© Olha Soldatenko/ÖIF

© Olha Soldatenko/ÖIF

Über 200 Flüchtlinge informierten sich bei ÖIF-Karriereplattform über einen Job im Tourismus

Hotels wie »Vienna Marriott«, »Imperial«, »Bristol«, »Ritz-Carlton« und die »Imperial Riding School« präsentierten auf Einladung des »Österreichischen Integrationsfonds« offene Stellen sowie Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten.

von Alexander Schöpf
11. April 2024

Am Montag fand im »Vienna Marriott Hotel« die erste Karriereplattform des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) zum Schwerpunkt Tourismus und Hotellerie statt. Im Rahmen der Veranstaltung hatten über 200 arbeitssuchende Flüchtlinge und Vertriebene aus ÖIF-Deutschkursen die Möglichkeit, sich über offene Stellen sowie Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten bei den Kooperationspartnern »Hotel Imperial«, »Hotel Bristol«, »The Ritz-Carlton«, »Vienna Marriott Hotel«, »Le Meridien Vienna«, »Renaissance Wien Hotel«, »Courtyard Messe Prater«, »Moxy Flughafen« und »Imperial Riding School« zu informieren.

Bewerbung gleich vor Ort

Die Teilnehmer:innen konnten vor Ort direkt Gespräche mit Recruiter:innen führen, sich auf offene Stellen bewerben oder ein Bewerbungsgespräch vereinbaren sowie Informationen über Beschäftigungsmöglichkeiten im Tourismus und der Hotellerie einholen. Mit CV-Checks unterstützte der ÖIF zudem die Teilnehmenden beim Bewerbungsprozess. Der ÖIF reagiert mit seiner Karriereplattform auf den gerade im Hospitality-Bereich hohen Arbeitskräftemangel: Laut »Wirtschaftskammer Österreich« (WKO) fehlen in den Branchen Tourismus, Gastronomie und Hotellerie aktuell zwischen 25.000 und 30.000 Mitarbeiter:innen. Angesichts des hohen Fachkräftebedarfs lag der Fokus der Veranstaltung auf der Unterstützung eines raschen Einstiegs in das Berufsleben.

Susan Schulze-Schuricht © Olha Soldatenko/ÖIF
Susan Schulze-Schuricht © Olha Soldatenko/ÖIF

»Als führendes internationales Hotelunternehmen setzt sich ›Marriott International‹ für Vielfalt und Inklusion ein. Wir legen großen Wert darauf, Menschen aus unterschiedlichen Lebenssituationen in unsere Teams zu integrieren, insbesondere auch solche, die sich zum ersten Mal an einem unserer Standorte auf Jobsuche befinden«, kommentiert Susan Schulze-Schuricht, Director of Human Resources im »Vienna Marriott Hotel«, die Veranstaltung. »Heute haben sich die Wiener ›Marriott‹-Hotels zusammengeschlossen, um im Rahmen der Karriereplattform des ›Österreichischen Integrationsfonds‹ für Hotellerie und Tourismus einen Einblick in unsere offenen Stellen zu geben und direkte Gespräche mit unseren Human-Resources-Verantwortlichen zu ermöglichen. Unsere Zusammenarbeit mit dem ›Österreichischen Integrationsfonds‹ ist ein weiterer Schritt in unserem Bestreben, Chancengleichheit zu fördern und talentierten Menschen unabhängig von ihrem Hintergrund Möglichkeiten für eine erfolgreiche Karriere bei ›Marriott International‹ zu bieten.«

Bisher über 7.000 Teilnehmende

Die vom ÖIF bundesweit durchgeführten Karriereplattformen bringen Unternehmen und arbeitssuchende Teilnehmer:innen aus ÖIF-Deutschkursen zusammen. Betriebe, die auf der Suche nach Arbeitskräften sind und Einstiegsmöglichkeiten für Personen mit noch geringen Deutschkenntnissen bieten, können ihre offenen Stellen potenziellen Bewerber:innen im Rahmen der Karriereplattformen direkt bei sich im Unternehmen oder bei Deutschkursträgern vorstellen. In den letzten eineinhalb Jahren haben mehr als 7.000 arbeitssuchende Teilnehmer:innen aus ÖIF-Deutschkursen an 80 ÖIF-Karriereplattformen in ganz Österreich teilgenommen.

»In der Hotellerie und im Tourismus herrscht in ganz Österreich ein großer Bedarf an Arbeitskräften. Im Rahmen der heutigen Karriereplattform bringt der ÖIF neun Unternehmen aus dem Bereich Tourismus und Hotellerie mit Zuwander:innen mit Interesse an einer Tätigkeit im Tourismusbereich zusammen. Es freut mich, dass heute über 200 Personen die Möglichkeit genutzt haben, sich unkompliziert über Einstiegsmöglichkeiten im Tourismus für Personen mit noch geringen Deutschkenntnissen zu informieren«, so Tamara Hildner, Leiterin des Teams Berufschancen im ÖIF.

Lesenswert

Salt Bae mit seinem Signature-Move. © Nusret Gokce/Facebook

Salt Bae mit seinem Signature-Move. © Nusret Gokce/Facebook

Immobilien

51 Wohnungen und 4 Restaurants: »Salzstreuer« Salt Bae will eine Luxus-Anlage auf Ibiza bauen

Der umstrittene Instagram-Koch will 100 Millionen Euro in das Projekt investieren.

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Koch

Von Neuem inspiriert: Johannes Nudings kulinarische Reise von London nach Tirol

Nach dem Erfolg im berühmten »Sketch« in London, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, entschied sich der 37-Jährige, ein 400 Jahre altes Traditionshaus in Hall in Tirol zu übernehmen.

