Simon Wieland © Privat

Simon Wieland © Privat

»Falstaff Young Talent« Simon Wieland tritt bei den »WorldSkills 2024« an

Im September werden sich mehr als 1.500 Teilnehmer:innen aus 87 Ländern in über 60 Berufen bei den Berufsweltmeisterschaften in Lyon matchen.

von Alexandra Gorsche
03. Juni 2024

Simon Wieland wird als österreichischer Kandidat bei den »WorldSkills 2024« in der Kategorie »Restaurant Service« in Lyon antreten. Vom 10. bis 15. September 2024 werden sich in der drittgrößten französischen Stadt mehr als 1.500 Teilnehmer:innen aus 87 Ländern in über 60 Berufen matchen. Lyon, das bereits 1995 Gastgeber war, bietet mit dem Messe- und Kongresszentrum »Eurexpo Lyon« eine beeindruckende Kulisse für diesen internationalen Wettbewerb.

Ehrgeiz, Ausdauer und Lernbereitschaft

Simon qualifizierte sich im letzten Jahr durch seinen Sieg bei den »SkillsAustria«, den österreichischen Berufsstaatsmeisterschaften, für die »WorldSkills«. Seit Februar 2024 läuft sein intensives Training in Zusammenarbeit mit der »Wirtschaftskammer Kärnten« (WKK). Weitere Details werden am 6. Juni 2024 bei der Pressekonferenz im »Restaurant Seespitz« in Velden bekanntgegeben.

Simon Wieland (Mi.) siegte bei den »Austrian Skills« vor Maria Gesslbauer und Christian Handl. © WKO
Simon Wieland (Mi.) siegte bei den »Austrian Skills« vor Maria Gesslbauer und Christian Handl. © WKO

»Durch die ›SkillsAustria‹ im letzten Jahr konnte ich mich durch den Sieg für die Weltmeisterschaft qualifizieren und darf Österreich im Beruf ›Restaurant Service‹ vom 10. bis 15. September in Lyon vertreten und repräsentieren. Meine Trainings laufen seit Februar 2024 mit der ›Wirtschaftskammer Kärnten‹«, freut sich Wieland. Das junge Talent hat bereits beeindruckende Erfolge vorzuweisen. 2021 siegte er beim »Falstaff Young Talents Cup« in der Kategorie »Gastgeber« als jüngster Teilnehmer. Er wurde zum »Falkensteiner«-»Lehrling des Jahres« ernannt und erhielt 2022 die Auszeichnung als »Lehrling des Jahres« von der Talentakademie der »Wirtschaftskammer Kärnten«. Diese Erfolge sind das Resultat von Ehrgeiz, Ausdauer und der Bereitschaft, aus Fehlern zu lernen. Nun steht Simon Wieland vor der nächsten großen Herausforderung: den »WorldSkills 2024«.

Starkes österreichisches Team

Österreich wird mit einem starken Team von 47 Teilnehmer:innen in 41 Berufen an den Start gehen, die sich im Herbst 2023 bei den Berufsstaatsmeisterschaften »AustrianSkills 2023« qualifiziert haben. Die Teilnehmer:innen stehen seit Anfang des Jahres im intensiven Training und sind bereit, ihr Können und ihre Fachkompetenz auf internationaler Bühne zu präsentieren. Sie sind die Botschafter der österreichischen Berufsausbildung, die weltweit als vorbildlich gilt.

Neben Simon Wieland, der die Expertin Julia Heilig an seiner Seite hat treten weitere vielversprechende Talente für Österreich an, unter anderem:

  • Als Bäckerin geht ins Rennen: Julia Kusel, »Resch&Frisch Production GmbH«, Jahrgang 2002, mit dem Experten Erwin Heftberger.
  • Als Konditorin geht ins Rennen: Jana Bacher, »Konditorei Grellinger«, Jahrgang 2005, mit der Expertin Veronika Schmidt.
  • In der Kategorie »Koch« geht ins Rennen: Silvius Pink, Jahrgang 2004, mit dem Experten Philipp Stohner.
  • In der Kategorie »Hotel Rezeption« geht ins Rennen: Lisa-Marie Spörk, Jahrgang 2003, mit der Expertin Michaela Thalhammer.

