Javier Olleros © Helge Kirchberger Photography

Javier Olleros © Helge Kirchberger Photography

Aromenvielfalt Galiciens: Das bringt Javier Olleros im »Restaurant Ikarus« auf den Teller

Im Juni 2024 landen die kulinarischen Schätze Galiciens im »Restaurant Ikarus, Hangar-7«, wenn der renommierte spanische Koch Javier Olleros die Küche des Salzburger Zwei-Sterne-Restaurants übernimmt.

von Alexandra Gorsche
03. Juni 2024

»Galicien ist ein wahres Paradies für Köche«, sagt Javier Olleros, der Visionär hinter dem renommierten Restaurant »Culler de Pau«. Für ihn ist das Meer die Quelle seiner Inspiration. O Grove, gelegen an der galicischen Küste und der Bucht Ría de Arousa, ist in ganz Spanien für seine exquisiten Meeresfrüchte wie Hummer, Muscheln, Krabben und Langusten bekannt. Im »Culler de Pau« wird dieses kulinarische Erbe der Region bewahrt und von Olleros modern interpretiert.

Küche ohne jeglichen Fundamentalismus

Im Zentrum seiner Philosophie stehen Nachhaltigkeit und Respekt vor der Natur. »Handwerkliches Können, Engagement und Leidenschaft sind gleichermaßen Teil der ›Culler‹-Philosophie. Auf dieser Grundlage praktizieren wir eine lokale, natürliche Küche ohne jeglichen Fundamentalismus, die sich auf die Produkte der Umgebung und Einflüsse aus aller Welt stützt«, erklärt Olleros. Diese Haltung spiegelt sich auch im Namen des Restaurants wider: »Culler de Pau« bedeutet übersetzt »Holzlöffel«.

Jedes Gericht im »Culler de Pau« spiegelt den Rhythmus der Jahreszeiten und den Reichtum der Umgebung wider. Produkte werden erst dann verarbeitet, wenn sie ihre ideale Reife erreicht haben. Die Region spielt eine wesentliche Rolle im kulinarischen Diskurs des Restaurants: Das Team übersetzt das Terroir in seine Gerichte und macht es durch die Verwendung lokaler Produkte für die Gäste erlebbar. Jedes Menü soll ein Spiegelbild der Umgebung sein, eine Verlängerung von Meer und Land. Die frischesten Zutaten aus der lokalen Landwirtschaft, vom Fischmarkt, aus den Obstgärten oder Wäldern werden sorgfältig zusammengestellt, um Gäste auf eine Reise durch die reichhaltigen Aromen und Texturen der galicischen Küche mitzunehmen.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2009 hat das »Culler de Pau« zahlreiche Auszeichnungen erhalten. 2012 wurde es mit seinem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet, der zweite folgte 2020. Der Guide Michelin prämiert das Restaurant außerdem mit dem Grünen Stern für sein nachhaltiges Arbeiten und den eigenen Bio-Garten.

Das Beste aus dem »Culler de Pau« in Salzburg

Im Juni 2024 bringt Javier Olleros seine einzigartigen Aromen und seine kulinarische Philosophie nach Salzburg. Im »Hangar-7«, dem Zuhause des Restaurants »Ikarus«, kreiert jeden Monat ein anderer internationaler Spitzenkoch das Menü – ein weltweit einzigartiges Konzept. Executive Chef Martin Klein hat Olleros eingeladen, und zusammen haben sie ein »Best-of«-Menü des »Culler de Pau« zusammengestellt. Von feinsten Fisch- und Meeresfrüchten bis hin zu den besten Produkten aus den umliegenden Obstgärten und Wäldern – jedes Gericht wird die Gäste auf eine Reise durch die vielfältigen Aromen und Texturen Galiciens mitnehmen.

Das Menü im »Restaurant Ikarus«

© Restaurant Ikarus
© Restaurant Ikarus

Lesenswert

Thomas Heit © The Passenger Hotel

Thomas Heit © The Passenger Hotel

Karriere

Thomas Heit wird General Manager für neues Hotel in Salzburg

»The Passenger Hotel« richtet einen starken Fokus auf Businessreisende sowie Meetings und Events.

