Ivan Lazarenko und sein Assistent Patrick Ködel schafften den Finaleinzug. © Alexander Koch

Ivan Lazarenko und sein Assistent Patrick Ködel schafften den Finaleinzug. © Alexander Koch

»Koch des Jahres«: Die Finalisten stehen fest

Die 16 Besten aus 400 Bewerber:innen lieferten sich einen Showdown in der Münchner »Allianz Arena« und stellten sich der 30-Sterne-Jury.

von Alexander Schöpf
06. Mai 2024

Kulinarisch auf höchstem Niveau präsentierte sich die »Allianz Arena« in München am Samstag und Sonntag. Die Heimstätte des FC Bayern war nämlich Schauplatz von gleich drei hochkarätigen Gastro-Fachveranstaltungen: »Koch des Jahres«, »Spain Fusion« und »Copa Jerez«. Über 1.000 Fachbesucher:innen, Spitzengastronom:innen, Journalist:innen, Influencer:innen und Food-Begeisterte waren mit dabei.

Highlight des Wochenendes war das »Koch des Jahres«-Halbfinale. Aus den rund 400 Bewerber:innen kämpften die 16 Besten in einem Livewettbewerb um den Einzug ins Finale. Dabei traten sie in zwei Gruppen zu je acht Teams an. Ins Finale zogen die besten zwei Teams je Gruppe ein. Die Wettbewerbsmenüs der Kandidat:innen hatten folgende Vorgaben zu erfüllen: Warenkorbwert von 16 Euro pro Person, vegetarische Vorspeise, klassisch französischer Hauptgang sowie ein Dessert aus bzw. mit Kräutern der Saison. Für die Zubereitung hatten die Köch:innen fünf Stunden Zeit. Für die Verkostung zeichnete eine Jury, die aus einem Who-is-Who von Spitzenköch:innen aus dem deutschen Sprachraum bestand: Darunter TV-Koch Mike Süsser, Kochlegende Dieter Müller, Drei-Sterne-Koch Jan Hartwig vom »Jan« in München und Zwei-Sterne-Köchin Rosina Ostler vom »Alois – Dallmayr Fine Dining« in München. Insgesamt waren knapp 30 Sterne am Jurytisch vereint.

Das sind die Finalist:innen

Den Einzug ins Finale konnten sich schließlich folgende Teilnehmer:innen sichern:

  • Alexander Högner, Küchenchef im »Herzog« (München), Assistentin: Sonja Denninger, »Sous Chef« im »Herzog« (München)
  • Christoph Ehler, Sous Chef im »Leonardo Royal Hotel« (Nürnberg), Assistentin: Entihal Khatib, Chef de Partie im »Leonardo Royal Hotel« (Nürnberg)
  • Ivan Lazarenko, Küchenchef im »Hallo Emil« (Stuttgart), Assistent: Patrick Ködel, stellvertretender Küchenchef im »Hallo Emil« (Stuttgart)
  • Jaspar Wcislo, Sous Chef Restaurant im »Agata’s*« in Düsseldorf, Assistent: Marcel Förster, Küchenchef im »Agata’s*« in Düsseldorf

»Die heutigen Teilnehmer haben ein beeindruckendes Niveau gezeigt. Es ist offensichtlich, dass hier Vollprofis am Werk sind, die ihre Handwerkskunst beherrschen und die Herausforderungen auf kreative und vielseitige Weise gemeistert haben. ›Koch des Jahres‹ ist zweifellos der renommierteste Wettbewerb im deutschsprachigen Raum, und die Teilnahme bietet die beste Gelegenheit, sowohl für sich selbst als auch für das Restaurant einen Namen zu etablieren«, zeigte sich Jury-Präsident Dieter Müller begeistert.

Die sechs Finalisten © Alexander Koch
Die sechs Finalisten © Alexander Koch

Wildcard-Sieger komplettieren Finale

Zwei weitere Finalteilnehmer:innen wurden bereits am Samstag ermittelt. Im Rahmen der »Epicurean Night« präsentierten die »Koch des Jahres«-Teilnehmer:innen je ein exklusives Gericht. Als Jury fungierten die rund 300 Gäste der exklusiven Küchenparty. Die zwei Kandidaten mit den besten Wertungen ergatterten je eine der begehrten Wildcards, die den Einzug ins Finale garantierten:

  • Simon Scheuerlein, Küchenchef im »Bayerischen Hof« (Spalt), Assistentin: Lucia Ronellenfitsch, Chef de Partie im »Bayerischen Hof« (Spalt)
  • Florian Kornexl, Küchenchef im Gasthaus »Kornexl« (Untergriesbach), Assistent: Marcel von Winckelmann, Küchenchef im »Restaurant Marcel von Winckelmann« (Passau)

Das Finale steigt am 21. Oktober 2024 im »Kameha Grand« in Bonn. Neben dem Titel »Koch des Jahres« gibt es auch ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro sowie weitere hoch dotierte Preise, die von den Sponsoren zur Verfügung gestellt werden.