Gefragte Skills

»SkillsAustria« koordiniert als Zentrum für Berufswettbewerbe die österreichischen Staatsmeisterschaften (»AustrianSkills«). Deren Sieger vertreten Österreich bei den »EuroSkills« und »WorldSkills«. Seit 1958 ist Österreich Mitglied von »WorldSkills International« und entsendet regelmäßig ein Team zu den internationalen Berufsweltmeisterschaften.

»WorldSkills«, die Berufsweltmeisterschaften, ist ein internationaler Wettbewerb, der alle zwei Jahre stattfindet. Junge Fachkräfte aus aller Welt zeigen in über 60 Berufen ihr Können und wetteifern um Medaillen und den Titel Weltmeister in ihrem Beruf. »WorldSkills« hat weltweit 87 Mitgliedsländer und fördert das Ansehen der handwerklichen, industriellen und Dienstleistungsberufe sowie der Berufsbildung. Die »WorldSkills 2024« werden vom 10. bis 15. September 2024 in Lyon (Frankreich) ausgetragen. Die Veranstaltung wird im »Eurexpo Lyon«, einem der modernsten Messezentren Europas, stattfinden. Mit einer Ausstellungsfläche von 140.000 Quadratmetern und dreizehn Ausstellungshallen ist das Messezentrum der perfekte Austragungsort für die mehr als 1.500 Teilnehmer:innen. Rund 250.000 internationale Besucher und 2.500 Volunteers werden erwartet.

Wir wünschen Simon Wieland und dem gesamten Team Austria viel Erfolg bei den »WorldSkills 2024« in Lyon!


Auch Lust auf eine einzigartige Karriere wie diese? Dann bewirb Dich JETZT beim »Falstaff Young Talents Cup«!

 

Lesenswert

Frank Lindner, Arno Schwalie und Stefanie Brandes © Lindner Hotels AG

Frank Lindner, Arno Schwalie und Stefanie Brandes © Lindner Hotels AG

Hotellerie

Stefanie Brandes verlässt die »Lindner Hotel Group«

Die 49-Jährige wird COO bei »Dorint«.

Arnd Rune Thomas © Aramark

Arnd Rune Thomas © Aramark

Catering

Logistische Meisterleistung: So wurden 1,2 Millionen Fans bei der Europameisterschaft verköstigt

»Aramark« hat beim vor wenigen Tagen zu Ende gegangenen Großereignis für die Kulinarik in den Stadien gesorgt. Im exklusiven Interview mir PROFI spricht der Chef des Catering-Dienstleisters, Arnd Rune Thomas, über logistische Herausforderungen, technologische Innovationen, regionale Kulinarik in den Stadien und verrät warum spanische Fans von einem Getränketräger begeistert waren.

Luciana Jezerčić © Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München

Luciana Jezerčić © Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München

Karriere

Ein Job mit Zukunft: Feel Good Manager:in

Sie denken Personalführung und Arbeitsplätze neu, haben ein offenes Ohr für die Anliegen der Mitarbeiter:innen und trotzen auf diese Weise dem Fachkräftemangel. Gestatten: Feel Good Manager:in.

Karin Mitchel © Susanne Böcksteiner

Karin Mitchel © Susanne Böcksteiner

Interview

Die Zukunft des bargeldlosen Zahlungsverkehrs

Erfahren Sie, wie innovative Lösungen den bargeldlosen Zahlungsverkehr revolutionieren und Unternehmen dabei helfen, ihre Prozesse zu optimieren und ihre Mitarbeiter:innen zu entlasten. Im exklusiven Interview spricht »Hobex«-CFO Karin Mitchell über die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in der Zahlungsbranche.

© Shangyou Shi/Unsplash

© Shangyou Shi/Unsplash

Deutschland

Deutschland: Gastgewerbe beklagt massive Umsatzeinbußen und Gewinnrückgänge

Eine aktuelle DEHOGA-Umfrage zeigt, dass nur wenige Betriebe von der Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land direkt profitieren konnten.

