Michael Wollinger, Markus Grießler, Johann Tröber, Susanne Kraus-Winkler, Johanna Mikl-Leitner, Mario Pulker und Heinrich Hartl © NLK/Pfeiffer

Michael Wollinger, Markus Grießler, Johann Tröber, Susanne Kraus-Winkler, Johanna Mikl-Leitner, Mario Pulker und Heinrich Hartl © NLK/Pfeiffer

»Mehr Regionalität für Ihren Gast«: So geht erfolgreiches Genuss-Netzwerken

Networking zwischen Produzierenden und Gastronomen stand bei der Kulinarikmesse im Wienerwald im Zentrum.

von redaktion
04. März 2024

Mehr als 46 Erzeuger:innen, darunter 17 Weinbaubetriebe, stellten ihre Produkte bei der Kulinarik-Messe »Mehr Regionalität für Ihren Gast« in der Burg Perchtoldsdorf auf den Verkostungstisch: 300 Gäste aus Gastronomie, Tourismus- und Freizeitwirtschaft folgten der Einladung und nutzten die Möglichkeit kulinarische Produkte kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Stars der heimischen Gastro

Das Networking zwischen zwischen Produzierenden und Gastronomen und Gastronominnen stand dabei im Zentrum. Auf der Bühne brachten Stars der heimischen Küche und Gastronomie – wie Erfolgsgastronomin Haya Molcho, Spitzenköchin Parvin Razavi, »Stockerwirt«-Chef Georg Stocker, »Thomas im Johanneshof«-Betreiber Thomas Reinisch, Food-Expertin Hanni Rützler und Mastersommelier René Antrag – neue Perspektiven und Entwicklungen aufs Parkett.

Was Niederösterreich kulinarisch zu bieten hat, zeigte die regionale Genuss-Palette, die von Fisch- und Fleischprodukten über Obst und Gemüse sowie diversen Getränken wie Säften, Sirup, Wein, Bier, Kaffee oder Edelbränden bis hin zu Edelspeisepilzen sowie Elsbeer- und Dirndlprodukten reichte. An der Weinbar wurden regionstypische Rebsorten und eine Auswahl an Top 100 Weinen aus der Thermenregion verkostet. Dazu servierte Caterer Alexander aus Perchtoldsdorf feine regionale Gerichte.

Ein unschlagbares Team

»Herrliche regionale Speisen und auszeichnete Getränke, dafür ist unsere Gastgeberinnen und Gastgeber weit über Grenzen unseres Bundeslandes bekannt. Für unsere Touristiker, die Wert auf regionale und saisonale Zutaten legen, ist ein enges Zusammenspiel zwischen Landwirtschaft und Tourismus unverzichtbar. Kurzum: Landwirtschaft und Tourismus sind in Niederösterreich ein unschlagbares Team«, betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner in ihrem Eröffnungsstatement.

Das unterstrich auch Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler: »Unsere Gäste sind immer intensiver auf der Suche nach authentischen Kulinarik-Erlebnissen. Der Wienerwald ist dafür eine ideale Destination – hier trifft Tradition auf Geschmack. Wichtig dafür sind natürlich regionale, saisonale und nachhaltig produzierte Lebensmittel. Die Kulinarikmesse ›Mehr Regionalität für Ihren Gast‹ ist die perfekte Möglichkeit, um touristische Betriebe mit regionalen Produzentinnen und Produzenten zu vernetzen.«

Von Vernetzung profitieren

Für die Organisation und Umsetzung des Netzwerkevents zeichnete »Wienerwald Tourismus« mit seinen Partnern aus der »Landwirtschaftskammer NÖ«, »Wirtschaftskammer Niederösterreich«, »Wirtschaftskammer Wien«, »Weinforum Thermenregion«, »Biosphärenpark Wienerwald Management« und der »Landwirtschaftskammer Wien« verantwortlich.

»Regionalität, Saisonalität und Nachhaltigkeit sind in der Gastronomie mehr als ein Trendthema. Raffiniert veredelte Qualitätsprodukte sind in vielen Bereichen Merkmal der ›Tourismusregion Wienerwald‹. Von einer noch besseren Vernetzung der dafür verantwortlichen Player profitieren alle gleichermaßen«, so das Fazit von »Wienerwald Tourismus«-Geschätsführer Michael Wollinger.

Lesenswert

© Foto beigestellt

Küche

Entdecken Sie die RATIONAL TV Mediathek!

Advertorial

Kulinarische Revolution: RATIONAL TV Mediathek – Die Revolution in der Welt des Kochens!

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Koch

Die Wiederauferstehung des Jamie Oliver

Nach der Pleite seiner »Jamie’s Italian«-Restaurantkette war es in den vergangenen Jahren still um den »Naked Chef« geworden. Doch jetzt ist der wohl berühmteste TV-Koch der Welt offenbar wieder zurück auf der Erfolgsspur.

