Erik Hofstädter © Tchibo

Erik Hofstädter

© Tchibo

Eduscho-Chef Erik Hofstädter wird neuer Tchibo-Boss

Der General Manager der Österreich-Tochter des Kaffeekonzerns folgt auf Werner Weber.

von Alexander Schöpf
12. Dezember 2023

Der Hamburger Kaffee- und Handelskonzern Tchibo bekommt mit Erik Hofstädter einen österreichischen Chef. Der 45-Jährige war bisher General Manager von Eduscho Austria, der Österreich-Tochter von Tchibo. Er folgt auf Werner Weber, der 2021 kurzfristig aus dem Aufsichtsrat an die Spitze des Konzerns gewechselt war und jetzt wieder in den Aufsichtsrat zurückkehrt.

»Mit Erik Hofstädter haben wir eine hervorragende interne Besetzung für meine Nachfolge gefunden«, freut sich Weber. »Er ist ein profilierter Marketing- und Vertriebsexperte, der sich in den drei Jahren als General Manager unserer österreichischen Gesellschaft große Verdienste erworben hat. Er wird den eingeleiteten Ausbau des Geschäftes mit eigenen Impulsen kraftvoll vorantreiben.«

20 Jahre nationale und internationale Erfahrung

Hofstädter kann auf mehr als 20 Jahre Erfahrung bei nationalen und internationalen Marken zurückblicken. Vor seinem Wechsel zu Tchibo war er bis 2021 rund 7,5 Jahre bei der NÖM AG tätig und verantwortete dort unter anderem die Bereiche Strategie, Marketing, Innovation und IT. In der Vergangenheit stand er unter anderem auch in den Diensten von Red Bull, Coca-Cola und Lindt & Sprüngli.

»Tchibo ist ein ganz besonderes Unternehmen für mich. Ich habe in den letzten drei Jahren die Stärke des Tchibo-Systems kennengelernt und mitgestaltet. Ich freue mich durch das in Österreich erworbene Wissen in Hamburg zur Weiterentwicklung der gesamten Gruppe beizutragen«, kommentiert Erik Hofstädter seinen jüngsten Karriereschritt. Michael Herz, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Tchibo GmbH, ergänzt: »Ich bin Werner Weber für die geleistete Arbeit und die erreichten Ergebnisse sehr dankbar. Er hat die Führung von Tchibo 2021 in einer sehr herausfordernden Phase übernommen. Auf die Zusammenarbeit mit Erik Hofstädter freue ich mich.«

Röstkaffee-Marktführer in Deutschland und Österreich

Tchibo betreibt in acht Ländern rund 900 Shops, über 24.200 Depots im Einzelhandel sowie nationale Online-Shops. Über dieses Multichannel-Vertriebssystem bietet das Unternehmen neben Kaffee und den Einzelportionssystemen Cafissimo und Qbo wöchentlich wechselnde Non-Food-Sortimente und Dienstleistungen –  wie beispielsweise Mobilfunk – an. Tchibo erzielte 2022 mit international 11.318 Mitarbeitenden 3,25 Milliarden Euro Umsatz. Tchibo ist Röstkaffee-Marktführer in Deutschland, Österreich, Tschechien und Ungarn und gehört zu den führenden E-Commerce-Firmen in Europa.

Lesenswert

Jens Sebbesse © Privathotels Dr. Lohbeck

Jens Sebbesse © Privathotels Dr. Lohbeck

Karriere

»Privathotels Dr. Lohbeck«: Jens Sebbesse ist neuer Cluster Hotel Manager

Der studierte Hotelbetriebswirt ist für die wirtschaftliche Leitung und Strategie des »Hotel Schloss Rheinfels« in St. Goar und des »Naturparkhotel Adler St. Roman« in Wolfach zuständig.

Elena Linke © Koncept Hotels

Elena Linke © Koncept Hotels

Nachhaltigkeit

»Koncept Hotels«: Nachhaltigkeit wird zur Chefinnen-Sache

Geschäftsführungsmitglied Elena Linke wird sich um die systematische Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen und ESG-Kriterien in der Führungsspitze kümmern.

