© Lukas Thüringer

© Lukas Thüringer

Microdose Vienna: »WienTourismus« presst Wien für neue Kampagne in Pillenform

Lipizzaner-Schweiß, Staubpartikel von Klimts »Emilie Flöge« oder Stahlpartikel des Riesenrads – so lauten einige der Inhaltsstoffe jener Pillen, die die Destinationsmarketingorganisation in den USA und Großbritannien unter die Leute bringt.

von Alexander Schöpf
05. April 2024

»Microdosing« – derzeit vor allem im angloamerikanischen Raum stark im Trend – beschreibt den Einsatz pharmakologischer Wirkstoffe in minimaler Dosierung zur Steigerung von Kreativität, Konzentration und Glücksgefühlen.

Handverlesene Wien-Momente in Tablettenform

»WienTourismus« greift dieses Konzept für seine jüngste Kampagne »Microdose Vienna« auf: Als legale Alternative zum Konsum echter Drogen hat die Destinationsmarketingorganisation der Bundeshauptstadt zusammen mit der Wiener »Saint Charles Apotheke« sechs handverlesene Wien-Momente in sechs verschiedene Tabletten gepresst.

Hauptbestandteile sind der Schweiß eines Lipizzaner-Hengstes aus der »Spanischen Hofreitschule«, Schallwellen aus einem Konzert der »Wiener Symphoniker«, Staubpartikel von Gustav Klimts „Emilie Flöge“, Weinstein aus dem Gemischten Satz vom »Heurigen Mayer am Pfarrplatz«, Stahlpartikel des Wiener Riesenrades sowie der Spirit aus Sigmund Freuds kürzlich entdecktem privaten Safe. Die Kampagne fordert das Publikum über Social Media und auch per Video auf: »Take a Trip to Vienna«.

Die sechs Wien-Pillen © MXR
Die sechs Wien-Pillen © MXR

»Mit ›Microdose Vienna‹ ermöglichen wir schon vor einer Wien-Reise konkrete Auseinandersetzung mit Wiens Opulenz und Schönheit – in kleiner Dosis, denn Wiens reiches Kulturerbe kann überwältigen. Die Wien-Momente in Pillenform präsentieren die Stadt als pulsierendes Zentrum für Kunst und Kultur, dessen Besuch den Horizont und das Bewusstsein erweitert, aber auch Suchtpotenzial birgt. Denn unsere Analyse zeigt: Rund die Hälfte aller Wien-Gäste sind Wiederbesucher:innen oder Stammgäste. Wer auf den Geschmack gekommen ist, den lässt Wien nicht wieder los«, so erklärt »WienTourismus«-Direktor Norbert Kettner das Konzept der Kampagne.

Amerikaner und Briten im Fokus

Seine exklusive Tabletten-Kollektion hat der »WienTourismus« – verpackt wie ein Pharmazieprodukt – an ausgewählte Medienvertreter:innen und Content Creators in den USA und Großbritannien verschickt. Außerdem stellt er »Microdose Vienna« im April auf einem Presse-Event in New York vor. Obwohl die Pillen-Sets nicht käuflich sind, besteht in den USA wie in Großbritannien auch für das Publikum die Möglichkeit, jeweils zehn Sets über ein Gewinnspiel auf der Landingpage der Kampagne zu erhalten.

»Die USA sind Wiens aufkommensstärkster Fernmarkt, die US-Amerikaner:innen stehen als Zielgruppe der aktuellen Kampagne klar im Fokus. Die Kaufkraft und Krisenresistenz dieses Marktes hat sich bereits im vergangenen Jahr erneut bewährt, weshalb der ›WienTourismus‹ auch heuer einen Marketing-Schwerpunkt auf die Vereinigten Staaten legt«, so Kettner.

Lesenswert

ACB-Präsident Gerhard Stübe und ÖW-COO Sandra Neukart © Markus Wache

ACB-Präsident Gerhard Stübe und ÖW-COO Sandra Neukart © Markus Wache

MICE

Allzeithoch bei der Anzahl an Veranstaltungen: Tagesbranche strotzt vor Optimismus

»Österreich Werbung« und »Austrian Convention Bureau« haben die neue Convention-Strategie »Meet in Austria« vorgestellt, die die Branche nachhaltig dabei unterstützen soll, auch zukünftig zu den Spitzen zu gehören.

