit Zwiebeln, Paprika und Kartoffeln einschichten. Am Ende noch die BBQ-Sauce drüber geben.
  5. Den Dutch Oven (oder Bräter) mit einem Deckel verschließen.
  6. Für die Zubereitung mit Briketts: 7 Briketts unter den Dutch Oven legen und 14 auf den Deckel. Nach 90 Minuten nochmals neue Briketts platzieren.
  7. Für die Zubereitung im Backofen: Auf 160 Grad einstellen und den Bräter für 3 Stunden im »Rohr« lassen.
Anja Auer
Anja Auer
Gründerin BBQ & Food-Magazin »Die Frau am Grill«
Mehr zum Thema
Symbolbild.
Opernball
Lammschulter-Burrito
Elīna Garanča kocht leidenschaftlich gern. Die Zutaten dafür baut sie im eigenen Garten an. Was...
Von Elīna Garanča
Opernball
Côtelette de Volaille
Piotr Beczala widmet dem Kochen genauso viel Herzblut wie dem Gesang. Mit seinen Kreationen wird...
Von Piotr Beczala
Rezept
Lammhaxen-Curry
Es gibt kaum ein besseres Stück zum Schmoren als die Lammhaxe: Dank reichlich Bindegewebe und dem...
Von Severin Corti
Rezept
Tafelspitz nach Plachutta
Als Tafelspitz wurde am Wiener Kaiserhof das hintere Ende einer Festtafel bezeichnet, an dem als...
Von Ewald Plachutta