Der Gin Tonic könnte ernste Konkurrenz bekommen.

Der Gin Tonic könnte ernste Konkurrenz bekommen.
© WS Studio/Shutterstock

Sommerlicher Geheimtipp: Der »Vin Tonic« wird zum erfrischenden Drink für laue Abende

Der elegante Cocktail zeigt was geschieht, wenn Wein und Tonic Water eine spritzige Verbindung eingehen.

Im kulinarischen Bereich werden ständig neue Experimente mit Speisen und Getränken durchgeführt. Oft sind exotische neue Gerichte oder auch spannende Cocktails und Drinks das Ergebnis. Der Sommer, samt seinen lauen Abenden, rückt immer näher und lädt uns dazu ein diese in einer geselligen Runde ausklingen zu lassen. Was würde sich hierfür besser eignen als ein weiterer Sommerdrink?  Neben den für heuer bereits als Trend gehandelten »Lillet Spritz« für den Frühling und dem »Pomelo Spritz« für den Sommer, könnten diese Verstärkung bekommen.

Frisch, schnell und einfach

Ohne weiter lange um den Cocktail herum zu reden, lässt sich sagen: Bühne frei für den »Vin Tonic«. Die Hauptkomponenten des sommerlichen Drinks bilden (meist) trockener Weißwein und Tonic Water, abgerundet wird der neue Sommerdrink schließlich mit einem Schuss Limetten- oder Zitronensaft. Optional kann das Getränk auch mit frischen Beeren, Orangen oder Basilikum verfeinert werden. Der »Vin Tonic« kann alternativ auch mit anderen Varianten wie beispielsweise Roséwein getrunken werden und könnte der Cocktailgröße Gin Tonic aufgrund seiner Leichtigkeit und Frische ernsthaft zur Konkurrenz werden.


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Tamara Kalny
Autor
Mehr zum Thema
Advertorial
Ein Hauch von Sommer
Wenn es wieder spürbar wärmer wird, ist es an der Zeit, die Vielfalt heimischer Roséweine zu...