»Augora Fermente«-Chefin Alexandra Liberda mit Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler © BMAW/StudioHorst

»Augora Fermente«-Chefin Alexandra Liberda mit Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler © BMAW/StudioHorst

»Österreichischer Innovationspreis Tourismus 2024«: Das sind die Sieger

Tourismusstaatssekretärin Kraus-Winkler hat in Velden kulinarische Erfolgsbeispiele im Tourismus ausgezeichnet.

von Alexander Schöpf
23. April 2024

Das »Casino Velden« war am Montag Schauplatz der Verleihung des »6. Österreichischen Innovationspreis Tourismus« (ÖIT). Mit dem Preis werden innovative, kulinarische Initiativen und Erlebnisse ausgezeichnet. Verliehen wurde der von Bund und Bundesländern gemeinsam ausgelobte Award in den Kategorien »Einzelbetriebliche Initiativen« und »Überbetriebliche Kooperationen«.

»Ein nachhaltiger und zukunftsfitter Tourismus lebt von beständiger Innovation. Im Bereich der Kulinarik ist die Innovationskraft ein unverzichtbarer Motor, um unseren Gästen authentische gastronomische Erlebnisse zu bieten. Maßgeblich dafür sind natürlich auch die hochqualitativen Lebensmittel, die erst durch Österreichs Naturlandschaften ihren eigenen Charakter entfalten«, so Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler, die den ÖIT überreichte. »Wie man Innovationskraft und die heimischen Qualitätsprodukte perfekt verbindet, zeigt sich auch bei den Gewinnerinnen und Gewinnern des ›Österreichischen Innovationspreis Tourismus‹ und ebenso bei den Einreichungen insgesamt. Kulinarik ist für unseren Tourismus ein essentieller Bestandteil: Für ein Drittel unserer Gäste ist sie ein entscheidendes Reisemotiv für einen Österreichurlaub. Gleichzeitig spielt Kulinarik eine wichtige Rolle dabei, den Ganzjahrestourismus zu verstärken. Mit dem diesjährigen ÖIT tragen wir dem Rechnung und machen die österreichische Kulinarik bekannter und erlebbarer.«

Über das Sauerkraut hinausgedacht

In der Kategorie »Einzelbetriebliche Initiativen« konnte sich »Augora Fermente – Marktplatz der Fermentation« von »Augora e.U.« (Wien) den ersten Platz und damit ein Preisgeld von 5.000 Euro sichern. Rang zwei, dotiert mit 3.000 Euro, ergatterte die Initiative »Friends and Fools« des »Rote Wand Gourmet Hotels« (Vorarlberg). Der dritte Platz ging mit einem Preisgeld von 2.000 Euro an »Gemüse.Sushi-Fasten« vom »Kurhaus Marienkron« (Burgenland).

»›Augora Fermente‹ schafft in außergewöhnlicher Form Bewusstsein für Lebensmittel und belebt alte, traditionelle Methoden, wie Verschwendung reduziert werden kann. Es ist eine besonders attraktive, innovative Ergänzung des touristischen Angebots der Weltstadt Wien. Fermentieren ist ein uralter Prozess, der gerade neu entdeckt wird. ›Augora Fermente‹ denkt über das Sauerkraut hinaus und interpretiert diese Kulturtechnik neu und modern. Das Projekt hat sehr viele Standbeine, ist wirtschaftlich diversifiziert und betont zudem den Gesundheitsaspekt«, so die Begründung der Jury.

Ausstrahlung auf die Tal-Bevölkerung

Den Sieg in der Kategorie »Überbetriebliche Kooperationen« holte hingegen die Initiative »Genussbotschafter*in Ötztal« von »Ötztal Tourismus«/»Lebensraum Ötztal« gemeinsam mit »Erbe Kulturraum Sölden« und der »Raiffeisenbanken Bezirk Imst« (Tirol). »›Genussbotschafter*in Ötztal‹ ist sehr breit und umfassend aufgestellt, besticht durch seine Professionalität und setzt auf eine Weiterentwicklung der im Tourismus Tätigen. Damit strahlt es auf die Bevölkerung im Tal aus«, so die Jury. »Es stellt eine besondere Herausforderung dar, in einer touristischen Hochburg Österreichs ›back to the roots‹ zu gehen und Kulinarik wieder in einer bodenständigeren und authentischeren Form zu präsentieren. Hervorzuheben ist auch die erfolgreiche Förderung der Zusammenarbeit zwischen Lehrlingen und regionalen Produzentinnen und Produzenten, die starke touristische Vorbildwirkung, die hohe ökonomische, soziale und ökologische Nachhaltigkeit sowie der zielgerichtete Einsatz digitaler Technologien.«

