(c)Peter Rigaud

22. Türchen: Die Spanische Hofreitschule Wien verlost 1x2 Karten für eine Vorführung

Lebendige Tradition, Eleganz und Perfektion: Erleben Sie klassische Reitkunst auf höchstem Niveau in einer Vorführung der Spanischen Hofreitschule Wien!

21.12.2023 - By Redaktion

Die Zeit steht still, wenn die weltberühmten weißen Hengste in der schönsten Reithalle der Welt – einem Ballsaal gleich – tanzen. Sobald sie in die Winterreitschule einreiten, versteht man, warum die Lipizzaner die Lieblinge der Habsburger waren: Sie sind nicht nur überaus intelligent und grazil, sondern lieben es, sich zu präsentieren und zu gefallen. Ein Faible für Applaus scheint den schönen Schimmeln in den Genen zu liegen.

Alle Hengste, die zur Ausbildung in die Spanische Hofreitschule Wien aufgenommen und an der ältesten Reitakademie der Welt trainiert werden, wurden im eigenen Lipizzanergestüt Piber in der schönen Weststeiermark gezüchtet. Dort wird neben der liebevollen Aufzucht auch eine sorgfältige Selektion geleistet: Nur diejenigen, die sich sowohl körperlich als auch charakterlich bestens für die besonderen Aufgaben eines Schulhengstes eignen, werden im Alter von vier Jahren für den Karriereweg zum Star ausgewählt.

Die Bereiter:innen der Spanischen Hofreitschule bilden ihre Lipizzanerhengste zwischen fünf bis acht Jahre lang mit Liebe und Geduld aus, um schließlich als Team in vollkommener Harmonie die sogenannte "Hohe Schule" zu präsentieren. Dazu zählen sowohl Lektionen der Schulen auf der Erde, als auch die berühmten Schulsprünge Kapriole, Courbette und Levade. Ob aus einem Hengst ein Connaisseur der Schulen auf oder über der Erde wird, zeigt sich meist schon in den ersten Jahren der Ausbildung. Es sind also die Hengste selbst, die mit ihren natürlichen Veranlagungen und ihrem Charakter das Tempo, aber auch die Richtung ihrer Karriere vorgeben. Dieser Fokus auf das Pferd stellt die Grundlage der Arbeit zwischen Mensch und Pferd dar, wie sie an der Spanischen Hofreitschule Wien gelebt wird. Die Hohe Schule, die hier seit 1565 praktiziert wird, zählt zum UNESCO immateriellen Kulturerbe der Menschheit und zeigt eine vollendete Ästhetik, die sich Worten entzieht. Erleben Sie pure Eleganz und Harmonie im Zusammenspiel von Bereiter:in und Pferd.

Lassen Sie sich zu zweit am 17.03.2024 um 11 Uhr im kaiserlichen Ambiente der barocken Winterreitschule begeistern!

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Lifestyle & Genuss – das sind die zentrale Themen der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU LIVING 24/05