Johann Schmuck © Nadine Geuter Photography

Johann Schmuck © Nadine Geuter Photography

Spitzenkoch Johann Schmuck setzt auf Flexibilität: À-la-Carte-Genuss im Fokus

Die Ära der vordefinierten und festgelegten Überraschungsmenüs mit vielen Gängen ist im Gourmetrestaurant »Broadmoar« in der steirischen Oisnitz beendet.

von Alexandra Gorsche
23. Januar 2024

Das renommierte Gourmetrestaurant »Broadmoar« in der steirischen Oisnitz, geführt von Johann Schmuck – unter anderem drei »Falstaff Gabeln« – präsentiert eine aufregende Neuerung: Ab sofort wird wieder verstärkt auf À-la-Carte-Gerichte gesetzt, um den Gästen maximale Freiheit bei der Auswahl zu ermöglichen.

Bewusste Entscheidung

Schmuck und sein Küchenchef Patrick Faist haben sich bewusst dazu entschieden, die Ära der vordefinierten und festgelegten Überraschungsmenüs mit vielen Gängen zu beenden. Der »Broadmoar«-Chef betont: »Die Zeit der vorgegebenen Menüs ist vorbei. Die Gäste möchten flexibel sein, spontan vorbeikommen und die Möglichkeit haben, ein oder zwei Gänge in höchster Qualität À-la-Carte zu genießen.« Die neue Speisekarte bietet rund 15 Gerichte an, während gleichzeitig die Option besteht, weiterhin mehrgängige Menüs zu bestellen.

Patrick Faist © Nadine Geuter Photography
Patrick Faist © Nadine Geuter Photography

Im Stammhaus von Johann Schmuck, dem Gourmetrestaurant »Terra« in der Mühle in Stainz gibt es diese Variante bereits seit einiger Zeit. Schmuck erklärt: »Wir haben ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Es geht nicht darum, dass die Gäste weniger ausgeben oder sparen möchten, sondern um die Freiheit, auch einmal weniger zu essen.« Auf der aktuellen »Broadmoar«-Karte von Patrick Faist finden sich Gerichte wie »Schwarzwurzel mit Birnenkombucha und Haselnuss« oder »Reh mit Salzsellerie und Langschwarzpfeffer«.

Trend in der Spitzengastronomie

In den letzten Jahren entschieden sich viele Spitzenrestaurants für die Option eines einzigen Überraschungsmenüs, das in verschiedenen Größen bestellt werden kann. Wie beispielsweise das vielfach ausgezeichnete »Geschwister Rauch«-Restaurant, welches 2023 mit den zwei bestehenden Küchenlinien »Gourmet« und »Wirtshaus« den Entschluss fasste, abends nur noch ein reines Gourmetmenü anzubieten und mittags auf die Wirtshauskarte-À-la-Carte zu setzen.

Schmuck erklärt diesen Trend mit der planbaren Wirtschaftlichkeit und der Erwartungshaltung des Gastes, wenn er sich vollständig der Küche anvertraut. Dennoch sieht der Spitzenkoch, der erfolgreich zwei Haubenrestaurants und eine Bar in der Weststeiermark betreibt, einen klaren Trend zurück zu À-la-Carte-Bestellungen. Die Entscheidung, vermehrt auf À-la-Carte-Gerichte zu setzen, hat laut Schmuck keinen Einfluss auf den Umsatz. »Wir beobachten, dass zwar weniger gegessen wird, aber die Lust auf hochwertige Weine steigt. Letztendlich geht es darum, unsere Gäste glücklich zu machen – eine einfache Überlegung, die jedoch viel Arbeit und ständige Weiterentwicklung erfordert.«

 

Öffnungszeiten Broadmoar in Oisnitz:
Mittwoch bis Samstag ab 17 Uhr
Samstag von 12 bis 15 Uhr

Lesenswert

Die Eruptionswinzer, Foto beigestellt

Die Eruptionswinzer, Foto beigestellt

Wein

Vulkanische Weinrevolution: Die Eruptionswinzer enthüllen bahnbrechende Neuerungen, soziales Engagement und exklusive Events

Ein Blick hinter die Kulissen des steirischen Vulkanlands: Die neunköpfige Gruppe von Winzern aus dem steirischen Vulkanland, bekannt als Eruptionswinzer, strebt eine tiefgehende Auseinandersetzung an.

Im Frühjahr 2023 fand in Amstetten die erste Ausgabe des »Gastspiel« mit prominenter Beteiligung statt. © Mado GmbH

Im Frühjahr 2023 fand in Amstetten die erste Ausgabe des »Gastspiel« mit prominenter Beteiligung statt. © Mado GmbH

Event

»Gastspiel«: Ein Fest für Niederösterreichs Held:innen des Gastgewerbes

Am 4. März 2024 wird St. Pölten zum Treffpunkt für Gastronom:innen, Köch:innen, Barkeeper:innen und andere kulinarische Expert:innen aus der Branche.

