© M & O

MAISON & OBJET UND PARIS DESIGN WEEK

Unter dem vielversprechenden Motto »Enjoy - In quest of pleasures« beginnt ab 7. September mit der Herbstausgabe der Maison & Objet und der Paris Design Week ein Veranstaltungsreigen in der Stadt der Lichter rund um das Thema Design. LIVING gibt einen Ausblick auf die Highlights und Trends der beiden Parallelveranstaltungen.

07.09.2023 - By Redaktion

Dass Frankreich als Land der Sonnenkönige, der Haute Couture, des Savoire-Vivres und der exquisiten Weinkunst für Fülle, Opulenz und Lebensfreude steht, ist bekannt. Wie könnte es demnach anders sein, als auch in Krisenzeiten eine ungebrochene Lebenslust den Widrigkeiten des Alltags entgegenzusetzen. Der zelebrierte Hedonismus findet im Motto der dieserjährigen Herbstausgabe der Maison & Objet und der Paris Desgin Week seine entschlossene Umsetzung. »Enjoy - In a quest for pleasure« lautet der kühne Schlachtruf aus der französischen Hauptstadt. Und dieser scheint Programm: Denn die Beiträge der Austeller:innen versprechen üppige Formen, knallbunte Farben und reichlich Dekor. Das Gefühl vom euphorischen Götterdasein in Frankreich dürfte sich beim Besuch des Designgipfels demnach von selbst einstellen.

Erweiterung auf vier Bezirke 

Aufgrund des großen Zuspruchs der Paris Design Week seitens Publikum und teilnehmender Kreativkräfte erweitert das Event seine Ausdehnung um ein Arrondissement. Neben dem Opéra-Concorde-Etoile, dem Marais-Bastille-République und dem Rive Gauche Bezirk wird nun auch das Palais Royal-Place des Victoires-Pigalle Viertel miteinbezogen. Gerade diese Gegend entwickelte sich in jüngerer Vergangenheit zunehmend zu einem Anziehungspunkt für Designspots. Die Maison & Objet Messe findet wieder im Messezentrum Paris Nord Villepinte statt. Angemeldet sind dort 2.500 internationale Austeller:innen. Von 7. bis 11. September werden die kommenden Trends kreiert. Die an rund 350 Orten stattfindende Paris Design Week läuft um 5 Tage länger als die Messe, nämlich bis zum 16. September.

Der französische Tapetenspezialist de Gournay zeigt im Rahmen der Pariser Design Week eine Ausstellung mit Arbeiten der Künstlerinnnen Frances Palmer und Tess Morley.

© de Gournay

Farbpracht Knallbunte Farben im wilden Mix prägt das Design des neuen Mobiliars, wie bei diesem Sessel von Stamuli.

© M & O

Kristallklar Die Glasdesigner:innen von Reflections Copenhagen ließen ihrer Lust nach Farben  und Formen freien Lauf. 

© M & O

»Designer of the year 2023«

Im Rahmen der Herbstmesse finden unterschiedliche Schwerpunktevents statt, darunter auch die Verleihung des Designpreises des Jahres 2023 durch Maison&Objet. In diesem Jahr geht dieser Titel an Muller Van Severen. Die Designsprache des belgischen Paars passt hervorragend zum diesjährigen Motto. Fien Muller und Hannes Van Severen begannen ihre Zusammenarbeit in den Bereichen Fotografie und Bildhauerei vor über einem Jahrzehnt. Das Designstudio mit Sitz in Gent ist bekannt für eine Gegenüberstellung von Material und Farben, avantgardistische Stücke zeichnen ihr Oeuvre aus. 

Mit diesen Interior Trends ist zu rechnen

Eine verführerische Ausdruckskraft und ein selbstbewusster Glamour vereint die neuen Designs. Die Freude an der Fülle ist dabei offenkundig. Farben und Muster treten in mutigen Kombinationen miteinander an. Monochrome Teile ziehen ihre Opulenz aus einer voluminösen Formensprache oder einer extravaganten Oberfläche. Anleihen aus der Ära des Studio 54 und der Theatralik über-schicker Dinnersoirées finden die Übersetzung in eine gegenwärtige Designsprache. Die exaltierte Lust am Überschwang dürfte den Maxi-Style auch künftig in die Trendlisten und die eigenen vier Wände bringen. Auch die Vorliebe für eklektischen Stilmix bleibt dem Interior Design weiterhin erhalten. Für eine folkloristische Handwerkskunst setzt sich Trendpäpstin Lee Edelkoort ein, die natürlich auch beim Pariser Design-Gipfeltreffen nicht fehlen darf. 

Die Luxury Living Group präsentiert in ihrem Pariser Shop im Rahmen der Design Week die neuen Kollektionen von Bentley Home, Versace Home, Trussardi Casa and Luxence.

© Luxury Living Group

Der Molteni&C Flagship Store zeigt u.a. den neuen, von Herzog & de Meuron designten Sessel »Porta Volta.«

© MolteniC

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Lifestyle & Genuss – das sind die zentrale Themen der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU LIVING 24/05