© Boschetto Campacci

Steigende Nachfrage: »Boschetto Campacci« führt die Toskana zurück zu ihren Wurzeln

Die Sangiovese-Weine, die etwa 40 Jahre zurückreichen, sind seit 1878 Teil dieses önologischen Erbes. Ein Interview mit Luigi Frascino gibt Einblick in die faszinierende Vergangenheit.

Inmitten der Toskana, nur 15 Kilometer von Siena entfernt, erstreckt sich das Anwesen »Boschetto Campacci« über 22 Hektar, hauptsächlich mit Weinbergen bepflanzt. Dieses verfügt über einen zusätzlichen Bereich, der den Olivenhainen gewidmet ist und organisches DOP, extra natives Olivenöl, produziert. Das Weingut konzentriert sich hauptsächlich auf die Rebsorte Sangiovese, wobei ein kleiner Teil Canaiolo und Merlot produziert.

Die Geschichte von »Boschetto Campacci« ist durch Luigi Frascino geprägt, der das Anwesen erwarb. Ein Interview mit ihm gibt Einblick in die faszinierende Vergangenheit und die fortlaufende Erfolgsgeschichte von »Boschetto Campacci«.

Falstaff: Erzählen Sie uns von sich, Ihrer Geschichte und der Geschichte des Anwesens. 

Luigi Frascino: Das Projekt begann 2016, als ich nach der Konsultation bedeutender historischer Dokumente, die die weinbauliche Berufung des Landes seit den 1800er Jahren bestätigten, beschloss, in den Kauf von Land und Gebäuden zu investieren. Trotz meines Hintergrunds in der Finanzbranche und jahrzehntelanger Erfahrung in der Geschäftswelt ermöglichte mir diese Investition, eine Leidenschaft zu verfolgen, die ich seit meiner Jugend hatte. Als ich in Siena studierte, wo ich meinen Abschluss machte, war ich von den prächtigen Weinbergen in der Provinz Siena fasziniert.

Was macht das lokale Terroir einzigartig?

Der Boden besteht hauptsächlich aus mergeligen Kalkstein-Tonen und Sandstein. Das »Gerüst« besteht hauptsächlich aus Alberese und Galestro und bietet den idealen Untergrund für Sangiovese-Reben. Je mehr die Pflanze »kämpft«, desto besser ist die Qualität der Trauben, die sie produziert.

Es gibt einen neuen Rotwein, der gerade von Boschetto Campacci kreiert wurde. Was können Sie uns über diesen Wein sagen?

Das ist die bedeutende Herausforderung, der ich mich seit Beginn des Projekts gewidmet habe. Die Schaffung eines hervorragenden Weins, technisch perfekt, mit einem Verweis auf die Vergangenheit, aber dennoch mit einer starken Identität.

Ruello
© Boschetto Campacci
Ruello

Wie würden Sie den »Ruello 2019« beschreiben, einschließlich des Verkostungserlebnisses?

Unser Wein ruft Noten von roten Früchten (Kirsche, Brombeere, Pflaume und Waldbeeren) hervor, mit Anklängen von Veilchenblüten und gewürzt mit süßen Gewürzen, toskanischem Tabak und Spuren von herbstlichem Unterholz. Am Gaumen hält der Wein, was er verspricht; er hat eine harmonische Struktur mit saftigen, runden, samtigen und komplexen Tanninen, unterstützt von frischer und lebendiger Säure. Der Körper ist voll und strukturiert mit einem langen, wunderschön herzhaften Finish.

Was sind die zukünftigen Pläne des Unternehmens? Wohin geht die Reise?

Wir setzen den Weg fort, die Größe dieses Weins weltweit zu etablieren, und unternehmen erhebliche Anstrengungen, um sein riesiges Potenzial zu präsentieren. Derzeit exportieren wir nach Europa und stehen vor überwältigender Nachfrage und rüsten uns, um alle Anfragen zu erfüllen. Internationale Branchenführer haben unsere Herausforderung mit großem Interesse angenommen und verfolgen uns aufmerksam. In Zukunft wollen wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern streben ständige Verbesserung an. Während die Auszeichnungen, die wir erhalten haben, uns stolz machen, sind wir zuversichtlich, dass wir in den kommenden Jahren immer besser werden können.


NICHTS MEHR VERPASSEN!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Kristina Mitrovic
Kristina Mitrovic
Autor
Mehr zum Thema
Advertorial
Weinvielfalt bei Lidl
Das Weinsortiment von Lidl kann sich sehen lassen. Einige Weingüter sind schon seit vielen Jahren...
Advertorial
Regionaler Weingenuss
BILLA PLUS präsentiert eine feine Auswahl an regionstypischen Weinen, die sich in...