© Adam Pendleton

Wer mischt das Kunstjahr 2023 auf?

Neues Jahr, neue Kunst, neue Entdeckungen. Das Karussell für zeitgenössische bildende Kunst nimmt wieder Fahrt auf, das Publikum springt lustvoll auf. Damit einem dabei nicht schwindlig wird, baten wir Fachleute um die Nennung jener Künstler:innen, denen sie besonderes Potenzial zutrauen.

07.03.2023 - By Stefan Musil

Julia Haugeneder schafft Objekte aus gefalteten Oberflächen. In der Galerie von Sophia Vonier in Salzburg zeigte sie 2022 ihre Installation »Fender«.

Kris Lemsalu schuf für ihre »Love Stories« drei Settings, drei Begegnungen mit sich selbst. Hier: »Lazy Flower« von 2021.

Andreas Werner ließ sich für seine Arbeit aus der Serie »Landscapes«, 2016, von den Landschaften Caspar David Friedrichs inspirieren.

Alexandre Diop: Gefragte Kunst, kräftige Bildtitel: »Autoportrait qui baise la loi Showing the Authority the Middler Finger«, 2021.

Erschienen in:

Falstaff LIVING Nr. 01/2023

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU LIVING 24/01