Itshe Petz und Io Tondolo © Thomas Galli-Magerl

Itshe Petz und Io Tondolo © Thomas Galli-Magerl

Interview

»Die ganze ›Absteige zur bärtigen Therese‹ ist ein queerer Raum«

Im steirischen Trahütten hat mit der »Absteige zur bärtigen Therese« vergangene Woche Österreichs erstes dezidiert queeres Hotel aufgesperrt. PROFI hat sich mit den Betreibern Itshe Petz und Io Tondolo zum Interview getroffen.

Kulinarik

Knorr Professional: Beliebte braune Saucen mit verbesserter Rezeptur und neuem Design

Advertorial

Food Solutions & Eskimo verbessert das Saucensortiment von »Knorr Professional« aus Bratenjus und -saft und reagiert damit auf die Bedürfnisse der Profiküchen.

Rüdiger Niemz und Eva Brucker © FH Salzburg

Rüdiger Niemz und Eva Brucker haben den neuen Lehrgang entwickelt. © FH Salzburg

Aus- und Weiterbildung

FH Salzburg startet neuen Weiterbildungs-Lehrgang »Kulinarischer Tourismus«

Der berufsbegleitende Lehrgang richtet sich vor allem an Mitarbeitende in Gastronomie, Hotellerie, Destinationsmanagement, Handel, Produktion und Medien. Anmeldungen für das Sommersemester sind ab sofort möglich.

Alexander Herrmann, Chris Nanoo und Alexandra Gorsche © Jesper Hilbig

Alexander Herrmann, Chris Nanoo und Alexandra Gorsche © Jesper Hilbig

Kulinarik

»JRE Genusslabor 2.0«: Kulinarische Hochspannung bei der »Intergastra«-Kochchallenge

Vom Feld über den Dschungel auf die »Intergastra«: Vier Spitzenköche der »Jeunes Restaurateurs« trafen auf Influencer-Teams, um ein 4-Gänge-Menü aus geheimen Zutaten zu zaubern.

Meist gelesen

© Pexels/Cottonbro Studio

© Pexels/Cottonbro Studio

Kulinarik

Valentinstag vs. Heringsschmaus: So entscheiden sich Wiens Gastronomen

Der Tag der Liebe und der Beginn der Fastenzeit fallen heuer auf das gleich Datum – das bringt Restaurant- und Lokalbetreiber mitunter in ein Dilemma.

Das Team aus Finnland holte sich den Olympiasieg. © Landesmesse Stuttgart GmbH

Das Team aus Finnland holte sich den Olympiasieg. © Landesmesse Stuttgart GmbH

Küche

Wie Piraten beinahe die »Olympiade der Köche« verhindert hätten

Das Containerschiff mit den 22.000 Teilen Geschirr und 11.000 Teilen Besteck aus einer Sonderproduktion hing im Suez-Kanal fest.

© Ludwig Schedl

Foto beigefügt

Charity

Das »Theaterhotel 2024« im »Hotel Savoyen«: Schüler:innen setzen ein Zeichen für soziales Engagement

Die »HLTW13 Bergheidengasse« organisiert gemeinsam mit prominenten Künstlern am 24. Februar 2024 das Charity-Event »Das Theaterhotel« im »Austria Trend Hotel Savoyen«. Schüler:innen zeigen ihr Können im gesamten Eventmanagement und setzen sich für das indische Dorfbauprojekt »Stein auf Stein« ein.

Foto beigefügt

Foto beigefügt

Gastro-Start-Up

Deutscher Gastro-Gründerpreis: Die 5 Finalisten stehen fest

Die Konzepte der Top 5 reichen von türkischer Mini-Pasta in neuen Geschmacksrichtungen bis hin zum ersten Hamburger Low-Carb- und Keto-Café. Auch ein Start-up aus Österreich ist mit dabei.

Wassim Hallal © Helge Kirchberger Photography

Wassim Hallal © Helge Kirchberger Photography

Kulinarik

Wassim Hallal: Ein Meister der Kulinarik zu Gast im »Ikarus«

Der kreative Kopf hinter dem mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten »Frederikshøj« in Dänemark bringt seinen gewagten und spielerischen Stil direkt nach Salzburg.

Mike Nährer © Robert Herbst/Point of View

Mike Nährer © Robert Herbst/Point of View

Gastronomie

Kulinarische Revolution im Traisental: Mike Nährer enthüllt 2,2-Millionen-Euro-Dorfgasthaus der Zukunft

Der Top-Koch möchte mit seinem »Gasthaus Nährer« die Gasthauskultur neu definieren.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!