Jury-Mitglied Aaron Waltl mit den drei Erstplatzierten in der Kategorie »Küche« 2023: Theresa Putz (3. Platz), Sanna Elisa Kabas (1. Platz) und Mario Ludwig (2. Platz). © Conny Leitgeb Photography

Jury-Mitglied Aaron Waltl mit den drei Erstplatzierten in der Kategorie »Küche« 2023: Theresa Putz (3. Platz), Sanna Elisa Kabas (1. Platz) und Mario Ludwig (2. Platz). © Conny Leitgeb Photography

Young Talents Cup

»Falstaff Young Talents Cup 2024«: Jubiläumsedition feiert ein Jahrzehnt kulinarischer Spitzenleistungen

Zum zehnten Mal versammelt der YTC die besten Nachwuchstalente der Gastronomie, damit sie ihre Kreativität und ihr Können unter Beweis stellen können.

Meist gelesen

Gerhard Stübe und Renate Androsch-Holzer © Thomas Grundschober/Austrian Convention Bureau/convention-photography.at

Gerhard Stübe und Renate Androsch-Holzer © Thomas Grundschober/Austrian Convention Bureau/convention-photography.at

Karriere

»Austrian Convention Bureau«: Renate Androsch-Holzer ist die neue Präsidentin

Gerhard Stübe gibt nach fünf Jahren sein Amt ab. Erstmals führt eine Frau den Dachverband der Kongress- und Tagungsbranche

Die Vertreter:innen der Restaurants, die mit 2 Sternen ausgezeichnet wurden. © Fleystars

Die Vertreter:innen der Restaurants, die mit 2 Sternen ausgezeichnet wurden. © Fleystars

Auszeichnung

Sternenregen in Dubai

Die neue Ausgabe des »Michelin Guide Dubai« zeigt, wie sich das kulinarische Angebot im Wüstenstaat zunehmend diversifiziert und verbessert.

Markus Lorbeck © Elisabeth Fotografie

Markus Lorbeck © Elisabeth Fotografie

Karriere

Markus Lorbeck fokussiert auf »Arc to Eat«: Ein neuer Weg für kulinarische Visionen

Der Kochprofi, bekannt aus Gourmet-Kreisen und dem Fernsehen, verlässt das Restaurant »Die Fliegerei« in Zell am See, um sich vollständig seinem internationalen Beratungsunternehmen zu widmen.

Andreas Birngruber © Voi.bio

Andreas Birngruber © Voi.bio

Neueröffnung 2024

»VOI.bio«: Salzburgs neuer Stern für Bio-Gourmetgenuss

Mit einem durchgängigen Bio-Konzept für Fine Dining, Bistro und Bar lädt der Bio-Pionier Andreas Birngruber in Puch-Urstein zu einem kulinarischen Erlebnis über den Dächern von Salzburg ein.

Die Auszubildenden am Feldberger Hof kommen unter anderem aus Tadschikistan, Marokko, Thailand, Vietnam.

© Feldberger Hof

Arbeitgeber-Check

Erfolgreiche Personalstrategie im Hotelgewerbe: Wie der »Feldberger Hof« von ausländischen Fachkräften profitiert

Der Gastronomietrieb setzt auf internationale Talente und demonstriert wie dem Fachkräftemangel innerhalb der Branche entgegengewirkt werden kann.

Vivien Schulter spricht über Mitarbeiterbindung und was diese in der Hotellerie, Gastronomie und im Tourismus bewirken könnte.

© Rene Strasser

Food & Beverage

Erfolgsstrategien zur Mitarbeiter:innenbindung: Tipps für Hotellerie, Gastronomie und Tourismus

Vivien Schulter im Interview: Die Expertin für Personalentwicklung und Motivation spricht über Mitarbeiterbindung in der Hotellerie, Gastronomie und im Tourismus. Sie gibt praktische Tipps zur Überwindung branchenspezifischer Herausforderungen, zur Schaffung einer positiven Arbeitskultur und zur Förderung beruflicher Entwicklung. Mitarbeiter langfristig binden und den Wettbewerbsvorteil steigern – das ist das Ziel!

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!