Clemens Gesser vom Sillianer »Hotel Gesser« © Studio20four

Clemens Gesser vom Sillianer »Hotel Gesser« © Studio20four

»Kulinarische Sommerfrische 2024«: Das längste Gourmet-Festival Österreichs steht vor der Tür

Vom 12. Juli bis 17. August stehen in Lienz Genuss, Regionalität und Nachhaltigkeit im Fokus.

von Alexandra Gorsche
10. Juli 2024

Fachleute der Gastronomie und Hotellerie aufgepasst: Das längste Gourmet-Festival Österreichs, die »Kulinarische Sommerfrische 2024«, steht vor der Tür. Vom 12. Juli bis 17. August 2024 verwandelt sich der Hauptplatz von Lienz erneut zur »Piazza Gourmet«. Über fünf Wochen hinweg präsentieren Spitzenköche aus Osttirol 35 Falstaff-Gabeln sowie renommierte Gastköche aus Österreich und Südtirol ihre kreativen Gerichte, die ausschließlich aus regionalen Produkten zubereitet werden.

Ein Fest der Sinne und der Regionalität

Die »Kulinarische Sommerfrische«, in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing Lienz initiiert, hat das Ziel, die Region und ihre hochwertigen Produkte auf höchstem Niveau zu präsentieren. Unter dem Motto »Osttirol de luxe« wird die Bedeutung authentischer, regionaler Zutaten hervorgehoben und ein Netzwerk zwischen lokalen Produzenten, der Landwirtschaft und der Gastronomie gefördert. Dies schafft eine einzigartige Plattform für den Austausch und die Zusammenarbeit innerhalb der Branche.

Gourmet-Pavillons und erlesene Getränke

Die historischen Biedermeier-Pavillons fungieren als kulinarische Bühne, auf der die Koch-Elite ihre Köstlichkeiten zubereitet. Ergänzt wird das Angebot durch die »Bar de luxe«, die eine Auswahl an feinen Weinen und prämierten heimischen Edelbränden bietet. Der gemütliche Genussbereich neben der Liebburg lädt zum Verweilen ein und verströmt das mediterrane Flair des Lienzer Hauptplatzes.

Place to be, wenn es um Inspirationen geht

An 37 Tagen können Besucher die 24 Köchinnen und Köche der »Kulinarischen Sommerfrische« live beim Kochen beobachten und die Vielfalt der alpinen Küche genießen. Die geballte Koch-Elite vereint beeindruckende 35 Falstaff-Gabeln und 28 Gault-Millau-Hauben auf sich. Für Fachleute bietet dies eine einmalige Gelegenheit, neue Inspirationen zu sammeln und sich mit Kollegen auszutauschen.

Einige der Köch:innen, die bei der »Kulinarischen Sommerfrische« dabei sind. © studio20four/Osttirol de luxe
Einige der Köch:innen, die bei der »Kulinarischen Sommerfrische« dabei sind. © studio20four/Osttirol de luxe

Förderung des gastronomischen Nachwuchses

Der Verein »Osttirol de luxe« setzt sich auch für die Nachwuchsförderung ein. In diesem Jahr werden Tages-Schnupperpraktika angeboten, bei denen interessierte Jugendliche den Spitzenköchen über die Schulter schauen und selbst Hand anlegen können. Diese Initiative fördert die nächsten Generationen und stärkt die Zukunft der Gastronomiebranche.

Öffnungszeiten und Kontakt: Die »Kulinarische Sommerfrische« ist vom 12. Juli bis 17. August 2024 täglich von 12 bis 20 Uhr geöffnet, mit Ruhetag am Sonntag. Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der offiziellen Website.

