Die Ausbildung zur »veganen bzw. vegetarischen Fachkraft« ermöglicht es kreative pflanzenbasierte Gerichte zuzubereiten. Foto beigestellt

Die Ausbildung zur »veganen bzw. vegetarischen Fachkraft« ermöglicht es kreative pflanzenbasierte Gerichte zuzubereiten. Foto beigestellt

»HLW St. Pölten«: Innovative Ausbildung für kulinarische Pioniere

Die »Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe« feiert 85 Jahre mit neuen, spannenden Spezialisierungen: »Junior Creative Cook«, »Vegane & Vegetarische Fachkraft« und »Zertifizierter Brotkenner«.

von Alexandra Gorsche
26. Februar 2024

Einzigartige Spezialisierungen für zukünftige Experten: Seit dem Schuljahr 2022/23 bietet die Vertiefung »Well & active« an der HLW St. Pölten ein innovatives Paket an Zusatzausbildungen, das den aktuellen Trends entspricht. Die Schüler:innen können sich auf eine Reihe von aufregenden Spezialisierungen freuen.

Vegan ist mehr als nur ein Trend

In einer zunehmend bewussten Welt, in der Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung an Bedeutung gewinnen, spielen vegane und vegetarische Weiterbildungen eine entscheidende Rolle. Die steigende Nachfrage nach pflanzlichen Ernährungsoptionen spiegelt einen bedeutenden gesellschaftlichen Wandel wider. Veganismus und Vegetarismus sind nicht mehr nur Trends, sondern werden als nachhaltige Lebensstile anerkannt.

Die Ausbildung zur »veganen bzw. vegetarischen Fachkraft« ermöglicht es den Jugendlichen nicht nur, die Zubereitung pflanzlicher Lebensmittel zu erlernen, sondern auch ein Verständnis für die gesundheitlichen Vorteile einer ausgewogenen pflanzlichen Ernährung zu entwickeln. Dabei sollen sie den Unterschied zwischen traditioneller und moderner Weltküche verstehen und Brücken zwischen beiden schlagen.

Bei der Ausbildung »Junior Creative Cook« wird Kochen als Kunstform gefördert. Foto beigestellt
Bei der Ausbildung »Junior Creative Cook« wird Kochen als Kunstform gefördert. Foto beigestellt

Die kulinarische Welt erfährt durch Spezialisierungen einen kreativen Aufschwung. Besonders einzigartig ist die Spezialisierung »Junior Creative Cook«, bei der völlig neue kulinarische Kreationen erschaffen werden. Kochen wird hier als Kunstform gefördert, und die Entwicklung neuer Produkte spielt eine bedeutende Rolle.

Brot als Studienobjekt

Die Spezialisierung »Zertifizierter Brotkenner« unterstreicht die Bedeutung von Brot als eines der ältesten Lebensmittel. Die Schüler:innen lernen nicht nur die traditionelle Handwerkskunst des Brotbackens, sondern auch, wie diese an moderne Ernährungsanforderungen angepasst werden kann.

Absolvent:innen mit solchen innovativen Spezialisierungen sind nicht nur perfekt für die aktuellen Anforderungen der Berufswelt gerüstet, sondern öffnen sich auch Türen zu florierenden Branchen, die auf nachhaltige und kreative Ernährung setzen.

Weitere Informationen sind unter hlwstpoelten.ac.at verfügbar.

Bundesschulzentrum Eybnerstraße
Eybnerstraße 23
3100 St. Pölten

+43 2742 361515
hlw.stpoelten@noeschule.at

Lesenswert

»Dachsteinkönig«-Direktor Mario Pabst hatte 2023 Grund zum Feiern. © Conny Leitgeb Photography

»Dachsteinkönig«-Direktor Mario Pabst hatte 2023 Grund zum Feiern. © Conny Leitgeb Photography

Arbeitgeber-Check

»Arbeitgeber-Check«: Falstaff PROFI sucht wieder die besten Arbeitgeber:innen des Jahres

Hier zählt die Stimme Ihrer Mitarbeiter:innen: Melden Sie sich beim »Arbeitgeber-Check« an und motivieren Sie Ihr Team, für Sie bis zum 31. August 2024 abzustimmen. Die besten im Votum kürt Falstaff PROFI bei einem glamourösen Event zu den Arbeitgeber:innen des Jahres.

»Augora Fermente«-Chefin Alexandra Liberda mit Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler © BMAW/StudioHorst

»Augora Fermente«-Chefin Alexandra Liberda mit Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler © BMAW/StudioHorst

Award

»Österreichischer Innovationspreis Tourismus 2024«: Das sind die Sieger

Tourismusstaatssekretärin Kraus-Winkler hat in Velden kulinarische Erfolgsbeispiele im Tourismus ausgezeichnet.