Lesenswert

Valentin Wagner © Wagner/TS Klessheim

Valentin Wagner © Wagner/TS Klessheim

Young Talents Cup

Werde »Falstaff Young Talent« 2024

Bewirb dich jetzt für den YTC 2024. »Junior Master Chef« Valentin Wagner zeigt wie.

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Koch

Die Wiederauferstehung des Jamie Oliver

Nach der Pleite seiner »Jamie’s Italian«-Restaurantkette war es in den vergangenen Jahren still um den »Naked Chef« geworden. Doch jetzt ist der wohl berühmteste TV-Koch der Welt offenbar wieder zurück auf der Erfolgsspur.

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Award

Das »Disfrutar« in Barcelona ist das beste Restaurant der Welt 2024

In Las Vegas wurden »The World’s 50 Best Restaurants« gekürt.

Stefan Glantschnig, Foto beigestellt

Stefan Glantschnig, Foto beigestellt

Kulinarik

Neueröffnung: Chef’s Table »Rouge Noir« von Stefan Glantschnig im »Neusacherhof« am Weissensee

Maximal acht Gäste werden an einem maßgefertigten, schwarzen Chef’s Table mit Panoramablick über den See ein 12-Gänge-Menü genießen dürfen.

Javier Olleros © Helge Kirchberger Photography

Javier Olleros © Helge Kirchberger Photography

Kulinarik

Aromenvielfalt Galiciens: Das bringt Javier Olleros im »Restaurant Ikarus« auf den Teller

Im Juni 2024 landen die kulinarischen Schätze Galiciens im »Restaurant Ikarus, Hangar-7«, wenn der renommierte spanische Koch Javier Olleros die Küche des Salzburger Zwei-Sterne-Restaurants übernimmt.

Simon Wieland © Privat

Simon Wieland © Privat

Young Talents Cup

»Falstaff Young Talent« Simon Wieland tritt bei den »WorldSkills 2024« an

Im September werden sich mehr als 1.500 Teilnehmer:innen aus 87 Ländern in über 60 Berufen bei den Berufsweltmeisterschaften in Lyon matchen.

Meist gelesen

Susanne Kraus-Winkler, Mario Pulker und Astrid Steharnig-Staudinger © ÖW/Karo Pernegger

Susanne Kraus-Winkler, Mario Pulker und Astrid Steharnig-Staudinger © ÖW/Karo Pernegger

Marketing

»Österreich Werbung« verpasst Österreich eine neue Kulinarik-Positionierung

Die Maßnahme soll Österreich zu einer der führenden Kulinarik-Destinationen Europas machen und wurde gemeinsam mit Gastronom:innen, Produzent:innen und Touristiker:innen aus dem ganzen Land sowie den neun Landestourismusorganisationen erarbeitet.

Tobias Bätz, Alexander Herrmann und Christian Carbon bei der Eröffnung des »Zu Tisch!«-Festivals im vergangenen Jahr. © Jesper Hilbig

Tobias Bätz, Alexander Herrmann und Christian Carbon bei der Eröffnung des »Zu Tisch!«-Festivals im vergangenen Jahr. © Jesper Hilbig

Bayern

»Zu Tisch! 24«: Das ultimative Food-Festival in Wirsberg

Bei freiem Eintritt warten am 16. Juni 2024 über 80 lokale Erzeuger und Manufakturen auf. Hochwertige Lebensmittel, innovative Handwerkskunst und die Leidenschaft für exzellentes Essen und Getränke treffen im fränkischen Luftkurort aufeinander.

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Koch

Von Neuem inspiriert: Johannes Nudings kulinarische Reise von London nach Tirol

Nach dem Erfolg im berühmten »Sketch« in London, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, entschied sich der 37-Jährige, ein 400 Jahre altes Traditionshaus in Hall in Tirol zu übernehmen.

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Emilia Orth-Blau (re.) und Fiona Saurer sind »Rosa & Marie«. © Mara Hola

Event

»Gut Neufang x Female Chefs«: Spannende zweiteilige Pop-up-Serie in Feuersbrunn am Wagram

Hervorragende Köchinnen wie Simone Jäger und Winzerinnen wie Magdalena Haas präsentieren ihre Künste.

Viktoria Stranzinger © FotoloungeBlende8

Viktoria Stranzinger © Fotolounge Blende8

Oberösterreich

Cook up kitchen: »Kochgigantin« Viktoria Stranzinger eröffnet Eventlocation

Für die Spitzenköchin ist es nach den zwei Kochschulen am »Seyringer Gut« in Aurolzmünster und am »Grubauergut« in Ried in der Riedmark bereits der dritte Unternehmensstandort in Oberösterreich.

Simon Wagner © Andreas Kolarik

Simon Wagner © Andreas Kolarik

Karriere

Simon Wagner bringt Spitzengastronomie ins »Hotel Schloss Mönchstein«

Der Spitzenkoch leitet das Gourmet-Restaurant »The Glass Garden« im Salzburger 5-Sterne-Haus.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!