Der herbe Duft der Toskana

Tasting

Tasting vom 10.02.2012

Das Chianti Classico ist das wichtigste und größte Anbaugebiet der Toskana. In dieser Verkostung haben wir uns ausführlich mit den besten Chianti-Classico-Qualitäten – vornehmlich Riserva – auseinandergesetzt. Die bekanntesten Weine der Toskana sind aber die sogenannten Super-Tuscans. Diese stellen vielfach die qualitative Spitze der Betriebe, werden aber aus gesetzlichen oder historischen Gründen nicht als DOC- oder DOCG-Weine etikettiert, sondern laufen als IGT-Toscana. Für den großen Jahrgangsüberblick wurden die wichtigsten Super-Tuscans aus dem Chianti und den angrenzenden Gebieten eingehend verkostet. Der größte Teil der Weine stammt aus 2008, einem Jahrgang mit deutlichen Schwächen – insbesondere gilt das für Weine auf Sangiovese-Basis. Retten konnten sich da nur die Besten. Hervorragend präsentierten sich hingegen die letzten Weine aus dem Jahrgang 2007. Und mit großem Vergnügen lassen sich auch die ersten Weine aus dem sehr guten Jahrgang 2009 antrinken. Notizen von Othmar Kiem

Von Falstaff bewertete Weine

88 Einträge
Wein-News
Advertorial
La Vieille Ferme
Der Mont Ventoux ist ein 1912 Meter hoher Berg in der Provence, der neben seiner beeindruckenden...
Advertorial
FEINE SOMMERWEINE
Von Weißwein über Rosé bis hin zu Rotwein: Müller präsentiert ein facettenreiches...