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Koch

Die Wiederauferstehung des Jamie Oliver

Nach der Pleite seiner »Jamie’s Italian«-Restaurantkette war es in den vergangenen Jahren still um den »Naked Chef« geworden. Doch jetzt ist der wohl berühmteste TV-Koch der Welt offenbar wieder zurück auf der Erfolgsspur.

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Award

Das »Disfrutar« in Barcelona ist das beste Restaurant der Welt 2024

In Las Vegas wurden »The World’s 50 Best Restaurants« gekürt.

Stefan Glantschnig, Foto beigestellt

Stefan Glantschnig, Foto beigestellt

Kulinarik

Neueröffnung: Chef’s Table »Rouge Noir« von Stefan Glantschnig im »Neusacherhof« am Weissensee

Maximal acht Gäste werden an einem maßgefertigten, schwarzen Chef’s Table mit Panoramablick über den See ein 12-Gänge-Menü genießen dürfen.

Susanne Kraus-Winkler, Mario Pulker und Astrid Steharnig-Staudinger © ÖW/Karo Pernegger

Susanne Kraus-Winkler, Mario Pulker und Astrid Steharnig-Staudinger © ÖW/Karo Pernegger

Marketing

»Österreich Werbung« verpasst Österreich eine neue Kulinarik-Positionierung

Die Maßnahme soll Österreich zu einer der führenden Kulinarik-Destinationen Europas machen und wurde gemeinsam mit Gastronom:innen, Produzent:innen und Touristiker:innen aus dem ganzen Land sowie den neun Landestourismusorganisationen erarbeitet.

Tobias Bätz, Alexander Herrmann und Christian Carbon bei der Eröffnung des »Zu Tisch!«-Festivals im vergangenen Jahr. © Jesper Hilbig

Tobias Bätz, Alexander Herrmann und Christian Carbon bei der Eröffnung des »Zu Tisch!«-Festivals im vergangenen Jahr. © Jesper Hilbig

Bayern

»Zu Tisch! 24«: Das ultimative Food-Festival in Wirsberg

Bei freiem Eintritt warten am 16. Juni 2024 über 80 lokale Erzeuger und Manufakturen auf. Hochwertige Lebensmittel, innovative Handwerkskunst und die Leidenschaft für exzellentes Essen und Getränke treffen im fränkischen Luftkurort aufeinander.

Meist gelesen

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Koch

Von Neuem inspiriert: Johannes Nudings kulinarische Reise von London nach Tirol

Nach dem Erfolg im berühmten »Sketch« in London, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, entschied sich der 37-Jährige, ein 400 Jahre altes Traditionshaus in Hall in Tirol zu übernehmen.

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Event

»Gut Neufang x Female Chefs«: Spannende zweiteilige Pop-up-Serie in Feuersbrunn am Wagram

Hervorragende Köchinnen wie Simone Jäger und Winzerinnen wie Magdalena Haas präsentieren ihre Künste.

Viktoria Stranzinger © FotoloungeBlende8

Viktoria Stranzinger © Fotolounge Blende8

Oberösterreich

Cook up kitchen: »Kochgigantin« Viktoria Stranzinger eröffnet Eventlocation

Für die Spitzenköchin ist es nach den zwei Kochschulen am »Seyringer Gut« in Aurolzmünster und am »Grubauergut« in Ried in der Riedmark bereits der dritte Unternehmensstandort in Oberösterreich.

Simon Wagner © Andreas Kolarik

Simon Wagner © Andreas Kolarik

Karriere

Simon Wagner bringt Spitzengastronomie ins »Hotel Schloss Mönchstein«

Der Spitzenkoch leitet das Gourmet-Restaurant »The Glass Garden« im Salzburger 5-Sterne-Haus.

Lukas Mraz begutachtet das »ultimative Sandwich«. © WienTourismus

Lukas Mraz begutachtet das »ultimative Sandwich«. © WienTourismus

Marketing

Lukas Mraz ist wieder »Hungry for more«

Für die erste Folge der zweiten Staffel der »WienTourismus«-YouTube-Serie erkundet der Sternekoch die facettenreiche Welt der Sandwiches in Wien.

© Rene Strasser

© Rene Strasser

Event

»JRE-Servicetag« in Gamlitz: Nachwuchsförderung und Fachwissen im Fokus

Inmitten der südsteirischen Weingärten bot die Veranstaltung informative Workshops, exzellente Verköstigung und wertvolle Networking-Möglichkeiten.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!