© Shutterstock

Kollagen-Präparate: Wunderwaffe der Stars oder wirkungslos?

Kollagen gilt als Wundermittel gegen Hautalterung. Doch was ist eigentlich Kollagen und wie wirkt es? Happy Life zeigt Vor- und Nachteile von Kollagen zur Nahrungsergänzung.

27.03.2024 - By Redaktion

In der Welt der Schönheit und des Anti-Aging taucht immer wieder ein Begriff auf, der sowohl von Prominenten als auch von Beauty-Enthusiast:innen gleichermaßen gepriesen wird: Kollagen. Dieses »Wundermittel« wird oft als Geheimwaffe gegen Falten und Hautalterung angepriesen. Doch während einige behaupten, dass es die Haut tatsächlich straffen und verjüngen können, bleiben andere skeptisch und zweifeln an der Wirksamkeit.

Was sind Kollagen-Präparate?

Kollagen-Präparate sind Nahrungsergänzungsmittel in Form von Pulver, Tabletten, Kapseln oder Getränken, die Kollagen enthalten. Kollagen ist ein Protein, das natürlicherweise in der Haut vorkommt und ihr Struktur und Festigkeit verleiht. Mit zunehmendem Alter nimmt jedoch die Produktion von Kollagen in unserem Körper ab, was zu Faltenbildung, Elastizitätsverlust und schlaffer Haut führen kann. Die Idee hinter Kollagen-Präparaten ist es, diesen Verlust auszugleichen und die Haut von innen heraus zu unterstützen, indem sie dem Körper das Kollagen liefert, das er benötigt, um die Haut straff und jugendlich zu halten.

Das Pro

Die Befürworter:innen von Kollagen-Präparaten behaupten, dass die regelmäßige Einnahme dazu beitragen kann, die Hautelastizität zu verbessern, Falten zu reduzieren und das Erscheinungsbild von Cellulite zu minimieren. Einige Anwender:innen berichten auch von zusätzlichen Vorteilen wie stärkeren Nägeln, glänzenderem Haar und sogar einer Verbesserung der Gelenkgesundheit. Prominente wie Kim Kardashian und Jennifer Aniston schwören angeblich auf Kollagen-Pulver, was zu einem regelrechten Hype um diese Produkte geführt hat.

Das Contra

Trotz der begeisterten Berichte und der prominenten Befürworter:innen gibt es jedoch gemischte Meinungen zur Wirksamkeit von Kollagen-Präparaten. Einige Studien legen nahe, dass die Einnahme von Kollagen tatsächlich dazu beitragen kann, die Hautfeuchtigkeit zu erhöhen und die Hautelastizität zu verbessern. Andere Studien zeigen jedoch widersprüchliche Ergebnisse und weisen darauf hin, dass Kollagen möglicherweise nicht effektiv genug ist, um signifikante Veränderungen in der Hautstruktur herbeizuführen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Bioverfügbarkeit von Kollagen-Präparaten. Nicht alle Formen von Kollagen werden gleich gut vom Körper aufgenommen. Einige Studien legen nahe, dass hydrolysiertes Kollagen, das in kleinere Peptide zerlegt wurde, besser vom Körper absorbiert werden kann. Die Qualität und Reinheit der verwendeten Inhaltsstoffe kann ebenfalls einen erheblichen Unterschied in der Wirksamkeit der Produkte ausmachen.

Fazit

Bevor man sich für die Einnahme von Kollagen-Pulver, Kapseln und co. entscheidet, ist es ratsam, mit Dermatologen oder Ernährungsexpert:innen zu sprechen und verschiedene Produkte zu prüfen. Letztendlich kann auch eine gesunde Lebensweise mit einer ausgewogenen Ernährung, ausreichend Bewegung und einem angemessenen Sonnenschutz die Hautgesundheit unterstützen und den Alterungsprozess verlangsamen.

Für den Happy life Newsletter anmelden

Mit Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Anrede

Sich rundum wohlfühlen, mitten im Leben stehen, Körper, Geist und Seele in Einklang bringen - wer wünscht sich das nicht! Das neue Magazin Falstaff Happy Life beschäftigt sich mit diesen Aspekten und richtet sich an alle Menschen, die sich einfach besser fühlen möchten.

JETZT NEU Happy Life 24/01