Thomas Heit © The Passenger Hotel

Thomas Heit © The Passenger Hotel

Karriere

Thomas Heit wird General Manager für neues Hotel in Salzburg

»The Passenger Hotel« richtet einen starken Fokus auf Businessreisende sowie Meetings und Events.

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Koch

Die Wiederauferstehung des Jamie Oliver

Nach der Pleite seiner »Jamie’s Italian«-Restaurantkette war es in den vergangenen Jahren still um den »Naked Chef« geworden. Doch jetzt ist der wohl berühmteste TV-Koch der Welt offenbar wieder zurück auf der Erfolgsspur.

Noris Frederik Conrad und Lukas Krabath © Privat

Noris Frederik Conrad und Lukas Krabath © Privat

Young Talents Cup

»Falstaff Young Talent« Lukas Krabath bringt österreichische Wirtshauskultur nach Antwerpen

Im Weinbistro »Titulus«, mitten in Antwerpen gelegen, kochte der Sieger des »Falstaff Young Talents Cups« zusammen mit Noris Frederik Conrad auf. Was gab es? Natürlich Schnitzel!

© Jura

Kaffee

Beeindrucken Sie Ihre Gäste mit Qualität

Advertorial

Unternehmen sollten bei der Bewirtung in Sachen Kaffee auf namhafte Profi-Geräte vertrauen.

Meist gelesen

Birgit Aichinger © Anker/Xenia Trampusch

Birgit Aichinger © Anker/Xenia Trampusch

Bäckerei

Ex-»Vöslauer«-CEO Birgit Aichinger wird neue »Ankerbrot«-Chefin

Ab September übernimmt ein Geschäftsführungsduo mit Aichinger und Johannes Ruisz beim Backwarenhersteller. Noch-Geschäftsführer Walter Karger wechselt in den Aufsichtsrat.

Simon Wieland © Privat

Simon Wieland © Privat

Young Talents Cup

»Falstaff Young Talent« Simon Wieland tritt bei den »WorldSkills 2024« an

Im September werden sich mehr als 1.500 Teilnehmer:innen aus 87 Ländern in über 60 Berufen bei den Berufsweltmeisterschaften in Lyon matchen.

Barbara Muckermann © Kempinski Hotels

Barbara Muckermann © Kempinski Hotels

Karriere

»Kempinski« ernennt Barbara Muckermann zur neuen CEO

Die gebürtige Deutsche ist die erste Frau an der Spitze der Luxushotelgruppe in deren 127-jährigen Unternehmensgeschichte.

René Daniel, Foto beigestellt

René Daniel, Foto beigestellt

Karriere

»Vranken-Pommery«: René Daniel übernimmt Vertriebsleitung für Süddeutschland und Österreich

Die Positionierung der Marke in der Gastronomie und Hotellerie soll nachhaltig gestärkt werden.

Anna Jacqueline Schäfers © Privathotels Dr. Lobeck

Anna Jacqueline Schäfers © Privathotels Dr. Lobeck

Karriere

»Naturparkhotel Adler«: Die neue Direktorin heißt Anna Jacqueline Schäfers

Die 30-Jährige war zuletzt als stellvertretende Hoteldirektorin im »Oversum Hotel Winterberg Ski & Vital Resort« tätig.

Josef Moosbrugger, Karl Feichtinger, Eveline Doll, Manfred Kröswang, Sigrid Kitzinger, Norbert Marcher und Rudolf Großfurtner © Silvia Zeilinger

Josef Moosbrugger, Karl Feichtinger, Eveline Doll, Manfred Kröswang, Sigrid Kitzinger, Norbert Marcher und Rudolf Großfurtner © Silvia Zeilinger

Handel

Revolution in der Gastronomie: »Kröswang« feiert 50 Jahre mit Rekordumsatz und regionaler Fleisch-Offensive

Das bahnbrechende Konzept »Zeit für Fleisch. Aus Österreich.« des Großhändlers sorgt für Furore in der Gastronomiebranche.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!