Thomas Haslauer Hotel Manager des Falkensteiner Schlosshotel Velden

© Foto beigestellt

»Das Vertrauen in mich möchte ich nutzen, um weiterhin unseren Gästen schöne Urlaubsmomente zu bereiten und unser Team zu motivieren.«

Im Interview spricht Thomas Haslauer, Hotel Manager des Falkensteiner Schlosshotel Velden, über seine berufliche Entwicklung, die Herausforderungen, denen er sich stellen musste, sowie wertvolle Ratschläge für aufstrebende Gastgeber.

Advertorial


29. Februar 2024

Vom Beach Club Manager zum Hotel Manager – was hat Sie zum Wechsel inspiriert?

Ich habe als Commis de Rang beim Frühstück und im Room Service begonnen. Der erste Sommer im Haus war besonders aufregend. Ich habe ganz neue Service-Standards kennengelernt. Eigentlich wollte ich ja nur eine Saison bleiben. Es hat aber nach diesem Sommer immer noch so viel Neues für mich im Schlosshotel zu lernen gegeben, dass ich geblieben bin. Nachdem ich die Wintersaison über in allen Service Outlets des Betriebs gearbeitet habe, bin ich 2016 zum Leiter des Beachclubs aufgestiegen. Die Betreuung unserer Gäste hat mir unheimlichen Spaß gemacht. Viele wurden über die Jahre zu Freunden. Langfristig gesehen hatte ich andere Ziele. Ich wollte verstehen, was es braucht, damit sich Gäste ganzheitlich wohlfühlen. Das war auch der Grund, warum ich noch einmal studiert habe.

Welche Herausforderungen haben Sie während Ihrer beruflichen Entwicklung erlebt?

Ich war schon als Beach Club Manager ein leidenschaftlicher Gastgeber und habe den Club so geführt als wäre es mein eigener. Damals war ich bereits überzeugt davon, dass ich auch im Hotelmanagement erfolgreich sein könnte. Trotzdem macht es einen großen Unterschied, ob man ein Service-Team leitet oder ein ganzes Hotel mit zahlreichen Teams. Hier ist es die größte Herausforderung als Führungskraft jeden Mitarbeitenden individuell zu fördern und zu motivieren. Dazu braucht es ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten und soziale Kompetenzen.

Foto beigestellt

Gibt es bestimmte Schlüsselmomente, die Ihren Weg geprägt haben?

Im Sommer 2018 habe ich mich besonders intensiv um Gästebeschwerden im Beach Club gekümmert. Dabei konnte ich die ­Performance meines Teams aktiv beeinflussen – aber nicht die der anderen Abteilungen. Ich hatte damals schon sehr viele Ideen für Optimierungen, hatte aber keine Ahnung, dass ich diese bald als Hotel Manager werde umsetzen können.

Ihr Ratschlag an den ­Nachwuchs?

Nichts unversucht lassen und alles ausprobieren. Wichtig ist es, sich selbst treu zu bleiben und die Dinge aus Überzeugung zu machen. Leidenschaft für die Branche, Einsatzbereitschaft und Team­fähigkeit sind der Schlüssel zum Erfolg.

Lesenswert

Anna-Sophie Schweiger © Zellner

Anna-Sophie Schweiger © Zellner

Interview

Anna-Sophie Schweiger: »Wettbewerbe erfordern viel Mut und bringen uns dazu, Herausragendes zu leisten«

In dieser Serie blickt PROFI auf die Karrierewege der »Falstaff Young Talents Cup«-Champions. Dieses Mal verrät Anna-Sophie Schweiger – die erste Gewinnerin des YTC in der Kategorie »Gastgeber« 2015 – wie sie neue Wege im HR beschreitet.

Simon Wagner © Andreas Kolarik

Simon Wagner © Andreas Kolarik

Karriere

Simon Wagner bringt Spitzengastronomie ins »Hotel Schloss Mönchstein«

Der Spitzenkoch leitet das Gourmet-Restaurant »The Glass Garden« im Salzburger 5-Sterne-Haus.

Das »Tribe Phnom Penh Post Office Square« wurde im Herbst 2022 eröffnet. © Tribe

Das »Tribe Phnom Penh Post Office Square« wurde im Herbst 2022 eröffnet. © Tribe

Hotellerie

Neue Hotels: »Accor« treibt Wachstum von »Tribe« voran

In den nächsten fünf Jahren sind weltweit 40 neue Häuser der Designmarke geplant – drei Viertel davon in Europa.

