© ROOM IN A BOX

Schraub- und nagelfrei: Möbel aus Pappe

Das Zusammenbauen von Möbeln kann manchmal eine anstrengende Sache sein. Stehen sie dann einmal fest verschraubt vor uns, sind sie nicht selten schwer von der Stelle zu bewegen. Anders sieht es mit Pappmöbeln aus! Wir stellen Ihnen ein paar Highlights vor.

19.08.2022 - By Redaktion

Wer heute etwas im Internet bestellt und ein Paket erhält, wird nicht selten darauf hingewiesen das gleiche Paket wiederzuverwenden, falls es zur Retoure kommt. Karton (oder auch Pappe genannt) beginnt damit langsam vom Einweg- zum Mehrwegprodukt zu werden – und das ist gut so. Denn der Werkstoff auf Holzbasis hat mehr als nur eine Daseinsform verdient, und er ist ultrastabil, wenn man ihn richtig einzusetzen weiß!

So gibt es mittlerweile einige Hersteller, die sich auf die Produktion von Möbeln spezialisiert haben, die rein aus diesem Material bestehen. Das spannende daran: Durch die richtige Falt- und Stecktechnik, lassen sich damit sogar Bettgestelle, Sitzmöbel, Regale und mehr kreieren, die ganz ohne Schrauben, Nägel und Klebstoffe auskommen!

Sessel

Der »Lehner« von Kurtl wird seinem Namen voll gerecht und seine Lehne hat genau die richtige Neigung, um drinnen oder draußen gemütlich zu sitzen. 

Hocker

Bei Room in a Box hat man sich ganz der Produktion nachhaltiger Möbel verschrieben, wobei sie neben unzähligen Pappmöbeln auch Bio-Bettwäsche und sogar Naturmatratzen im Angebot habe. Und ihr Hocke eignet sich auch wunderbar als Nachttisch.

Regal

Nur wenige Minuten dauert es, bis das Regal von Pappcultur auf den Beinen steht – und das ganz ohne Werkzeug. Und mit gerade einmal neun Kilo Gesamtgewicht, lässt sich das Stück in der 3x3-Ausführung problemlos verschieben.

Schrank

Äußerst Innovativ sind die Designs von Stange Design, die uns auf ein eindrucksvolle Weise zeigen, was alles mit Pappe möglich ist. Die Kleiderbox XL ist nicht nur äußerst praktisch, sondern ein vollwertiger Ersatz für jedes herkömmliche Objekt.

Bettgestell

Ein Bettgestell hat in der Regel vier Füße und einen Lattenrost. Dass das auch anders geht, beweist das Modell »BETT 2.0«. Mit einer Höhe von rund 33 Zentimetern bleibt genügend Abstand zum Boden, wobei das praktische Stecksystem Matratzen vieler Größen zulässt, von 80 bis 200 Zentimeter. 

Tisch

Ein Tisch aus Pappe? Ja, hören wir die Designer:innen von Stange Design laut rufen, und freuen uns über den »Tabularasa«, der nicht nur auf ein ungewöhnliches Material setzt, sondern auch ganz besonders cool aussieht. 

© Falstaff - Kann Produktplatzierung enthalten

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU LIVING 24/01