Sieg in der Kategorie »Überbetriebliche Kooperationen« für die »Genussbotschafter*in Ötztal«: Claus Scheiber, Thomas Kleon, Stefanie Aleksovic, Raphael Kuen, Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler und Petra Paolazzi © BMAW/StudioHorst
Sieg in der Kategorie »Überbetriebliche Kooperationen« für die »Genussbotschafter*in Ötztal«: Claus Scheiber, Thomas Kleon, Stefanie Aleksovic, Raphael Kuen, Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler und Petra Paolazzi © BMAW/StudioHorst

Den zweiten Platz in der Kategorie »Überbetriebliche Kooperationen« erreichten die »Mostviertler Feldversuche« der »Mostviertel Tourismus GmbH« (Niederösterreich). Den dritten Platz – jeweils mit 2.000 Euro dotiert – teilten sich die beiden Initiativen »Slow Food Kärnten – Reisen zu den Wurzeln des guten Geschmacks« von »Gut.Sauber.Fair. – Vereinigung zur Förderung der Ernährungs- und Esskultur in Kärnten« sowie die »Alpine Küche: Eine grenzübergreifende Kulinarik-Initiative« der »SalzburgerLand Tourismus GmbH« (Salzburg).

Sonderpreis für Strahlkraft und Innovationsgeist

Dieses Jahr wurde auch ein Sonderpreis an »Die Edelgreisslerei – Bühne des Genusses mit Bildungsauftrag« von Herwig Ertl (Kärnten) verliehen. Überzeugt haben die Jury die regionalwirtschaftlichen Impulse, die touristische Strahlkraft und der Innovationsgeist dieses Feinkostladens. Anerkennungsurkunden gingen an die »Kochschule & Catering mit nachhaltiger Regionalität« der »Cook Up Kitchen e.U.« von Viktoria Stranzinger (Oberösterreich), »SeeSushi®« von Dominik Edlinger (Salzburg), »Mohrenwirt’s kulinarische Reise durch die vier Jahreszeiten« vom »Hotel zum Mohren« (Tirol), »Brausilvester« der oberösterreichischen Wirtshauskultur »KultiWirte«, »Into the Wold – das Gravelbike-Event im Bregenzerwald« von »Buero Balanka« und Philipp Altenberger.

Landesrat Sebastian Schuschnig (re.) und Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler überreichen den Sonderpreis an Herwig Ertl. © BMAW/StudioHorst
Landesrat Sebastian Schuschnig (re.) und Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler überreichen den Sonderpreis an Herwig Ertl. © BMAW/StudioHorst

Kärntens Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig freute sich, die Verleihung des ÖIT in Kärnten zu Gast zu haben und betonte die wachsende Bedeutung der Kulinarik für das Urlaubsland: »Österreich und Kärnten sind ein Urlaubsland der vielfältigen, authentischen und innovativen kulinarischen Erlebnisse. Kulinarik zählt zu den beliebtesten Urlaubsmotiven und sorgt auch für Wertschöpfung im Tourismus. Von der authentischen Wirtshauskultur bis zur Spitzengastronomie, von der Rückkehr des Guide Michelin nach Österreich bis zur Erfolgsgeschichte von Slow Food hat Kärnten seinen Gästen viel zu bieten. Dafür investieren wir Jahr für Jahr mehr, um die Qualität für unsere Gäste weiter zu steigern. Gerade in der Vor- und Nachsaison tragen die vielfältigen kulinarischen Angebote wesentlich zum Gästeerlebnis und zur Wertschöpfung bei. Die Preisträger zeigen eindrucksvoll, wie viel Innovationskraft in unseren Tourismusbetrieben steckt.«

Lesenswert

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Johannes Nuding © Patrick Kirchberger/Helge Kirchberger Photography

Koch

Von Neuem inspiriert: Johannes Nudings kulinarische Reise von London nach Tirol

Nach dem Erfolg im berühmten »Sketch« in London, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, entschied sich der 37-Jährige, ein 400 Jahre altes Traditionshaus in Hall in Tirol zu übernehmen.

Anna-Sophie Schweiger © Zellner

Anna-Sophie Schweiger © Zellner

Interview

Anna-Sophie Schweiger: »Wettbewerbe erfordern viel Mut und bringen uns dazu, Herausragendes zu leisten«

In dieser Serie blickt PROFI auf die Karrierewege der »Falstaff Young Talents Cup«-Champions. Dieses Mal verrät Anna-Sophie Schweiger – die erste Gewinnerin des YTC in der Kategorie »Gastgeber« 2015 – wie sie neue Wege im HR beschreitet.

Markus Suchert, Bijan Djir-Sarai, Silvia Bender, Ingo Gugisch und Jörg Ehmer © BdS/Jens Jeske

Markus Suchert, Bijan Djir-Sarai, Silvia Bender, Ingo Gugisch und Jörg Ehmer © BdS/Jens Jeske

Systemgastronomie

Systemgastronomie steht vor großen Herausforderungen

Bei der Mitgliederversammlung des deutschen »Bundesverbands der Systemgastronomie« wurde über überbordende Bürokratie, anhaltenden Personalmangel, die anwachsenden Meldepflichten sowie die zunehmenden Kostenbelastungen moniert und diskutiert.

