© Getty Images

Ballsaison: Edle Begleiter für IHN

Armbanduhr zum Frack? Auf keinen Fall! Beim Opernball gelten traditionelle Dresscodes. Auch die Herren dürfen hier in die hochkarätige Accessoires-Kiste greifen und mit Manschettenknöpfen sowie Taschenuhren glänzen.

02.02.2024 - By Ines B. Kasparek

Bei Frack-Pflicht gilt es auch in ­Sachen Zeitanzeiger, einiges zu beachten: Eine Armbanduhr zum Frack zu tragen ist nicht gestattet, daher gehört unbedingt die Taschenuhr zur formellen Abendgarderobe. Bei sonstigen Accessoires – abgesehen von den obligatorischen Manschettenknöpfen natürlich – ist Zurückhaltung angeraten: Zum Frack bitte keine Armbänder, keinen ­Modeschmuck, keine Piercings; ­erlaubt sind lediglich selbst erworbene oder geerbte Orden, Trauringe, Siegel- und Ehrenringe.

Wandelbar Zeitmesser von Bovet beeindrucken nicht nur aufgrund ihrer Komplikationen und feiner Dekorationen – die Manufaktur integriert auch einen Mechanismus, der den Umbau von Armbanduhr auf Taschenuhr ermöglicht.

© Bovet

Manschettenknöpfe zählen zu den wichtigsten Accessoires für elegante Anlässe – zum Frack sollten sie möglichst elegant und idealerweise farblich auf die Taschenuhr beziehungsweise ­sonstigen Schmuck abgestimmt sein.

Zeitlos Klassisch-elegante Manschettenknöpfe von Juwelier Wagner in Gelbgold mit mattem Onyx.

© Juwelier Wagner

Symbolisch Vom Cufflinks-Spezialisten Deakin & Francis gibt es nahezu jedes erdenkliche Motiv als Manschettenknopf, einige davon z. B. bei Juwelier Wempe.

© Juwelier Wempe

Stylish: Zu weniger eleganten Anlässen kann man sich natürlich auch austoben, z. B. mit den »Barbie Cufflinks« von Longmire aus Weißgold und synthetischem Rubin.

Stylish Zu weniger eleganten Anlässen kann man sich natürlich auch austoben, z. B. mit den »Barbie Cufflinks« von Longmire aus Weißgold und synthetischem Rubin.

© Longmire

Erschienen in:

Falstaff THE JEWELRY EDITION 01/23

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU LIVING 24/01