© Marriott

Biennale: Die stylischsten Kulinarikspots in Venedig

Die diesjährige 60. Biennale di Venezia ist ein willkommener Grund in die Lagunenstadt zu reisen. Bei einem mehrtägigen Aufenthalt in Venedig sollte man sich die zahlreichen stylischen Restaurants nicht entgehen lassen. LIVING hat für Sie Kulinarik-Hotspots recherchiert, die auch das verwöhnte Design-Auge erfreuen. Buon appetito!

11.04.2024 - By Redaktion

 Osteria l'orto dei mori Die venezianische Küche neu interpretiert bietet die Osteria im Stadtviertel Carnareggio. Auch das Ambiente ist typisch mit venezianischen, handgemachten Leuchten von lokalen Kunsthandwerker:innen ausgestattet. osterialortodeimori.com

© beigestellt

Aman Kitchentable So wie der Name schon verrät, ist in dem Private Dining Room des Aman Hotels eine Küche integriert. Auf diese Weise kann man sich vom Küchenchef die besten Tipps geben lassen, während man im zeitgenössich-elegantem Ambiente dinniert. aman.com

© beigestellt

Gritti Terrace Hier speist man direkt am Wasser. Das Fünf-Sterne Hotel hat eine wunderbare Terrasse mit mediterraner Küche. Der klassiche, sophisticated Italo-Look mit strahlenden Farben sorgt sofort für Urlaubsflair, das Indoor Restaurant des Gritti Hotels ist im streng traditionellen venezianischen Stil gehalten, schwerer Brokat inklusive. thegrittipalace.com

© beigestellt

Il ridotto »Stille Eleganz« ist das Motto dieses Michelin-Stern ausgezeichten Restaurants. Direkt um die Ecke des Markusplatz gelegen, ist es eine willkommene Abwechslung von den zahlreichen, benachbarten Touristenfallen. Zeitgenössiches Design trifft auf historisches Mauerwerk. ilridotto.com

© beigestellt

Ristorante Quadri Das einzige Restaurant in Venedig mit Blick auf den Markusplatz ist im ersten Stock des gleichnamigen Gran Caffè gelgen. Am Interieur des Fine-Dine Restaurants war Designer Philippe Starck beteiligt, der ausgestopfte Löwe und das venezianisches Brokat mit Space-Shuttle Motiv sind legendär . alajmo.it

© beigestellt

Local Terrazzo Böden, viel natürliches Licht und modernistische Elemente prägen dieses von einem Geschwisterpaar geführte Restaurant. Hinzu kommt Lokalkolorit in Form von Murano-Glas Elementen. Das handgefertigte Interieur des Weinkellers stammt von Remo Pasquini. ristorantelocal.com

© beigestellt

Für den LIVING Newsletter anmelden

* Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Lifestyle & Genuss – das sind die zentrale Themen der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU LIVING 24/02