Andreas Sturmlechner © Ulrike Rauch

Andreas Sturmlechner © Ulrike Rauch

Reisen

Die Lust auf Reiseversicherungen war noch nie so groß

Expert:innen aus verschiedenen Bereichen wie Reiserecht, Konsumentenschutz und Notfallmedizin kamen in Wien zum »1. Symposium Reisesicherheit« zusammen, um über die Auswirkungen des Klimawandels, gesetzliche Neuerungen und Risiken beim Reisen zu sprechen.

Nicholas Ofczarek bei der Kampagnen-Premiere © Burgenland Tourismus/Andreas Lepsi

Nicholas Ofczarek bei der Kampagnen-Premiere © Burgenland Tourismus/Andreas Lepsi

Burgenland

Kultur-Offensive in bewährter Besetzung: »Burgenland Tourismus« setzt erneut auf Nicholas Ofczarek

Der »Burgtheater«-Star kostet sich als Markenbotschafter durch die Gustostückerl des Burgenlandes. Diesmal stehen die Kultur-Highlights am Programm.

© Shutterstock

Tech

EU darf und muss »Booking« genauer auf die Finger schauen

Die Europäische Kommission stuft den Konzern – so wie bereits »Alphabet«, »Amazon«, »Meta« und Co. – als Gatekeeper-Plattform im Sinne des »Digital Markets Act« ein.

© The Guardians

© The Guardians

Marketing

Wien: Das hat es mit der Riesenpizza über der U-Bahn-Station Kagran auf sich

In den Sozialen Medien wird über die »gigantische Werbetafel« heiß diskutiert.

© Platzl Hotels

© Platzl Hotels

Tourismus

70.000-Euro-Bett: Kooperation zwischen »Bettenrid« und »Platzl Hotels« soll für »ultimativen Schlaf« sorgen

19 Schichten Baumwolle, Leinen und Rosshaar sorgen für ein »Meisterwerk des Komforts«.

Meist gelesen

Taylor Swift © Paolo Villanueva/CC BY 2.0 DEED

Taylor Swift © Paolo Villanueva/CC BY 2.0 DEED

Kultur

Musiktourismus boomt: Taylor Swift und Co. werden zum »Reiseziel«

»Opodo«-Umfrage zeigt: Auftritte von Weltstars wie Swift, Adele oder AC/DC sorgen für Spitzenwerte bei Reisebuchungen. Mehr als ein Drittel der Deutschen sind bereit zu reisen, nur um ein Konzert zu besuchen.

Christian und Barbara Wymetal © SeVi

Christian und Barbara Wymetal © SeVi

Tourismus

»SeVi Boutique Hotel«: Österreichisches Hotelprojekt auf Zanzibar öffnet Türen für Investoren

Christian und Barbara Wymetal haben das Haus vor 13 Jahren eröffnet und haben jetzt für die Erweiterung der Luxusherberge eine Crowdinvesting-Kampagne auf »Conda« gestartet.

Marius Mohn, Foto beigestellt

Marius Mohn, Foto beigestellt

Marketing

»OMR Festival«: Neue Maßstäbe in Sachen Eventgastronomie

Heute und morgen ist die Hamburger Messe wieder Schauplatz des »OMR Festivals«, das neben Kim Kardashian und Robert Habeck auch mit innovativen Gastronomiekonzepten aufwartet.

© FTI Group

© FTI Group

Reisen

Neuer »FTI Group«-Eigentümer »Certares« übernimmt Schulden

Gleichzeitig bringt der US-Finanzinvestor 125 Millionen Euro in den gebeutelten deutschen Reiseveranstalter ein.

Das neue Logo. © Schweiz Tourismus/Jan Geerk

Das neue Logo. © Schweiz Tourismus/Jan Geerk

Schweiz

Nach knapp 30 Jahren: »Schweiz Tourismus« präsentiert neue Markenwelt

Die »Goldblume« muss einem neuen Logo weichen.

Hubert Siller, Karin Seiler, Mario Gerber, Ingrid Schneider, Wolfgang Lamprecht und Franz Tschiderer © Verband der Tiroler Tourismusverbände/Lechner

Hubert Siller, Karin Seiler, Mario Gerber, Ingrid Schneider, Wolfgang Lamprecht und Franz Tschiderer © Verband der Tiroler Tourismusverbände/Lechner

Nachhaltigkeit

»Tiroler Tourismusverbände«: 40 Mitarbeitende zu Nachhaltigkeitskoordinatoren ausgebildet

Die Absolvent:innen sind nun gefordert, mit allen relevanten Partnern in ihren Regionen Nachhaltigkeitsstrategien zu entwickeln.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!