© KuKu 23, Schreiner, Kastler – Büro f. Kommunikation GmbH

Immer mehr Wohnbauträger erkennen die Not monoton geplanter Quartiere und entwickeln daher hybride Projekte, die Wohnen, Arbeiten, Freizeit und Kultur auf einem Grund­-stück vereinen. Hier ein Überblick über die spannendsten Wohn-Arbeits-Kombinationen.

27.10.2022 - By Wojciech Czaja

Zwei riesige dreigeschoßige Löcher klaffen in der Fassade, eines rot und eines hellblau, aus der Ferne ertönen Menschenstimmen, Reden, Lachen, Widerhall, und je näher man kommt, desto wohler scheint sich der Klang auszubreiten, ganz so, als würden die hier Wohnenden den Resonanzkörper des umliegenden Hauses in Schwingung versetzen. Kein Wunder, handelt es sich doch beim sogenannten Quartiershaus im neuen Sonnwendviertel um Wiens erste »Music Box«. Das ungewöhnliche Gebäude dient nicht nur dem Wohnen, sondern umfasst auch diverse Wohn- und Arbeitsräume für musikaffine Leute.

Die HausWirtschaft Geplant sind nicht nur 50 Wohneinheiten, sondern auch jede Menge Gewerbe: Auf einer Fläche von insgesamt 3.500 Quadratmetern sollen hier bald Tonstudio, eine Gesundheitspraxis, diverse Kreativateliers und Co-Working-Spaces und sogar eine Tischlerei einziehen. Das Projekt von Bauträger EGW, einszueins architekten und realitylab knüpft damit an die Idee der durchmischten gründerzeitlichen Stadt an. Geplante Fertigstellung: Herbst 2023. diehauswirtschaft.at, einszueins.at, egw.at, realitylab.at

© Die Hauswirtschaft

© JAMJAM

Wohnen & Gewerbehof, Seestadt Aspern In unmittelbarer Nähe zur U2-Station errichtet die Wirtschaftsagentur Wien in Zusammenarbeit mit den vier Bauträgern ARE, EGW, Schönere Zukunft und VWA Aphrodite einen Wohn- und Gewerbehof mit 270 Wohnungen und 7.500 Quadratmeter Platz für Handwerksbetriebe, produzierendes Gewerbe und produktionsnahe Dienstleistungsbetriebe. Anmietbare Gewerbeflächen in sämtlichen Größen – mit Ladehof, Schwerlastaufzug und Lagerräumlichkeiten. Kontakt über die Wirtschaftsagentur. wohnen-gewerbehof.at, wirtschaftsagentur.at

© KuKu 23, Schreiner, Kastler – Büro f. Kommunikation GmbH

Kuku 23, Wien-Liesing In der Gastgebgasse in Liesing befindet sich Wiens berühmteste Sargfabrik. Die Produktion der Holzpyjamas ist nun Geschichte, die Zukunft des Areals ist weitaus lebendiger geplant: Neben 240 Wohnungen der beiden Bauträger Heimbau und Siedlungs-Genossenschaft Altmannsdorf und Hetzendorf entsteht hier ein lebendiges Grätzel mit Kultur, Freizeit und Gastronomie. Absolutes Highlight sind die sogenannten Wohnateliers für Kreativschaffende. kuku23.at, heimbau.at, ah-wohnen.at

© KuKu 23, Schreiner, Kastler – Büro f. Kommunikation GmbH

Village im Dritten Für den Bauträger Austrian Real Estate (ARE) plant das Wiener Architekturbüro diesen gemischten Holzwohnbau für eine 150-köpfige Baugruppe – mit Wohnen, Arbeiten und anmietbaren Wohn-Arbeits-Ateliers im Erdgeschoß. Die hybride Nutzung für Kreativschaffende und Kleingewerbetreibende soll das neue Stadtviertel in der Nähe der A23 Autobahnauffahrt beleben. Geplante Fertigstellung 2024. are.at, nonconform.at

© Nonconform

G’mischter Block, Wien-Favoriten Der sogenannte »G’mischte Block« ist Teil des Grätzelerneuerungsprogramms WieNeu+ der Stadt Wien, dessen Intention es ist, Stadtteile aufzuwerten und klimafit zu machen. Dazu gehört auch die Funktionsvermischung von Wohnen und Arbeiten. Das Avoris-Projekt im zehnten Bezirk umfasst neben 75 Mietwohnungen auch gewerbliche Einheiten im Ausmaß von 2.000 Quadratmetern, -einen Bioladen, einen Veranstaltungsraum, einen Kindergarten und sogar eine anmietbare Showküche. avoris.at, t-hoch-n.com

© Frame

Music Box, Sonnwendviertel Die musikalische Wohnkiste in der Bloch-Bauer-Promenade 19 umfasst 161 servicierte, möblierte Apartments zwischen 25 und 54 Quadratmetern Wohnfläche. Je nach Größe und Ausstattungskategorie beträgt die Miete zwischen 760 und 1.400 Euro, die Mietdauer liegt zwischen zwei Monaten und zwei Jahren. In den Untergeschoßen der »Music Box« liegen Tanz- und Veranstaltungsräume sowie ein paar Musikproberäume, die allerdings noch auf eine:n gewerbliche:n Betreiber:in warten. Anmietung über room4rent. room4rent.at, heriundsalli.com, iba-wien.at

© ÖSW Music Box_Manfred Seidl

Erschienen in:

Falstaff LIVING Nr. 07/2022

Genuss – das ist zentrales Thema der Falstaff-Magazine. Nun stellen wir das perfekte Surrounding dafür in den Mittelpunkt. Das Ambiente beeinflusst unsere Sinneseindrücke – darum präsentiert Falstaff LIVING Wohnkultur und Immobilien für Genießer!

JETZT NEU LIVING 24/01