© Lena Staal | Foodstyling: Gitte Jakobsen

Big in Japan: Spannende Rezeptideen abseits von Sushi & Co.

Auch abseits von Sushi und Ramen besticht die japanische Küche mit frischen, hochwertigen Zutaten. Das Besondere: Statt klassischer Gewürze wird Miso- oder Sojasauce verwendet. Und Ästhetik und Präzision stehen stets im Vordergrund.

In der Welt der japanischen Küche gibt es kulinarische Trends, die aufkommen und wieder vergehen, doch einige Gerichte bleiben unverändert und sind feste Bestandteile der Speisekarten. Abseits von Sushi und anderen bekannten Spezialitäten findet man traditionelle Gerichte, die eine lange Geschichte und Tradition haben und deren Rezepte über viele Generationen hinweg nach wie vor existieren.

Die Klassiker der japanischen Gaststättenküche sind oft robust, herzhaft und auf eine gewisse Weise rustikal. Durch die Verwendung neuer Zutaten und raffinierte Zubereitungsmethoden erhalten diese traditionellen Gerichte jedoch einen modernen Touch, der sie auch für heutige Gaumen attraktiv macht.

Diese klassischen Rezepte der japanischen Küche verbinden Geschmack und Tradition:


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Erschienen in
Falstaff Nr. 02/2024

Zum Magazin

Isabella Huber
Photo Director
Mehr zum Thema
Pâtissière Eveline Wild verwendet die Öle für Ganache und Pralinenfüllungen.
Grundrezept: Ganache
Die Ganache kann mit Weißer-, Vollmilch oder Zartbitterschokolade gemacht werden.
Von Redaktion