Ricky Saward © Katharina Dubno

Ricky Saward © Katharina Dubno

Vegan

Ricky Saward: Provokation als Programm

Ricky Saward polarisiert: Mit dem weltweit ersten veganen Restaurant, das mit einem Guide-Michelin-Stern ausgezeichnet wurde – dem »Seven Swans – führt er die kulinarische Rebellion im schmalsten Haus Frankfurts an. Brutal regional ohne Gewürze, Kaffee und Schokolade, mit einer Garantie: seine Gäste zu verblüffen und gerne auch einmal anzuecken.

© Foto beigestellt

Gastronomie

Bewährte Reinigungsmethoden im Restaurant und Hotellerie

Advertorial

Erfolgreiche Reinigung in der Gastronomie und Hotellerie erfordert mehr als nur oberflächliche Sauberkeit. Es bedarf bewährter Reinigungsmethoden, die nicht nur hygienische Standards erfüllen, sondern auch Effizienz und Wirtschaftlichkeit gewährleisten. Gemeinsam mit »Diversey« und der Marke »Pro Formula« stellen wir Ihnen bewährte Reinigungslösungen vor, die den hohen Ansprüchen der Hotel- und Restaurantbranche gerecht werden.

»Eco Austria«-Direktorin Monika Köppl-Turyna © BMF/Wenzel

»Eco Austria«-Direktorin Monika Köppl-Turyna © BMF/Wenzel

Fachkräfte

1,2 Milliarden Euro: So viel kostet uns der Fachkräftemangel im Tourismus

»EcoAustria« hat die Effekte nicht besetzter Stellen im Tourismus berechnet.

Florian Mayer © fotohofer.at

Florian Mayer © fotohofer.at

Employer Branding

Florian Mayer: »Unser Ziel ist es, die negativ assoziierten Eigenschaften der Hotellerie in Pluspunkte umzuwandeln«

Der »Familux Resorts«-Geschäftsführer setzt auf emotionales Recruiting und innovative Mitarbeiterbindung. Wie er das in der Praxis umsetzt, verrät er im Gespräch mit PROFI.

Meist gelesen

Franz Eisl, Isabell Decker, Gerhard Höflehner, Barbara Hochkönig, Mathias Schattleitner, Renate Bauer und Gottlieb Stocker. © Gerhard Pilz

Franz Eisl, Isabell Decker, Gerhard Höflehner, Barbara Hochkönig, Mathias Schattleitner, Renate Bauer und Gottlieb Stocker. © Gerhard Pilz

Employer Branding

Innovation bei Employer Branding: Tourismusverband »Schladming-Dachstein« präsentiert neues Mitarbeiterkonzept

Unter dem Leitsatz »Gewinnen-Binden-Belohnen« soll nicht nur das Finden, sondern auch das Binden von neuen Fachkräften gefördert werden.

Smruti Posch, Eduard Heilingsetzer und Andrea Jandrisevits © Linsberg Asia

Smruti Posch, Eduard Heilingsetzer und Andrea Jandrisevits © Linsberg Asia

Aus- und Weiterbildung

»Linsberg Asia« schickt zwei Lehrlinge »auf die Walz«

Das »Let’s Walz« Auslandsstipendium führt Smruti Posch nach Portugal und Eduard Heilingsetzer auf Gran Canaria.

© HLF Krems

© HLF Krems

Event

Die »Tourismusschulen HLF Krems« kochen beim »Wachau Gourmetfestival« auf

Unterstützung bekommen die Schüler:innen, Absolvent:innen und Lehrer:innen von Top-Köchen und Top-Gastgebern wie Thomas Dorfer, Hartmuth Rameder & Erwin Windhaber, Michael Kolm und Harald Pollak.

Alois Gölles © Manufaktur Gölles

Alois Gölles © Manufaktur Gölles

Interview

»Wir machen im Grunde Convenience auf höchstem Niveau«

Alois Gölles, Chef der »Gölles«-Manufaktur verrät im Gespräch mit PROFI, wie seine Leidenschaft für Essig entstanden ist, wie er den Apfel-Balsamico erfunden hat, wie sich Klimawandel und Krisen auf die Essig- und Spirituosenproduktion auswirken und warum es keinen Bananen-Essig braucht.

© Olha Soldatenko/ÖIF

© Olha Soldatenko/ÖIF

Fachkräfte

Über 200 Flüchtlinge informierten sich bei ÖIF-Karriereplattform über einen Job im Tourismus

Hotels wie »Vienna Marriott«, »Imperial«, »Bristol«, »Ritz-Carlton« und die »Imperial Riding School« präsentierten auf Einladung des »Österreichischen Integrationsfonds« offene Stellen sowie Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten.

Hugo Bichler übergibt an Stefan Kornberger. © Teekanne/Neumayr

Hugo Bichler übergibt an Stefan Kornberger. © Teekanne/Neumayr

Karriere

»Teekanne«: Hugo Bichler zieht sich als Verkaufsleiter Gastronomie zurück

Nach 42 Jahren Unternehmenszugehörigkeit hat er seine Agenden an Stefan Kornberger übergeben.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!