Gewürzbackhendl

Gewürzbackhendl
Thomas Schauer

Gewürzbackhendl mit Harissa auf marinierten Blattsalaten

Alfons Schuhbeck ist bekannt für seine Gewürz­mischungen. Das Backhendl mariniert er mit ­Harissapulver aus Koriander, Chili, Knoblauch, ­Kümmel, Kreuzkümmel, Ingwer und Pfefferminze.

Alfons Schuhbeck

Für das Backhendl

Zutaten (4 Personen)
150 g Naturjoghurt
1,5 TL mildes Harissapulver (Koriander, Chili, Knoblauch, Kümmel, Kreuzkümmel, Ingwer und Pfefferminze)
135 g enthäutete Hühnchenbrust pro Person
4 Handvoll Cornflakes
50 g Weißbrotbrösel
Öl oder Butterschmalz zum Anbraten
300 g geputzter Kopfsalat zum Anrichten
2 EL frisch geschnittene Minzeblätter zum Anrichten
  • Den Joghurt mit dem Harissa glatt rühren. Die Hühnchenbrüste damit gleichmäßig ein­streichen, mit Folie bedecken und im Kühlschrank einige Stunden durchziehen lassen. Den Backofen auf 100° C vorheizen. Die Cornflakes in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zu Bröseln zerdrücken. Die Cornflakesbrösel mit den Weißbrotbröseln mischen. Die marinierten Hühnchenbrüste salzen, in den Bröseln wenden und in einer Pfanne bei sanfter Hitze auf beiden Seiten goldbraun backen.  
  • Auf Küchen­papier abtropfen lassen, auf ein Backblech legen und etwa 10 Minuten lang im vorgeheizten Backofen saftig durchgaren.

Für den Salat

Zutaten (4 Personen)
80 ml Gemüsebrühe
1,5 EL Rotweinessig
1 TL scharfer Senf
1,5 TL saure Sahne
3 EL mildes Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Chilipulver
1 Prise Zucker
  • Gemüsebrühe mit Essig, Senf und saurer Sahne in einen Mix­becher geben, beide Ölsorten hineinmixen und mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Zucker würzen.

Anrichten

  • Vor dem Servieren die Kopfsalatblätter mit der Minze vermischen, mit dem Dressing marinieren und auf Tellern verteilen. Die Hendlbrüste in Scheiben schneiden und darauf anrichten.


Aus Falstaff Nr. 06/2011

Tipp:

Weintipp
Der Sommelier empfiehlt dazu einen 2007er Pinot Bianco »Vorberg« Reserve D.O.C. der Kellerei Terlan. Er ist ein idealer Begleiter für dieses Gericht, da er anhand mineralischer Noten, gepaart mit an­genehm nussigen Tönen und schönem zurückhaltendem Säurespiel, die vorhandenen Aromen des Backhendls mit dem Minzsalat hervorragend unterstreicht.

Alfons Schuhbeck
Alfons Schuhbeck
Koch
Mehr zum Thema
Symbolbild.
Opernball
Lammschulter-Burrito
Elīna Garanča kocht leidenschaftlich gern. Die Zutaten dafür baut sie im eigenen Garten an. Was...
Von Elīna Garanča
Opernball
Côtelette de Volaille
Piotr Beczala widmet dem Kochen genauso viel Herzblut wie dem Gesang. Mit seinen Kreationen wird...
Von Piotr Beczala
Restaurant
Top 10 Spareribs in Wien
Aromatisch mariniert, perfekt gegrillt bis das Fleisch fast vom Knochen fällt – an diesen...
Von Kristina Mitrovic, Marion Topitschnig, Bernhard Degen
Rezept
Lammhaxen-Curry
Es gibt kaum ein besseres Stück zum Schmoren als die Lammhaxe: Dank reichlich Bindegewebe und dem...
Von Severin Corti