Julian Jäger (Vorstand der Flughafen Wien AG), Ursula Fürnhammer (CEO Lagardère Travel Retail Austria), Rudi Kobza und Valentin Siglreithmaier (beide Bieder & Maier) © Flughafen Wien/Vienna Airport

Julian Jäger, Ursula Fürnhammer, Rudi Kobza und Valentin Siglreithmaier

© Flughafen Wien/Vienna Airport

Weltbestes Airport-Café steht am Flughafen Wien

»Bieder & Maier« bei den »FAB Awards« in Bangkok mit Gold ausgezeichnet.

von redaktion
19. September 2023

Das beste Flughafen-Café der Welt befindet sich am Vienna International Airport: Die österreichische Kaffeemarke »Bieder & Maier« wurde bei der Preisverleihung der »FAB Awards« in Bangkok (Thailand) mit ihrem Café am Terminal 3 des Wiener Flughafens als »Airport Coffee or Tea Offer of the Year« ausgezeichnet. Die Neuinterpretation des Wiener Kaffeehauses setzte sich gegen nominierte globale Marken wie »Costa Coffee« oder »Ralph’s Coffee« durch.

In Kooperation mit den Architekten von »The Black Square« entwickelt und 2022 in einer Partnerschaft mit dem Betreiber »Lagardère« und dem Flughafen Wien ins Leben gerufen, präsentiert sich »Bieder & Maier» am Wiener Flughafen mit einem Interieur aus hochwertigen Materialien wie dunklem Holz, Messing, Marmor und Samt – ergänzt vom eigens kreierte Chinoiserie Wallpaper.

»Die erneute Auszeichnung ist eine große Ehre und außerdem eine Bestätigung, dass wir mit ›Bieder & Meier‹ genau den Zeitgeist treffen. Hier am internationalen Parkett zu reüssieren, freut uns ganz besonders«, so Rudi Kobza und Valentin Siglreithmaier von »Bieder & Maier». Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG, zeigt sich ebenfalls erfreut: »Das ›Bieder & Maier‹-Café ist ein Eye-Catcher im Terminal 3 und fügt sich perfekt in das hochwertige Angebot an Gastronomie am Airport ein. Passagiere erhalten hier nicht nur genussvollen Café und Snacks, sondern auch einen qualitativen Rückzugsort, der mit stilvoller Einrichtung die Destination Wien widerspiegelt. Der Flughafen gratuliert ›Bieder & Maier‹ und ›Lagardère Travel Retail‹ herzlich zum verdienten Award!«

Lesenswert

Peter Krug, Franz Sinnesberger und Alexander Kienast © Eurogast

Peter Krug, Franz Sinnesberger und Alexander Kienast © Eurogast

Handel

KI-Pionier »Eurogast Österreich«: Revolution im Bestellprozess dank neuer digitaler Lösung

Der neue Service »Best.Friend Voice« ermöglicht es Gastro-Kunden ihre Bestellungen via Spracherkennung 24/7 aufzugeben. Sprachbarrieren werden durch automatische Übersetzungen überwunden.

»Vivatis Holding«-Vorstandsvorsitzender Gerald Hackl © Christian Huber Fotografie

»Vivatis Holding«-Vorstandsvorsitzender Gerald Hackl © Christian Huber Fotografie

Gastronomie

Gemeinschaftsverpflegung: »Gourmet« übernimmt »SV Österreich«

Der österreichische Marktführer will durch die Akquisition an zusätzlicher Stärke in den Bereichen Business und Care Catering gewinnen.

Laura Uzman-Koc und Kenan Koc © The Guardians2

Laura Uzman-Koc und Kenan Koc © The Guardians2

Systemgastronomie

»Kenny’s«: Die Wiener Poké-Bowls-Pioniere wollen bis nach Aserbaidschan expandieren

Zum achten Geburtstag werden vier neue Restaurants eröffnet – eines davon in Baku.

© Foto beigestellt

Küche

Entdecken Sie die RATIONAL TV Mediathek!

Advertorial

Kulinarische Revolution: RATIONAL TV Mediathek – Die Revolution in der Welt des Kochens!

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Koch

Die Wiederauferstehung des Jamie Oliver

Nach der Pleite seiner »Jamie’s Italian«-Restaurantkette war es in den vergangenen Jahren still um den »Naked Chef« geworden. Doch jetzt ist der wohl berühmteste TV-Koch der Welt offenbar wieder zurück auf der Erfolgsspur.

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Award

Das »Disfrutar« in Barcelona ist das beste Restaurant der Welt 2024

In Las Vegas wurden »The World’s 50 Best Restaurants« gekürt.

Meist gelesen

Noris Frederik Conrad und Lukas Krabath © Privat

Noris Frederik Conrad und Lukas Krabath © Privat

Young Talents Cup

»Falstaff Young Talent« Lukas Krabath bringt österreichische Wirtshauskultur nach Antwerpen

Im Weinbistro »Titulus«, mitten in Antwerpen gelegen, kochte der Sieger des »Falstaff Young Talents Cups« zusammen mit Noris Frederik Conrad auf. Was gab es? Natürlich Schnitzel!

Frank und Patrik Riklin © Flo Mitteregger

Frank und Patrik Riklin © Flo Mitteregger

Event

Erfolgreiche Premiere für die »FAFGA Future Night«

Einen Abend voller kreativer Kulinarik und visionärer Aktionskunst erlebten die hochrangigen Gäste aus der Tiroler Gastronomie und Hotellerie im »Congresspark Igls«. Die »FAFGA Future Night« zeigte auf, wie die »FAFGA« als Branchenfachmesse sich zu einer Zukunftsplattform für den Tourismus und insbesondere für Gastronomie und Hotellerie entwickeln soll.

© Shutterstock

© Shutterstock

Lebensmittel

Nachhaltigkeit in der Gastronomie: »Die Tafel Österreich« rettet Lebensmittel und unterstützt Bedürftige

Seit 1999 engagiert sich die »Tafel Österreich« für die Armutsbekämpfung, indem sie gerettete Lebensmittel an soziale Einrichtungen verteilt. 2023 konnte die Organisation über 1.000 Tonnen Lebensmittel retten und mehr als 35.000 Menschen unterstützen.

Stefan Glantschnig, Foto beigestellt

Stefan Glantschnig, Foto beigestellt

Kulinarik

Neueröffnung: Chef’s Table »Rouge Noir« von Stefan Glantschnig im »Neusacherhof« am Weissensee

Maximal acht Gäste werden an einem maßgefertigten, schwarzen Chef’s Table mit Panoramablick über den See ein 12-Gänge-Menü genießen dürfen.

Simon Wieland © Privat

Simon Wieland © Privat

Young Talents Cup

»Falstaff Young Talent« Simon Wieland tritt bei den »WorldSkills 2024« an

Im September werden sich mehr als 1.500 Teilnehmer:innen aus 87 Ländern in über 60 Berufen bei den Berufsweltmeisterschaften in Lyon matchen.

Die Infrastruktur rund um den Wiener Naschmarkt bietet einen guten Nährboden für Gastrobetriebe. © Aneta Pawlik/Unsplash

Die Infrastruktur rund um den Wiener Naschmarkt bietet einen guten Nährboden für Gastrobetriebe. © Aneta Pawlik/Unsplash

Finanzen

Intakte Infrastruktur als entscheidender Faktor für gastronomischen Erfolg

Standortanalyse: Mehr als 44.000 Gastronomiebetriebe gibt es in Österreich. Damit diese überleben, braucht es Geschäfte, Arbeitsplätze und eine gute Verkehrsanbindung in unmittelbarer Nähe.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!