Wolfgang Puck © Helge Kirchberger Photography

Wolfgang Puck © Helge Kirchberger Photography

Die kulinarische Welt von Wolfgang Puck: Eine Revolution von Los Angeles nach Salzburg

Die unvergleichliche Erfolgsgeschichte von Wolfgang Puck, der mit seinem Restaurant »Spago« nicht nur die Gastronomieszene von Los Angeles maßgeblich beeinflusst hat, gastiert zur Zeit im »Restaurant Ikarus im Hangar-7« in Salzburg.

von Alexandra Gorsche
06. Mai 2024

Wolfgang Puck hat mit seinem Restaurant »Spago« eine Revolution in der kulinarischen Welt ausgelöst und die Gastronomieszene von Los Angeles maßgeblich inspiriert. Sein außergewöhnliches Talent und sein Gespür für das Besondere haben weltweit Aufsehen erregt. Seit vier Jahrzehnten zieht »Spago« ein anspruchsvolles Publikum an, das Qualität und außergewöhnliche Gastfreundschaft schätzt und unvergessliche kulinarische Erlebnisse sucht.

Die kulinarische Erfolgsgeschichte von Wolfgang Puck begann nicht erst in Los Angeles, sondern bereits in Österreich und Frankreich, bevor sie in Kalifornien ihren Höhepunkt erreichte. Seine vielfachen Auszeichnungen, sind ihm dabei persönlich gar nicht so wichtig: »Jede Auszeichnung ist schön, aber an sich sind diese eine Freude und Anerkennung für die Familie und auch das Team.«

Spagat zwischen Tradition und Innovation

Die pulsierende Energie von Los Angeles und die Sehnsucht nach Neuem schufen ein Umfeld voller Möglichkeiten, das Puck mit Begeisterung annahm. Mit seiner kreativen Kochkunst und der Fähigkeit, Unerwartetes aus dem Erwarteten zu formen, veränderte er die Esskultur nachhaltig. Dabei ist es für ihn wichtig, dass er auch Traditionen und Gerichte beibehält: »Wir haben Stammgäste, die nach Gerichten fragen und sich diese auch immer wieder auf der Karte erwarten. Andererseits kommen Gäste manchmal mindestens zweimal pro Monat zu uns. Auch für diese muss immer wieder etwas Neues geboten werden. Es ist wichtig einen Spagat zwischen Tradition und Innovation zu bieten.« »Spago«, sein Traumprojekt, wurde 1982 als erstes Aushängeschild von Wolfgang Puck am Sunset Strip in West Hollywood eröffnet und avancierte schnell zum gastronomischen Anziehungspunkt. Dort wurden die ersten Signature-Gerichte von Puck international gefeiert.

Wolfgang Puck © Helge Kirchberger Photography
Wolfgang Puck © Helge Kirchberger Photography

Nach 18 erfolgreichen Jahren in West Hollywood zog »Spago« 1997 in ein elegantes Domizil am Canon Drive in Beverly Hills um. Das Restaurant setzte weiterhin auf eine Kombination aus klassischen »Spago«-Gerichten und neu konzipierten Speisen, darunter auch österreichische Spezialitäten und Kindheitsfavoriten von Wolfgang Puck. Heute ist »Spago« ein international renommiertes Restaurant mit Standorten in Las Vegas, Maui, Singapur, Budapest, Istanbul und Riad. Das alle Restaurants Ihr qualitatives Level permanent halten können, führt Puck auf sein Team zurück und hat einen Ratschlag für alle jungen Talente: »Leidenschaft für den Beruf ist das Wichtigste. Ohne Leidenschaft geht gar nichts.«

Kalifornisches Flair in der Mozartstadt

Im Mai 2024 ist Wolfgang Puck Gastkoch im »Restaurant Ikarus« im Hangar-7«. Zur Zusammenarbeit mit Martin Klein und seinem Team: »Ich habe noch nie ein derart professionelles Team erlebt. Es war eine unglaubliche Zusammenarbeit. Ich kann sagen, dass die Abläufe hier noch besser funktionieren als in unseren Restaurants.« Pucks köstliche Kreationen werden somit im »Restaurant Ikarus im Hangar-7« präsentiert und bringen dabei kalifornischen Flair nach Salzburg.

Das Gastkoch-Menü für Mai 2024

Snacks

»Pizza« – Räucherlachs – Kaviar – Crème Fraîche

Spicy Big Eye Thunfisch Cone – Sesam Tuile – Chili Aioli

Rindermark Flan – Brioche – Duxelles – schwarzer Trüffel

Foie Gras Frühlingsrolle – eingelegter Kohlrabi – Hoisin Sauce

Menü

Hamachi Sashimi

Nashi Birne – Daikon – Sudachi – Avocado – Sauerkirsche Ponzu

***

»Chinois« Auster

Lachs Kaviar – Curry – Gurken Vinaigrette

***

In Butter pochierter Maine-Hummer

Saubohnen – Rotes Thai Curry – Heiliger Basilikum

***

Knuspriger Loup de Mer

Pak Choy – »Hot and Sour Sauce«

***

Agnolotti

Erbsen – Morcheln – Parmesan

***

Wagyu Rinderzunge

Mole Negro – Eierschwammerl – Zwiebel Soubise – Salsa Matcha

***

Degustaton vom New Yorker Steak

Meerrettichcreme – CUT Steak Sauce – Argentnisches Chimichurri

***

Roquefort

Nussbrot – Honigwabe – Mostarda di Noci

***

Karamellisierter Ananasstrudel

Marzipan Eis – Kandierte Kumquats – Safran – Geröstete Mandeln

Übrigens: Wie das Menü schmeckt, hat Ilse Fischer für Falstaff Österreich getestet!