Die Teilnehmer der Edition 2024

Chefs in Residence:

  • Ernst Moser, »Restaurant Pizzeria Saluti« (Matrei i. O.)
  • Josef Mühlmann, »Restaurant Gannerhof« (Innervillgraten)
  • Clemens Gesser, »Hotel Gesser« (Sillian)
  • Ernst Muhr, »Ernst Muhr’s Osttiroler Kuchl« (Außervillgraten)
  • Alexander Waldnig, »Hotel Strasserwirt« (Strassen)
  • Thomas Mascher & Michael Rainer, »Das Pfleger« (Anras)
  • Thomas Ebner, »Almfamilyhotel Scherer« (Obertilliach)
  • Andreas Leitner, Privatkoch, »Sushi & More« (Lienz)
  • Robert Lang, »Hotel Moarhof« (Lienz)
  • Werner Gander, Haubenkoch (Lienz)
  • Janik Webhofer, »Belmonte Boutique Hotel« (Sillian)
  • Thomas Ellwanger, Küchenchef, Eventkoch, BBQ-Europameister (Flachau)
  • Hans-Peter Sander, Haubenkoch, Küchenmeister (Lienz)
  • Waltraud Sander, Service- und Barchefin (Lienz)
Thomas Ellwanger und Janik Webhofer © Ditigal Robotic, Studio20four/Osttirol de luxe
Thomas Ellwanger und Janik Webhofer © Ditigal Robotic, Studio20four/Osttirol de luxe

Gastköchinnen und Gastköche:

  • Clara Aue, »Bio-Hotel Gralhof« (Neusach)
  • Stefan Lastin, »Gamskogelhütte« (Katschberg)
  • Edgar Erlacher, »Restaurant Goldader« (Tamsweg)
  • Stefan Reiter, »Hotel Salzburgerhof« (Zell am See)
  • Manuel Ressi, »Restaurant Bärenwirt« (Hermagor)
  • Thomas Gruber, »Falkensteiner Schlosshotel« (Velden)
  • Florian Bucar und Edelgreissler Herwig Ertl, »Biohotel Daberer« (Dellach)
  • David Senfter, »Hebbo – Wine & Deli« (Toblach)
  • Peter Laiminger, Wanderlokal – »KochArt« (Kitzbühel)
  • Jakub Radina – »Soulsisters‘ Hotel« (Kaprun)

Gastwinzer live vor Ort:

  • »Weingut Ebner-Ebenauer«, Poysdorf
  • »Weingut Birgit Braunstein«, Purbach
  • »Weingut Hannes Sabathi«, Gamlitz
  • »Weingut Alois Lageder«, Magreid
  • »Weingut Sancin«, Triest
  • Domäne Wachau, Winzer des Jahres 2024, Dürnstein
  • »Weingut Krispel«, Straden
  • Kärntner Winzerverkostung mit Sommelier Markus Gladitsch, »Falkensteiner Schlosshotel«, Velden
  • »Weingut Stadler & Neukamp«, Frauenkirchen
  • »Weinagentur Siegfried Weger«, Lienz
  • »Manufaktur Jörg Geiger«, Schlat

Lesenswert

»Bonvivant«-Chef Jules Winnfield © Sarah Schlopsnies

»Bonvivant«-Chef Jules Winnfield © Sarah Schlopsnies

Vegetarisch

Kulinarische Talente im Fokus: Auszubildende servieren 4-Gang-Dinner im »Bonvivant«

Der Abend in dem Berliner Lokal steht ganz im Zeichen der vegetarischen Küche.

Die Vertreter:innen der Restaurants, die mit 2 Sternen ausgezeichnet wurden. © Fleystars

Die Vertreter:innen der Restaurants, die mit 2 Sternen ausgezeichnet wurden. © Fleystars

Auszeichnung

Sternenregen in Dubai

Die neue Ausgabe des »Michelin Guide Dubai« zeigt, wie sich das kulinarische Angebot im Wüstenstaat zunehmend diversifiziert und verbessert.

