© Cassina

2022 war das Jahr, in dem sich die Welt trotz aller schwierigen Rahmenbedingungen langsam mit der neuen, postpandemischen Realität anfreundet. Und man plant wieder im Voraus. Zum Beispiel für die Mutter aller Designmessen: die Milano Design Week. Ein guter Grund, bei renommierten Italo-Brands nach dem Status quo zu fragen.

06.12.2022 - By Manfred Gram

Antonio Citterio Beim 72-jährigen Designer und Architekten laufen in Italien zahlreiche Kreativfäden zusammen. Er gilt als Erneuerer der Moderne. Für Flexform designt er nicht nur, sondern gestaltete gemeinsam mit Patricia Viel und seinem Architekturbüro auch den neuen Showroom in Mailand. citterio-viel.com

© Foto beigestellt

Jean-Marie Massaud Der Franzose gilt als einer der großen intellektuellen Design-Denker der Gegenwart. Seine An- und Einsichten werden üblicherweise zu (Gast-)Vorlesungen an den renommiertesten Universitäten der Welt diskutiert. Mit Poliform kooperiert der gefragte Gestalter regelmäßig. massaud.com

© Foto beigestellt

Francesco Binfaré Edra kooperiert seit 30 Jahren mit dem Designer, der heuer den renommierten »Compasso d’Oro« erhalten hat. Das Unternehmen aus Pisa würdigt seinen Kreativkopf zum Kooperationsjubiläum mit einem Prachtband, der Leben und Wirken des 83 Jährigen würdigt.

© Foto beigestellt

Erschienen in:

Falstaff LIVING Nr. 08/2022

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Lifestyle & Genuss – das sind die zentrale Themen der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU LIVING 24/04