Lesenswert

Die »Soulsisters« Jessica Leitner-Reitzer und Jennifer Franic-Reitzer © Soulsisters' Hotel

Die »Soulsisters« Jessica Leitner-Reitzer und Jennifer Franic-Reitzer © Soulsisters' Hotel

Interview

»Durch das Rebranding sind viele Stammgäste weggefallen«

Warum das Konzept des Kapruner »Soulsisters’ Hotel« dennoch ein Erfolg ist, wieso sie den elterlichen Betrieb komplett umgekrempelt haben und wie sie traditionellen alpinen Charme mit kosmopolitischer Eleganz vereinen, verraten die beiden Schwestern Jessica Leitner-Reitzer und Jennifer Franic-Reitzer im PROFI-Interview.

© Jatniel Tunon/Unsplash

© Jatniel Tunon/Unsplash

Tech

»McDonald’s«: In Zukunft soll eine KI Bestellungen entgegennehmen

Ein zweijähriger Testlauf mit »IBM« wurde gerade beendet. Jetzt soll ein neuer Partner gefunden werden, um das Vorhaben voranzutreiben.

Thomas Heit © The Passenger Hotel

Thomas Heit © The Passenger Hotel

Karriere

Thomas Heit wird General Manager für neues Hotel in Salzburg

»The Passenger Hotel« richtet einen starken Fokus auf Businessreisende sowie Meetings und Events.

»Post Vienna Blues«-Sujet in New York. © Vienna Tourist Board/Michael Nagle

»Post Vienna Blues«-Sujet in New York. © Vienna Tourist Board/Michael Nagle

Marketing

»WienTourismus« spricht »Reisewarnung« für Wien aus

»Post-Vienna-Blues«: In einer Kampagne in den USA und Kanada warnt die Marketingorganisation vor einem psychologischen Phänomen, das Reisende nach ihrem Aufenthalt in der Bundeshauptstadt heimsuchen kann.

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Koch

Die Wiederauferstehung des Jamie Oliver

Nach der Pleite seiner »Jamie’s Italian«-Restaurantkette war es in den vergangenen Jahren still um den »Naked Chef« geworden. Doch jetzt ist der wohl berühmteste TV-Koch der Welt offenbar wieder zurück auf der Erfolgsspur.

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Award

Das »Disfrutar« in Barcelona ist das beste Restaurant der Welt 2024

In Las Vegas wurden »The World’s 50 Best Restaurants« gekürt.

Meist gelesen

Stefan Glantschnig, Foto beigestellt

Stefan Glantschnig, Foto beigestellt

Kulinarik

Neueröffnung: Chef’s Table »Rouge Noir« von Stefan Glantschnig im »Neusacherhof« am Weissensee

Maximal acht Gäste werden an einem maßgefertigten, schwarzen Chef’s Table mit Panoramablick über den See ein 12-Gänge-Menü genießen dürfen.

Javier Olleros © Helge Kirchberger Photography

Javier Olleros © Helge Kirchberger Photography

Kulinarik

Aromenvielfalt Galiciens: Das bringt Javier Olleros im »Restaurant Ikarus« auf den Teller

Im Juni 2024 landen die kulinarischen Schätze Galiciens im »Restaurant Ikarus, Hangar-7«, wenn der renommierte spanische Koch Javier Olleros die Küche des Salzburger Zwei-Sterne-Restaurants übernimmt.

Susanne Kraus-Winkler, Mario Pulker und Astrid Steharnig-Staudinger © ÖW/Karo Pernegger

Susanne Kraus-Winkler, Mario Pulker und Astrid Steharnig-Staudinger © ÖW/Karo Pernegger

Marketing

»Österreich Werbung« verpasst Österreich eine neue Kulinarik-Positionierung

Die Maßnahme soll Österreich zu einer der führenden Kulinarik-Destinationen Europas machen und wurde gemeinsam mit Gastronom:innen, Produzent:innen und Touristiker:innen aus dem ganzen Land sowie den neun Landestourismusorganisationen erarbeitet.

Tobias Bätz, Alexander Herrmann und Christian Carbon bei der Eröffnung des »Zu Tisch!«-Festivals im vergangenen Jahr. © Jesper Hilbig

Tobias Bätz, Alexander Herrmann und Christian Carbon bei der Eröffnung des »Zu Tisch!«-Festivals im vergangenen Jahr. © Jesper Hilbig

Bayern

»Zu Tisch! 24«: Das ultimative Food-Festival in Wirsberg

Bei freiem Eintritt warten am 16. Juni 2024 über 80 lokale Erzeuger und Manufakturen auf. Hochwertige Lebensmittel, innovative Handwerkskunst und die Leidenschaft für exzellentes Essen und Getränke treffen im fränkischen Luftkurort aufeinander.

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Koch

Von Neuem inspiriert: Johannes Nudings kulinarische Reise von London nach Tirol

Nach dem Erfolg im berühmten »Sketch« in London, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, entschied sich der 37-Jährige, ein 400 Jahre altes Traditionshaus in Hall in Tirol zu übernehmen.

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Event

»Gut Neufang x Female Chefs«: Spannende zweiteilige Pop-up-Serie in Feuersbrunn am Wagram

Hervorragende Köchinnen wie Simone Jäger und Winzerinnen wie Magdalena Haas präsentieren ihre Künste.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!