© Shutterstock

Gefüllte Hähnchenflügel

Ein Geschmackserlebnis, das nicht nur den Gaumen, sondern auch die Fingerfertigkeit herausfordert.

Redaktion

Zubereitungszeit: 00:40

Zutaten

Zutaten (4 Personen)
4 Hänchenflügel
350 g rohe Schweinswurst für die Füllung, z. B. Chorizo oder süße italienische Wurst
50 g dunkler Ahornsirup
Aromatische Kräuter wie blühender Thymian, Alliumblüten, blühender Oreano
150 g reduzierte Hühnerbrühe

Zubereitung

  • Schneiden Sie an der Innenseite des Hähnchenflügels mit einem Skalpell bis zum ersten Gelenk hinunter. Arbeiten Sie sich in Richtung des nächsten Gelenks vor, lösen Sie nach und nach das Fleisch vom Knochen, und rollen Sie das Fleisch und die Haut vorsichtig, aber fest, über sich auf.
  • Mit einer Pinzette und einem Skalpell arbeiten Sie sich weiter nach unten vor und trennen die Sehnen ab, um sie zu losen, wenn Sie das Gelenk vor der Flügelspitze erreicht haben, durchschneiden Sie das Gelenk und entfernen die freiliegenden Knochen. Rollen Sie das Fleisch zurück, sodass es wieder wie ein Flügel aussieht. Geben Sie das Wurstfleisch in einen Spritzbeutel und spritzen Sie es in die Öffnung neben dem Flügelfleisch.
  • Nähen Sie dann das Hähnchen mit einer Nadel und Garn wider zu. Im nächsten Schritt binden Sie den Flügel ab. Wiederholen Sie den Vorgang mit den übrigen Flügeln. Legen Sie die Hähnchenflügel auf ein Backblech und backen Sie sie 15 Minuten im Ofen bei 93 °C.
  • Anschließend braten Sie die Flügel in einer heißen Pfanne, die mit einem Ölfilm benetzt wurde, goldbraun an. Geben Sie etwas Butter hinzu, um sie damit zu bestreichen.
  • Dann die heißen Flügel großzügig mit Ahornsirup bestreichen. Nehmen Sie die Hähnchenflügel as der Pfanne und salzen Sie sie. Löschen Sie nun die heiße Pfanne mit Hühnerbrühe ab und verkochen Sie alles schnell, bis Sie eine glasurartige Konsistenz erhalten. Halbieren Sie den Hähnchenflügel der Länge nach.
  • Legen Sie ihn auf einen Teller. Garnieren Sie die Schnittseite mit den aromatischen Kräutern. Fügen Sie die andere Flügelscheibe hinzu und träufeln Sie mit einem Löffel die warme Glasur daneben auf den Teller.

Erschienen in: »The Heart Surgeon's Cookbook«


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Redaktion
Mehr zum Thema
Rezept
Schoko-Nuss-Mousse
Als Dessert nach einem leckeren Essen oder einfach für zwischendurch: hier kommt ein schnelles und...
Von Redaktion
Rezept
Nutellaschnecken
Sie möchten köstliche Nutellaschnecken genießen, am besten frisch aus dem Ofen? Sie eignen sich...
Von Redaktion
Rezept
Top 10 Rezepte mit Knoblauch
Knoblauch, oft im Schatten anderer Zutaten, verdient eine Bühne für seine unverwechselbare Würze...
Von Hannah Speyer
Rezept
Bergkäse-Croque Monsieur
Paris meets Vorarlberg oder ein Schinken-Käse-Toast wie in der französischen Schweiz. Nach dem...
Von Redaktion
Rezept
Pasta mit Pilzen und Ei
Klassische Carbonara, ausnahmsweise ohne Speck. Der Dotter gart in der Pasta nach und macht sie...
Von Redaktion
Ein erfrischender Drink für den Sommer.
Champagner
Make you Holler
Die perfekte Begleitung zu Desserts wie gebackenen Holunderblüten: Ein Drink aus...
Von Reinhard Pohorec
Rezept
Gebackene Holunderblüten
Darauf wartet Julian Kutos schon ein ganzes Jahr: gebackene Holunderblüten. Verfeinert mit...
Von Julian Kutos