© Ian Ehm

Kohlrabitascherl mit Frischkäsefülle, Erbsensud und Minze

Ein vegetarisches Gericht, das nach der Leichtigkeit des Frühlings schmeckt.

Walter Triebl

Zubereitungszeit: 00:35

Zutaten für die Kohlrabitascherl

Zutaten (4 Personen)
1 großer Kohlrabi
3 EL Wasser
2 EL Balsamicoessig
1 EL Olivenöl
Zucker
Salz

Zutaten für die Fülle

Zutaten (4 Personen)
150 g Frischkäse
100 g Magertopfen
1 EL Mascarpone
Abrieb von ½ Zitrone
Salz
Pfeffer

Zutaten für den Erbsensud

Zutaten (4 Personen)
1 Junglauch
300 g Erbsen
120 g Buttermilch
30 g Olivenöl
1 Msp. Salz
8 Blätter Minze
700 ml Wasser

Zutaten für die Garnitur

Zutaten (4 Personen)
Geschälte Erbsen
Minzblätter
Frische Frühlingskräuter
Frühlingszwiebelringe
Olivenöl
  • Den Kohlrabi schälen, in 2 Millimeter dünne Scheiben schneiden. Wasser, Balsamico und Olivenöl vermengen, mit Zucker und Salz würzig abschmecken. Die Kohlrabischeiben darin für 15 Minuten einlegen.
  • Frischkäse, Magertopfen und Mascarpone glatt rühren. Mit dem Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer abschmecken und kühl stellen.
  • Die Kohlrabischeiben aus der Marinade nehmen, einzeln auf der Arbeitsfläche verteilen. Die Frischkäsefülle in die Mitte der Scheiben legen und zusammenschlagen. Bis zum Anrichten kühl stellen.
  • Für den Sud den Junglauch klein schneiden und mit den restlichen Zutaten so lange mixen, bis alles fein püriert ist. Danach durch ein Sieb seihen, abschmecken und kühl stellen.
  • Die Tascherl auf dem Sud anrichten und mit geschälten Erbsen, gezupften Kräutern und Frühlingszwiebel garnieren. Mit Olivenöl beträufeln und servieren.

Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Walter Triebl
Koch
Mehr zum Thema
J. Hornigs Favorit unter den Kaffee-Cocktails: Der Coffee Morgenthaler.
Coffee Morgenthaler
Hannes Andexer, Head Barista bei »J. Hornig« und »Austrian Coffee in Good Spirits Champion«...
Von Hannes Andexer
Klein in der Rein, aber groß im Geschmack: Die berühmten Dukatenbuchteln schmecken einfach jedem.
Grundrezept Germteig
Das Grundrezept eignet sich optimal für Delikatessen wie Buchteln, Striezel, Strudeln und...
Von Redaktion