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Award

Das »Disfrutar« in Barcelona ist das beste Restaurant der Welt 2024

In Las Vegas wurden »The World’s 50 Best Restaurants« gekürt.

Noris Frederik Conrad und Lukas Krabath © Privat

Noris Frederik Conrad und Lukas Krabath © Privat

Young Talents Cup

»Falstaff Young Talent« Lukas Krabath bringt österreichische Wirtshauskultur nach Antwerpen

Im Weinbistro »Titulus«, mitten in Antwerpen gelegen, kochte der Sieger des »Falstaff Young Talents Cups« zusammen mit Noris Frederik Conrad auf. Was gab es? Natürlich Schnitzel!

Frank und Patrik Riklin © Flo Mitteregger

Frank und Patrik Riklin © Flo Mitteregger

Event

Erfolgreiche Premiere für die »FAFGA Future Night«

Einen Abend voller kreativer Kulinarik und visionärer Aktionskunst erlebten die hochrangigen Gäste aus der Tiroler Gastronomie und Hotellerie im »Congresspark Igls«. Die »FAFGA Future Night« zeigte auf, wie die »FAFGA« als Branchenfachmesse sich zu einer Zukunftsplattform für den Tourismus und insbesondere für Gastronomie und Hotellerie entwickeln soll.

© Shutterstock

© Shutterstock

Lebensmittel

Nachhaltigkeit in der Gastronomie: »Die Tafel Österreich« rettet Lebensmittel und unterstützt Bedürftige

Seit 1999 engagiert sich die »Tafel Österreich« für die Armutsbekämpfung, indem sie gerettete Lebensmittel an soziale Einrichtungen verteilt. 2023 konnte die Organisation über 1.000 Tonnen Lebensmittel retten und mehr als 35.000 Menschen unterstützen.

Meist gelesen

Stefan Glantschnig, Foto beigestellt

Stefan Glantschnig, Foto beigestellt

Kulinarik

Neueröffnung: Chef’s Table »Rouge Noir« von Stefan Glantschnig im »Neusacherhof« am Weissensee

Maximal acht Gäste werden an einem maßgefertigten, schwarzen Chef’s Table mit Panoramablick über den See ein 12-Gänge-Menü genießen dürfen.

Simon Wieland © Privat

Simon Wieland © Privat

Young Talents Cup

»Falstaff Young Talent« Simon Wieland tritt bei den »WorldSkills 2024« an

Im September werden sich mehr als 1.500 Teilnehmer:innen aus 87 Ländern in über 60 Berufen bei den Berufsweltmeisterschaften in Lyon matchen.

Die Infrastruktur rund um den Wiener Naschmarkt bietet einen guten Nährboden für Gastrobetriebe. © Aneta Pawlik/Unsplash

Die Infrastruktur rund um den Wiener Naschmarkt bietet einen guten Nährboden für Gastrobetriebe. © Aneta Pawlik/Unsplash

Finanzen

Intakte Infrastruktur als entscheidender Faktor für gastronomischen Erfolg

Standortanalyse: Mehr als 44.000 Gastronomiebetriebe gibt es in Österreich. Damit diese überleben, braucht es Geschäfte, Arbeitsplätze und eine gute Verkehrsanbindung in unmittelbarer Nähe.

Adam Leopold, Jennifer Salchenegger, Ferdinand Querfeld, Max Imperto, Luigi Barbaro, Alexander Angerer und Johannes Kattus © Andreas Tischler/LifelikePR

Adam Leopold, Jennifer Salchenegger, Ferdinand Querfeld, Max Imperto, Luigi Barbaro, Alexander Angerer und Johannes Kattus © Andreas Tischler/LifelikePR

Charity

»Art of Cart«-Charity-Race: Wiener Gastronomie-Größen im Rennen für den guten Zweck

Die Elite der Wiener Gastronomieszene hat beim »Art of Cart«-Charity-Race für »Pink Ribbon« und »Wings for Life« in den Rennmodus geschaltet. Ein Event, bei dem kulinarische Kreativität und sportlicher Ehrgeiz Hand in Hand gehen – alles für den guten Zweck.

Salt Bae mit seinem Signature-Move. © Nusret Gokce/Facebook

Salt Bae mit seinem Signature-Move. © Nusret Gokce/Facebook

Immobilien

51 Wohnungen und 4 Restaurants: »Salzstreuer« Salt Bae will eine Luxus-Anlage auf Ibiza bauen

Der umstrittene Instagram-Koch will 100 Millionen Euro in das Projekt investieren.

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Koch

Von Neuem inspiriert: Johannes Nudings kulinarische Reise von London nach Tirol

Nach dem Erfolg im berühmten »Sketch« in London, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, entschied sich der 37-Jährige, ein 400 Jahre altes Traditionshaus in Hall in Tirol zu übernehmen.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!