Simon Wagner © Andreas Kolarik

Simon Wagner © Andreas Kolarik

Karriere

Simon Wagner bringt Spitzengastronomie ins »Hotel Schloss Mönchstein«

Der Spitzenkoch leitet das Gourmet-Restaurant »The Glass Garden« im Salzburger 5-Sterne-Haus.

Josef Margreiter, Wolfgang Rosam, Elisabeth Gürtler und Thomas Reisenzahn © Florian Lechner/Prodinger Tourismusberatung

Josef Margreiter, Wolfgang Rosam, Elisabeth Gürtler und Thomas Reisenzahn © Florian Lechner/Prodinger Tourismusberatung

Event

»Alpine Hospitality Summit 2024«: Das Who’s Who des österreichischen Tourismus traf sich in Kitzbühel

250 Entscheidungsträger:innen diskutierten über den Rückgang der Hotelgastronomie, den Ferienwohnungen-Boom, wie die Branche genesen könnte, wie die Hotellerie der Zukunft aussehen könnte und welche Herausforderungen sich durch das aktuelle finanzielle Umfeld ergibt.

Dominik Fitz, Foto beigestellt

Dominik Fitz, Foto beigestellt

Pâtisserie

»Einfach Fitz« und »Delikaterie« starten gemeinsames Projekt

Bad Gleichenberg verabschiedet sich vom Zuckerbäcker in der »Villa Albrecht«, stattdessen wartet eine spannende Kooperation: »Einfach Fitz« wird künftig im »Restaurant Delikaterie« präsent sein.

Meist gelesen

Hubert Wallner © Daniel Waschnig

Hubert Wallner © Daniel Waschnig

Kärnten

»Bistro Seensucht«: Ein weiterer Geniestreich von Hubert Wallner

Das Lokal im »Aenea Suites«-Hotel in Sekirn bereichert die kulinarische Landschaft am Wörthersee. Unter der Leitung von Klaus Michael Dolleschall und gemeinsam mit Investor Norbert Oxèe und Spitzenkoch Hubert Wallner, präsentiert sich das »Bistro Seensucht« seit 9. Mai mit einem eigenständigen Konzept und einer traumhaften Lage direkt am Wasser.

Die Jury: The Duc Ngo, Heinz Reitbauer, Rosina Ostler, Daniel Gottschlich und Julia Komp © San Pellegrino

Die Jury: The Duc Ngo, Heinz Reitbauer, Rosina Ostler, Daniel Gottschlich und Julia Komp © San Pellegrino

Das ist die hochkarätige Jury des »S.Pellegrino Young Chef Academy«-Wettbewerbs

Die Besten der Besten haben sich versammelt, um das nächste große kulinarische Talent zu küren. PROFI stellt die Juroren hinter dem deutsch-österreichischen Vorentscheid des »S.Pellegrino Young Chef Academy Awards« vor. Ab jetzt sind Bewerbungen möglich!

ACB-Präsident Gerhard Stübe und ÖW-COO Sandra Neukart © Markus Wache

ACB-Präsident Gerhard Stübe und ÖW-COO Sandra Neukart © Markus Wache

MICE

Allzeithoch bei der Anzahl an Veranstaltungen: Tagesbranche strotzt vor Optimismus

»Österreich Werbung« und »Austrian Convention Bureau« haben die neue Convention-Strategie »Meet in Austria« vorgestellt, die die Branche nachhaltig dabei unterstützen soll, auch zukünftig zu den Spitzen zu gehören.

Andreas Sturmlechner © Ulrike Rauch

Andreas Sturmlechner © Ulrike Rauch

Reisen

Die Lust auf Reiseversicherungen war noch nie so groß

Expert:innen aus verschiedenen Bereichen wie Reiserecht, Konsumentenschutz und Notfallmedizin kamen in Wien zum »1. Symposium Reisesicherheit« zusammen, um über die Auswirkungen des Klimawandels, gesetzliche Neuerungen und Risiken beim Reisen zu sprechen.

Nicholas Ofczarek bei der Kampagnen-Premiere © Burgenland Tourismus/Andreas Lepsi

Nicholas Ofczarek bei der Kampagnen-Premiere © Burgenland Tourismus/Andreas Lepsi

Burgenland

Kultur-Offensive in bewährter Besetzung: »Burgenland Tourismus« setzt erneut auf Nicholas Ofczarek

Der »Burgtheater«-Star kostet sich als Markenbotschafter durch die Gustostückerl des Burgenlandes. Diesmal stehen die Kultur-Highlights am Programm.

© Shutterstock

Tech

EU darf und muss »Booking« genauer auf die Finger schauen

Die Europäische Kommission stuft den Konzern – so wie bereits »Alphabet«, »Amazon«, »Meta« und Co. – als Gatekeeper-Plattform im Sinne des »Digital Markets Act« ein.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!