Dreamwork: Im »Zoku« stehen die Arbeitsatmosphäre und das Team-Bonding über allem. © Zoku

Dreamwork: Im »Zoku« stehen die Arbeitsatmosphäre und das Team-Bonding über allem.

© Zoku

Für Mitarbeiter:innen Sinn stiften: So setzen Sie den Kulturwandel in Gang

»Zoku« HR Coordinator Anna Haumer gibt fünf Tipps für den Start.

von Sonja Planeta
10. Juli 2022

  1. Lernen Sie Ihre Mitarbeiter:innen kennen
    Nur so können Sie wissen, was sie brauchen. Im »Zoku« arbeiten wir alle auf einem Floor, dem »Social Space« im obersten Stockwerk des Gebäudes; dort, wo sich auch der Co-Working-Bereich, das Restaurant und die Bar für die Gäste befinden. So ist jeder von uns mitten im Geschehen.
  2. Überdenken Sie klassische Rollen
    Übertragen Sie Ihren Mitarbeiter:innen Verantwortung und zeigen Sie ihnen Wert- schätzung. Die Arbeitsatmosphäre und das Team-Bonding stehen bei »Zoku« über allem.
  3. Definieren Sie Werte
    Dadurch ist es einfacher, die passenden Leute zu finden und zusammenzuwachsen. Eine »Purpose Driven Organzitation« ist nicht jedermans Sache. Manche brauchen klassische Strukturen.
  4. Finden Sie jemanden, der Erfahrung mit sinnstiftender Unternehmenskultur hat
    Übertragen Sie ihm:ihr die Personalentwicklung. Ein Wertewandel braucht Zeit und eine:n Verantwortliche:n, der sich Gedanken darüber macht, wohin die Reise gehen soll.
  5. Stellen Sie sich darauf ein, dass Dinge auch schiefgehen können
    Ein Fehler wäre es, deswegen in klassischen Strukturen zu verharren. Es findet sich für alles eine Lösung. Ein Kulturwandel ist ein Veränderungsprozess, bei dem wir täglich dazulernen.

Erschienen in

Falstaff Profi Magazin

Nr. 03/2022

Zum Magazin

Lesenswert

© Messe Berlin GmbH

Messe

»ITB Berlin«: So präsentiert sich Österreich auf der weltgrößten Tourismusmesse

64 Tourismuspartner stellen sich dem internationalen Publikum auf 750 Quadratmetern Standfläche vor. »Österreich Werbung« wird neue Kommunikationslinie präsentieren.

Das erste Treffen des »Forum Incoming ÖRV« fand im Schloss Belvedere statt. © ÖRV

Das erste Treffen des »Forum Incoming ÖRV« fand im Schloss Belvedere statt. © ÖRV

Tourismus

»Österreichischer ReiseVerband« stellt neues Incoming-Forum vor

Das »Forum Incoming ÖRV« soll eine starke Kommunikations- und Lobbying-Plattform für die Branche bieten. 

Rüdiger Niemz und Eva Brucker © FH Salzburg

Rüdiger Niemz und Eva Brucker haben den neuen Lehrgang entwickelt. © FH Salzburg

Aus- und Weiterbildung

FH Salzburg startet neuen Weiterbildungs-Lehrgang »Kulinarischer Tourismus«

Der berufsbegleitende Lehrgang richtet sich vor allem an Mitarbeitende in Gastronomie, Hotellerie, Destinationsmanagement, Handel, Produktion und Medien. Anmeldungen für das Sommersemester sind ab sofort möglich.

Das Brandenburger Tor in Berlin © Norbert Braun/Unsplash

Das Brandenburger Tor in Berlin © Norbert Braun/Unsplash

Deutschland

Tourismus: Deutschland peilt ein Rekordjahr an

Die Prognosen für den weltweiten Tourismus sowie große Kultur- und Sport-Events in Deutschland bieten das Potenzial, dass der deutsche Incoming-Tourismus 2024 zu den Ergebnissen des bisherigen Rekordjahres 2019 aufschließt.

© Shutterstock

© Shutterstock

Medien

Medienbericht: »Booking.com« vermeidet Steuern in Milliardenhöhe

Eine Studie zeigt, wie das Buchungsportal in den Niederlanden von besonderen Steuervergünstigungen profitiert.

Günther Praher © wernerharrer.com

Günther Praher © wernerharrer.com

Interview

»KI-basierte Lösungen werden das Marketing und den Vertrieb im Tourismussektor tiefgreifend verändern«

»Incert eTourismus«-CEO Günther Praher verrät im Gespräch mit PROFI, wie er die »Art und Weise des digitalen Schenkens, Erlebens und Belohnens« in Hotellerie und Gastro »revolutionieren« will, welche Digitalisierungstrends es im Tourismussektor gibt und warum KI in der Branche noch unterschätzt wird.

Meist gelesen

Iris Knobloch, Foto beigestellt

Iris Knobloch, Foto beigestellt

Karriere

»Vail Resorts« holt »Festival de Cannes«-Präsidentin Iris Knobloch in den Verwaltungsrat

Die gebürtige Münchnerin soll ihre Expertise einbringen, um die Unternehmensstrategie zu unterstützen und ein weltweit integriertes Netzwerk von Resorts aufzubauen.

»WienTourismus«-Direktor Norbert Kettner © WienTourismus/Peter Rigaud

»WienTourismus«-Direktor Norbert Kettner © WienTourismus/Peter Rigaud

Kongresse

Tagungstourismus: Wien sichert sich weltgrößten Kongress für Datenvisualisierung

Die »Visualization Conference« wird mehr als 1.000 Wissenschaftler:innen in die Bundeshauptstadt bringen.

© Pexels/Edmond Dantés

Tech

Fake-Bewertungen und Klarnamenpflicht: So haben die Falstaff-Leser:innen abgestimmt

Die Abstimmung hat zu einem klaren Ergebnis geführt.

Peter Peschel © Privat

Peter Peschel © Privat

Karriere

Neuer Geschäftsführer für die Tourismusregion Wörthersee-Rosental

Peter Peschel folgt auf Roland Sint, der nach Nassfeld wechselt.

© Shutterstock

© Shutterstock

Tech

Tourismus-Staatssekretärin will mit Klarnamenpflicht gegen Fake-Bewertungen vorgehen

Susanne Kraus-Winkler sieht »gezielte Negativbewertungen von Konkurrenzbetrieben, gekaufte Likes oder irreführende Erfahrungsberichte von Scheinkunden« als Bedrohung für die Branche.

© Pexels/Daniel Frank

© Pexels/Daniel Frank

Hotellerie

Wintersaison Halbzeit: Hoteliers mit gemischten Gefühlen

Das aktuelle »Kohl > Partner«-Stimmungsbarometer zeigt eine positive Stimmung, die durch spürbare Veränderungen im Gästeverhalten und Kostensteigerungen aber etwas getrübt wird.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!