Jon Yao und Ryan Bailey, Foto beigestellt

Jon Yao und Ryan Bailey, Foto beigestellt

Aufstrebendes Juwel der Gastronomie: »Kato« erhält den »Resy One To Watch Award 2024«

Das industriell-luxuriöse Restaurant überzeugte die »World’s 50 Best Restaurants«-Jury mit einer Mischung aus originellen Aromen und altmodischer Gastfreundschaft.

von Alexandra Gorsche
13. Mai 2024

Das Restaurant »Kato«, geführt von Chefkoch Jon Yao und Sommelier sowie Betriebsleiter Ryan Bailey, wurde vergangenen Mittwoch mit dem »Resy One To Watch Award 2024« der »World’s 50 Best Restaurants« ausgezeichnet. Der taiwanesisch-amerikanische Chef Yao eröffnete »Kato« erstmals 2016 in einem unscheinbaren Einkaufszentrum in West Los Angeles (USA) und bot ein Verkostungsmenü mit asiatisch-amerikanischer Küche an, das stark von der taiwanesischen Kochkunst seiner Mutter beeinflusst war.

Anfang 2022 verlegten Yao und Bailey »Kato« in neue, erweiterte und voll lizenzierte Räumlichkeiten im »Row DTLA« im Arts District von Los Angeles, beförderten die langjährige General Managerin Nikki Reginaldo zur Geschäftspartnerin und holten dabei den erfahrenen Barleiter Austin Hennelly an Bord.

Gehobene Küche, frisch interpretiert

Das industrielle Luxusrestaurant bietet eine frische Interpretation der gehobenen Küche, wobei Yaos Gerichte das Wesen der klassischen taiwanesischen Küche mit einer ausgeprägten zeitgenössischen Note verbinden. Eine maßgefertigte Holzfeuer-Herdplatte bildet das Zentrum der Küche, die ein Verkostungsmenü mit zwölf herausragenden Gängen serviert – darunter Gerichte wie karamellisierter Säbel mit Abalone und Basilikum, gegrillter Hummer mit Hummertoast und einer Sauce aus gerösteten Schalen sowie Dungeness-Krabbenpudding mit Fischblasen und Krabbenessig. Zu den süßen Gängen gehören Köstlichkeiten wie Boniato-Yam-Boba mit Frischkäse und Säbel sowie geröstetes taiwanesisches Ananas-Millefeuille. Das Menü zeugt von Yaos und seinem Teams unerschütterlicher Vision, die taiwanesische Küche zu veredeln und die LA-Diner von ihren zahlreichen Vorzügen zu überzeugen.

William Drew, Director of Content für die »World’s 50 Best Restaurants«, zeigt sich erfreut: »Kato begeistert die Diner an der Westküste mit seiner Mischung aus originellen Aromen und altmodischer Gastfreundschaft, und dieser Preis wird Jon Yaos Kochkunst einem breiteren internationalen Publikum zugänglich machen. Wir freuen uns, das Engagement, die Leidenschaft, das Können und die Originalität des Teams mit dieser hochverdienten Auszeichnung zu würdigen.« Yao selbst ist dankbar und schon fast etwas demütig: »Im Namen meiner selbst und meines Teams möchten wir unserem fantastischen Unterstützungssystem und unseren Gästen danken, denn ohne sie wäre nichts davon möglich. Wir sind begeistert, geehrt und dankbar, auf internationaler Bühne anerkannt zu werden.«


Über den »Resy One To Watch Award«

Der Gewinner des »Resy One To Watch Award« wird vom Team der »50 Best« als aufstrebendes Restaurant ausgewählt, von dem die Organisation glaubt, dass es das Potenzial hat, es in Zukunft in das jährliche globale Ranking zu schaffen. Es ist auch einer von mehreren Preisen, die vor der Verleihung der »World’s 50 Best Restaurants 2024« die im Juni in Las Vegas stattfinden wird, vergeben wird.

Lesenswert

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Koch

Von Neuem inspiriert: Johannes Nudings kulinarische Reise von London nach Tirol

Nach dem Erfolg im berühmten »Sketch« in London, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, entschied sich der 37-Jährige, ein 400 Jahre altes Traditionshaus in Hall in Tirol zu übernehmen.

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Event

»Gut Neufang x Female Chefs«: Spannende zweiteilige Pop-up-Serie in Feuersbrunn am Wagram

Hervorragende Köchinnen wie Simone Jäger und Winzerinnen wie Magdalena Haas präsentieren ihre Künste.

