Babic

Rote Rebsorte

Symbolbild: shutterstock

Der Babic ist eine für den Süden Dalmatiens typische und charakteristische Rotweinsorte, besonders in den Weinbergen bei Šibenik und Primošten. Mit der ebenfalls in Kroatien beheimateten Rotweinsorte Babica ist der Babic allerdings nur sehr entfernt verwandt, und über diesen Weg ist der Babic ebenfalls entfernt verwandt mit der Rebsorte Plavac Mali. Die mittel bis spät ausreifende Sorte bringt gute, konstante Erträge, muss allerdings kurz gehalten werden. Anfällig ist der Babic vor allem für die Schwarz- und Sauerfäule. Gleichzeitig stellt er hohe Ansprüche an seinen Standort. Sind die Böden zu fruchtbar und tief, fallen die Weine in der Regel recht rustikal und schlicht aus. Alte Reben auf kargen steinigen Böden, etwa auf den Terrassen von Primošten hingegen, bringen gute Weine mit ordentlichem Reife- und Alterungspotenzial hervor. Gute Qualitäten eignen sich auch für den Ausbau im Barrique. Die besten Weine des Babic kommen aus Šibenik und Primošten, die Rebsorte wird aber auch weiter nördlich in Dalmatien angebaut. Vorkommen außerhalb Kroatiens sind nicht bekannt.

Herkunftsland: Kroatien
Farbe: Rot
Körper: intensiv
Terroir: karge Steinböden
Preis: 7.9 bis 15 €

Diese Rebsorte ist auch bekannt unter den Namen:

Babinka Vela, Babic Mali, Babic Pluskavi, Babic Crni, Babic Veliki, Babic Pivati, Babica Gresljivka Crni, Babica Vela, Babica Mala, Babica Velika, Babicevic, Babica, Babica Crni, Babicevica, Babytch, Crnac Rani, Grastavac, Pazanin, Pažanin, Sibencanac, Rogoznicanin, Roguljanac, Roguljanak, Gresljivka

Weiterlesen
Wein-News
Beste Stimmung bei der VieVinum 2024 © SmatthiasC / Matthias Schmitt
Das war die VieVinum 2024
Berühmte Weingüter präsentierten ihre besten Tropfen, während Newcomer und Geheimtipps auf ihre...
Von Kristina Mitrovic