Hubert Wallner bereitet Calamari Fritti mit Kapern, Zitronenkaviar und Koriandermayonnaise zu. © Rene Strasser

Hubert Wallner bereitet Calamari Fritti mit Kapern, Zitronenkaviar und Koriandermayonnaise zu. © Rene Strasser

Kulinarik

Das war die Jubiläumsgala der »Jeunes Restaurateurs«

In Grafenegg wurden 20 Jahre kulinarische Exzellenz in Österreich gefeiert.

Die Auszubildenden am Feldberger Hof kommen unter anderem aus Tadschikistan, Marokko, Thailand, Vietnam.

© Feldberger Hof

Arbeitgeber-Check

Erfolgreiche Personalstrategie im Hotelgewerbe: Wie der »Feldberger Hof« von ausländischen Fachkräften profitiert

Der Gastronomietrieb setzt auf internationale Talente und demonstriert wie dem Fachkräftemangel innerhalb der Branche entgegengewirkt werden kann.

Vivien Schulter spricht über Mitarbeiterbindung und was diese in der Hotellerie, Gastronomie und im Tourismus bewirken könnte.

© Rene Strasser

Food & Beverage

Erfolgsstrategien zur Mitarbeiter:innenbindung: Tipps für Hotellerie, Gastronomie und Tourismus

Vivien Schulter im Interview: Die Expertin für Personalentwicklung und Motivation spricht über Mitarbeiterbindung in der Hotellerie, Gastronomie und im Tourismus. Sie gibt praktische Tipps zur Überwindung branchenspezifischer Herausforderungen, zur Schaffung einer positiven Arbeitskultur und zur Förderung beruflicher Entwicklung. Mitarbeiter langfristig binden und den Wettbewerbsvorteil steigern – das ist das Ziel!

Der Heurigenhof Bründlmayer.

© Studio Pilens

Food & Beverage

Einblick in die kulinarische Vision von Matthias Schütz im Heurigenhof »Bründlmayer«

Neue Wege im Heurigenhof Bründlmayer: Victoria und Martin Schierhuber im Gespräch über den neuen Küchenchef und ihre Zukunftsvisionen.

Meist gelesen

© Anna Shepulova/Shutterstock

© Anna Shepulova/Shutterstock

Ernährung

Food Trends 2025: Wie wir in Zukunft essen werden

Die Lebensmittelindustrie, der Handel und die Gastronomie stehen vor einem Wandel.

Der Sternekoch Gareth Ward.

© Helge Kirchberger Photography

Fine Dining

Im »Hangar 7« treffen walisische Tradition auf japanische Perfektion

Gareth Ward, innovativer Sternekoch aus Wales liefert sich im »Hangar 7« ein kulinarisches Gastspiel.

Die »Sieme«-Winzer

© Rene Strasser Meisterfotograf

Fine Dining

Gourmet-Abenteuer: Das »7 ma(h)l 7 Dinner« sorgte für Kulinarik-Highlights

Zum bereits 7. Mal fand das Dinner der »Sieme«-Winzer statt.

© Barilla

Digitalisierung

Blockchain-Technologie und QR-Codes: »Barilla« denkt die Produktion neu

Der Konzern möchte mit Hilfe der moderner technischer Gegebenheiten für Transparenz in der Lebensmittelindustrie sorgen.

© Julia Keinrath

Ernährung

Neue Partnerschaft: »Karma Food« und »Hermann.bio« revolutionieren die Bio-Küche

Ab dem 5.Juli lautet jeden ersten Freitag im Monat das Motto: »We go Fungi – gehst du mit?«

Absolute Konzentration herrscht bei der Verkostung am »Single Vineyard Summit«. © Anna Stöcher

Absolute Konzentration herrscht bei der Verkostung am »Single Vineyard Summit«. © Anna Stöcher

Wein

»ÖTW Single Vineyard Summit 2024«: Die Elite der Weinverkostungen in Österreich

Vom 9. bis 13. September 2024 wird Grafenegg in Niederösterreich zum Zentrum der Weinwelt.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!