Anna-Sophie Schweiger © Zellner

Anna-Sophie Schweiger © Zellner

Interview

Anna-Sophie Schweiger: »Wettbewerbe erfordern viel Mut und bringen uns dazu, Herausragendes zu leisten«

In dieser Serie blickt PROFI auf die Karrierewege der »Falstaff Young Talents Cup«-Champions. Dieses Mal verrät Anna-Sophie Schweiger – die erste Gewinnerin des YTC in der Kategorie »Gastgeber« 2015 – wie sie neue Wege im HR beschreitet.

Markus Suchert, Bijan Djir-Sarai, Silvia Bender, Ingo Gugisch und Jörg Ehmer © BdS/Jens Jeske

Markus Suchert, Bijan Djir-Sarai, Silvia Bender, Ingo Gugisch und Jörg Ehmer © BdS/Jens Jeske

Systemgastronomie

Systemgastronomie steht vor großen Herausforderungen

Bei der Mitgliederversammlung des deutschen »Bundesverbands der Systemgastronomie« wurde über überbordende Bürokratie, anhaltenden Personalmangel, die anwachsenden Meldepflichten sowie die zunehmenden Kostenbelastungen moniert und diskutiert.

Simon Wagner © Andreas Kolarik

Simon Wagner © Andreas Kolarik

Karriere

Simon Wagner bringt Spitzengastronomie ins »Hotel Schloss Mönchstein«

Der Spitzenkoch leitet das Gourmet-Restaurant »The Glass Garden« im Salzburger 5-Sterne-Haus.

Josef Margreiter, Wolfgang Rosam, Elisabeth Gürtler und Thomas Reisenzahn © Florian Lechner/Prodinger Tourismusberatung

Josef Margreiter, Wolfgang Rosam, Elisabeth Gürtler und Thomas Reisenzahn © Florian Lechner/Prodinger Tourismusberatung

Event

»Alpine Hospitality Summit 2024«: Das Who’s Who des österreichischen Tourismus traf sich in Kitzbühel

250 Entscheidungsträger:innen diskutierten über den Rückgang der Hotelgastronomie, den Ferienwohnungen-Boom, wie die Branche genesen könnte, wie die Hotellerie der Zukunft aussehen könnte und welche Herausforderungen sich durch das aktuelle finanzielle Umfeld ergeben.

Meist gelesen

Dominik Fitz, Foto beigestellt

Dominik Fitz, Foto beigestellt

Pâtisserie

»Einfach Fitz« und »Delikaterie« starten gemeinsames Projekt

Bad Gleichenberg verabschiedet sich vom Zuckerbäcker in der »Villa Albrecht«, stattdessen wartet eine spannende Kooperation: »Einfach Fitz« wird künftig im »Restaurant Delikaterie« präsent sein.

Hubert Wallner © Daniel Waschnig

Hubert Wallner © Daniel Waschnig

Kärnten

»Bistro Seensucht«: Ein weiterer Geniestreich von Hubert Wallner

Das Lokal im »Aenea Suites«-Hotel in Sekirn bereichert die kulinarische Landschaft am Wörthersee. Unter der Leitung von Klaus Michael Dolleschall und gemeinsam mit Investor Norbert Oxèe und Spitzenkoch Hubert Wallner, präsentiert sich das »Bistro Seensucht« seit 9. Mai mit einem eigenständigen Konzept und einer traumhaften Lage direkt am Wasser.

Die Jury: The Duc Ngo, Heinz Reitbauer, Rosina Ostler, Daniel Gottschlich und Julia Komp © San Pellegrino

Die Jury: The Duc Ngo, Heinz Reitbauer, Rosina Ostler, Daniel Gottschlich und Julia Komp © San Pellegrino

Das ist die hochkarätige Jury des »S.Pellegrino Young Chef Academy«-Wettbewerbs

Die Besten der Besten haben sich versammelt, um das nächste große kulinarische Talent zu küren. PROFI stellt die Juroren hinter dem deutsch-österreichischen Vorentscheid des »S.Pellegrino Young Chef Academy Awards« vor. Ab jetzt sind Bewerbungen möglich!

ACB-Präsident Gerhard Stübe und ÖW-COO Sandra Neukart © Markus Wache

ACB-Präsident Gerhard Stübe und ÖW-COO Sandra Neukart © Markus Wache

MICE

Allzeithoch bei der Anzahl an Veranstaltungen: Tagesbranche strotzt vor Optimismus

»Österreich Werbung« und »Austrian Convention Bureau« haben die neue Convention-Strategie »Meet in Austria« vorgestellt, die die Branche nachhaltig dabei unterstützen soll, auch zukünftig zu den Spitzen zu gehören.

Andreas Sturmlechner © Ulrike Rauch

Andreas Sturmlechner © Ulrike Rauch

Reisen

Die Lust auf Reiseversicherungen war noch nie so groß

Expert:innen aus verschiedenen Bereichen wie Reiserecht, Konsumentenschutz und Notfallmedizin kamen in Wien zum »1. Symposium Reisesicherheit« zusammen, um über die Auswirkungen des Klimawandels, gesetzliche Neuerungen und Risiken beim Reisen zu sprechen.

Nicholas Ofczarek bei der Kampagnen-Premiere © Burgenland Tourismus/Andreas Lepsi

Nicholas Ofczarek bei der Kampagnen-Premiere © Burgenland Tourismus/Andreas Lepsi

Burgenland

Kultur-Offensive in bewährter Besetzung: »Burgenland Tourismus« setzt erneut auf Nicholas Ofczarek

Der »Burgtheater«-Star kostet sich als Markenbotschafter durch die Gustostückerl des Burgenlandes. Diesmal stehen die Kultur-Highlights am Programm.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!