Viktoria Stranzinger © FotoloungeBlende8

Viktoria Stranzinger © Fotolounge Blende8

Oberösterreich

Cook up kitchen: »Kochgigantin« Viktoria Stranzinger eröffnet Eventlocation

Für die Spitzenköchin ist es nach den zwei Kochschulen am »Seyringer Gut« in Aurolzmünster und am »Grubauergut« in Ried in der Riedmark bereits der dritte Unternehmensstandort in Oberösterreich.

Simon Wagner © Andreas Kolarik

Simon Wagner © Andreas Kolarik

Karriere

Simon Wagner bringt Spitzengastronomie ins »Hotel Schloss Mönchstein«

Der Spitzenkoch leitet das Gourmet-Restaurant »The Glass Garden« im Salzburger 5-Sterne-Haus.

Lukas Mraz begutachtet das »ultimative Sandwich«. © WienTourismus

Lukas Mraz begutachtet das »ultimative Sandwich«. © WienTourismus

Marketing

Lukas Mraz ist wieder »Hungry for more«

Für die erste Folge der zweiten Staffel der »WienTourismus«-YouTube-Serie erkundet der Sternekoch die facettenreiche Welt der Sandwiches in Wien.

© Rene Strasser

© Rene Strasser

Event

»JRE-Servicetag« in Gamlitz: Nachwuchsförderung und Fachwissen im Fokus

Inmitten der südsteirischen Weingärten bot die Veranstaltung informative Workshops, exzellente Verköstigung und wertvolle Networking-Möglichkeiten.

Meist gelesen

Nicholas Ofczarek bei der Kampagnen-Premiere © Burgenland Tourismus/Andreas Lepsi

Nicholas Ofczarek bei der Kampagnen-Premiere © Burgenland Tourismus/Andreas Lepsi

Burgenland

Kultur-Offensive in bewährter Besetzung: »Burgenland Tourismus« setzt erneut auf Nicholas Ofczarek

Der »Burgtheater«-Star kostet sich als Markenbotschafter durch die Gustostückerl des Burgenlandes. Diesmal stehen die Kultur-Highlights am Programm.

Philipp Vogel, Gabriele Weiss Brummer und Mike Süsser © Rene Buko

Philipp Vogel, Gabriele Weiss Brummer und Mike Süsser © Rene Buko

Gastronomie

Mike Süsser und Philipp Vogel gehören jetzt zum exklusiven »Chef’s Irish Beef Club«

Die beiden Spitzenköche reihen sich in die Riege internationaler Sterne- und Gourmetköche ein, die sich als Botschafter für irisches Rindfleisch verdient gemacht haben.

© Philips/Peek Creative Studios

© Philips/Peek Creative Studios

Küche

Der heiße Trend: Warum Heißluftfritteusen auf dem Vormarsch sind

Die Zubereitung von Pommes, Chicken Nuggets oder Fleischkroketten, ohne große Mengen Öl verwenden zu müssen, erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

© Formdepot

Monica Armani © Formdepot

Design

Das war der »Formdepot Salon 2024«: Die ultimative Plattform für Handwerk, Design und Inspiration

Eine meisterhaft kuratierte Ausstellung mit 32 nationalen und internationalen Ausstellern, die 789 Besucher begeisterte. Ein einzigartiges Ambiente aus handgefertigten Produkten, überraschenden Texturen und innovativem Design erwartete Hoteliers und Gastronomen, um neue Inspirationen zu entdecken und Kontakte zu knüpfen.

Ivan Lazarenko und sein Assistent Patrick Ködel schafften den Finaleinzug. © Alexander Koch

Ivan Lazarenko und sein Assistent Patrick Ködel schafften den Finaleinzug. © Alexander Koch

Wettbewerb

»Koch des Jahres«: Die Finalisten stehen fest

Die 16 Besten aus 400 Bewerber:innen lieferten sich einen Showdown in der Münchner »Allianz Arena« und stellten sich der 30-Sterne-Jury.

Wolfgang Puck © Helge Kirchberger Photography

Wolfgang Puck © Helge Kirchberger Photography

Koch

Die kulinarische Welt von Wolfgang Puck: Eine Revolution von Los Angeles nach Salzburg

Die unvergleichliche Erfolgsgeschichte von Wolfgang Puck, der mit seinem Restaurant »Spago« nicht nur die Gastronomieszene von Los Angeles maßgeblich beeinflusst hat, gastiert zur Zeit im »Restaurant Ikarus im Hangar-7« in Salzburg.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!