© Constantin Fischer

Entrecôte / Rübe / Apfel

Das am Knochen gereifte Fleisch wird mit Orangenzesten verfeinert.

Constantin Fischer

Für das Entrecôte

Zutaten (4 Personen)
1 kg Entrecôte, am Knochen gereift (zu beziehen über seestern-kissing.de)
Maldon-Meersalz
Tasmanischer Pfeffer (gibt's bei Spiceworld)
Wagyufett, ausgelassen

Für die Rübe

Zutaten (4 Personen)
800 g Rote Rübe
1/8 l kräftiger Rotwein
1 TL Rohzucker
1 Zweig(e) Rosmarin
1 Sternanis
1 unbehandelte Orange, Abrieb und Saft
Pfeffermischung »Schwarzes Gold« (ebenfalls über Spiceworld)
Salz, Erdnussöl

Für den Apfel

Zutaten (4 Personen)
2 Äpfel
1 Zitrone
Arganöl
  • Backofen auf 100 °C vorheizen. Das Entrecôte mit etwas Wagyufett in einer vorgeheizten Pfanne kurz scharf anbraten. In eine Ofenform geben und ca. 1,5 Stunden bei 100 °C garen. Vor dem Servieren salzen und mit dem Tasmanischen Pfeffer bestreuen.
  • Die Rüben schälen und in Streifen schneiden. In einer Pfanne mit wenig Erdnussöl anschwenken und mit dem Zucker karamellisieren lassen. Anschließend mit Rotwein ablöschen und das Ganze ca. 10 Minuten einköcheln lassen. Rosmarin, Sternanis und etwas Abrieb der Orangenschale sowie den Saft der Orange beigeben und weiter 5 Minuten ziehen lassen.
  • Den Apfel halbieren, Kerngehäuse entfernen und in dünne Streifen schneiden. Diese mit dem Saft der Zitrone und etwas Arganöl für ein paar Minuten marinieren.
  • Auf einem flachen Teller anrichten (siehe Foto). Ein paar Orangenzesten auf dem Fleisch verleihen dem Gericht eine besondere Note.
Constantin Fischer
Constantin Fischer
Rezepte Blogger
Mehr zum Thema
Symbolbild.
Opernball
Lammschulter-Burrito
Elīna Garanča kocht leidenschaftlich gern. Die Zutaten dafür baut sie im eigenen Garten an. Was...
Von Elīna Garanča
Opernball
Côtelette de Volaille
Piotr Beczala widmet dem Kochen genauso viel Herzblut wie dem Gesang. Mit seinen Kreationen wird...
Von Piotr Beczala
Rezept
Lammhaxen-Curry
Es gibt kaum ein besseres Stück zum Schmoren als die Lammhaxe: Dank reichlich Bindegewebe und dem...
Von Severin Corti
Rezept
Tafelspitz nach Plachutta
Als Tafelspitz wurde am Wiener Kaiserhof das hintere Ende einer Festtafel bezeichnet, an dem als...
Von Ewald Plachutta