Philipp Fleming und Daria Schirmann © Loisium

Philipp Fleming und Daria Schirmann © Loisium

Karriere

»Loisium Südsteiermark«: Daria Schirmann ist die neue Hoteldirektorin

Die Wahlsüdsteirerin folgt auf Philipp Fleming, der innerhalb der Unternehmensgruppe zum Group Director of Operations aufsteigt.

© Towfiqu Barbahuiya/Unsplash

© Towfiqu Barbahuiya/Unsplash

Hotellerie

Hotelsterne: Die neuen Kriterien stehen fest

Die »Hotelstars Union« hat Klassifizierungskriterien im Rahmen eines einjährigen Prozesses überarbeitet und jetzt einstimmig beschlossen.

Irmgard Querfeld © Caro Strasnik

Irmgard Querfeld © Caro Strasnik

Interview

»Viele Gäste nutzen das Kaffeehaus als temporäres Büro oder Treffpunkt für geschäftliche Besprechungen«

Zwischen Tradition und »Out of the Box«. Irmgard Querfeld, Geschäftsführerin des »Café Museum«, im Interview anlässlich des 125-Jahr-Jubiläums der Wiener Institution.

Meist gelesen

Friederike Schnitger, Foto beigestellt

Friederike Schnitger, Foto beigestellt

Interview

Über den Tellerrand: Warum die Gastronomie innovative Lösungen braucht

Gastro-Unternehmerin Friederike Schnitger verrät, warum es innovative Lösungen braucht, die Gastronomen dabei helfen, sich den aktuellen Herausforderungen anzupassen. Von digitalen Bestellsystemen bis hin zu nachhaltigen Praktiken.

© Foto beigestellt

Karriere

Vom Koch-Azubi zum Chef de Partie

Advertorial

In gerade einmal fünf Jahren hat Tristan Malunat an Bord der Mein Schiff Flotte eine außergewöhnliche Reise zurückgelegt: vom Koch-Azubi über die Position des Demi Chef de Parties bis hin zum Chef de Partie. Im Interview mit »sea chefs« spricht er über seinen Werdegang an Bord und zeigt damit, was mit Disziplin und Leidenschaft alles möglich ist.

© Hotel Ambassador Zürich

Trend

Das sind die Hotel Interior Trends 2024

Advertorial

Von der beruhigenden Kraft von Soft Nature bis zu kräftigen Farben und dem fröhlichen Boho-Style – hier sind die Top-Hotel Interior- und Farbtrends, die Hotelgästen unvergessliche Aufenthalte bescheren.

Christian und Barbara Wymetal © SeVi

Christian und Barbara Wymetal © SeVi

Tourismus

»SeVi Boutique Hotel«: Österreichisches Hotelprojekt auf Zanzibar öffnet Türen für Investoren

Christian und Barbara Wymetal haben das Haus vor 13 Jahren eröffnet und haben jetzt für die Erweiterung der Luxusherberge eine Crowdinvesting-Kampagne auf »Conda« gestartet.

© Soulkitchen Group

Interview

»Innovation und Kreativität lebt letztendlich von der Schwarm­intelligenz. Daher ist uns die aktive Einbringung unserer ­Mitarbeitenden enorm wichtig und wird entsprechend gefördert.«

Advertorial

Im Gespräch mit Profi spricht das Team von Glorious Bastards, bestehend aus dem CEO Stefan Schwab, der Operation Managerin Natalie Hüning und dem Betriebsleiter Michael Georgoulis, über ihr neues Gastronomieprojekt in Konstanz und den damit verbundenen Erfolg, sowie Herausforderungen und Mitarbeiterführung.

Die drei Staatsmeisterinnen: Anna Lea Hausberger, Verena Pöttler und Emily Langegger. © bild[ART]isten

Die drei Staatsmeisterinnen: Anna Lea Hausberger, Verena Pöttler und Emily Langegger. © bild[ART]isten

Aus- und Weiterbildung

»JuniorSkills 2024«: Das sind die besten Lehrlinge in Hotellerie und Gastro

81 Lehrlinge stellten bei den Tourismus-Staatsmeisterschaften in Klagenfurt ihr Talent in den Disziplinen Kochen, Restaurantservice und Hotelrezeption unter Beweis.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!