Stefan Eder und Eveline Wild © Philipp Wagner

Stefan Eder und Eveline Wild

© Philipp Wagner

Sponge, Espuma & Infusion: Rezepte von Eveline Wild und Stefan Eder

Ihr kreatives Potenzial bis ins letzte Detail auszunützen, beflügelt das Powercouple Eveline Wild und Stefan Eder in ihrer täglichen Arbeit. Bluttommerl und Käsedesserts zeigen, dass sich der Sprung ins Unbekannte auszahlt.

von Alexandra Gorsche
21. Juli 2022

Eveline Wild und Stefan Eder führen zusammen den »Wilden Eder« in St. Kathrein am Offenegg, ein Familienunternehmen und stilvolles Refugium für Gäste, die sich einfach wohlfühlen wollen. Beständigkeit zur Tradition, Offenheit zur Moderne, Verbundenheit zur Natur, Gier nach Perfektion und die Liebe zur Familie verbinden die Konditorenweltmeisterin und den Drei-Hauben-Koch.

Vom 3D-Drucker bis hin zu selbstgebauten Outoor-Möbeln setzen die beiden immer wieder mit neuen Innovationen und Ideen ein Zeichen. Neuester Coup ist das Fine Dining Restaurant »Zeitraum«, in dem Grenzen von Raum und Zeit neu definiert werden. Spätestens bei den schwebenden Desserts und dem Geschmack des Urknalls weiß man, dass Zeit neu definiert wurde. So auch bei der Abrechnung: Die Zeche wird nicht nach Menü, sondern nach Zeit berechnet.

Wilds & Eders Rezepte

Erschienen in

Falstaff Profi Magazin

Nr. 02/2022

Zum Magazin

Lesenswert

Der Sternekoch Gareth Ward.

© Helge Kirchberger Photography

Fine Dining

Im »Hangar 7« treffen walisische Tradition auf japanische Perfektion

Gareth Ward, innovativer Sternekoch aus Wales liefert sich im »Hangar 7« ein kulinarisches Gastspiel.

Die Aalblase stammt aus der Schwimmblase von Aalen. © Pexels / Paul Campbell

Die Aalblase stammt aus der Schwimmblase von Aalen.

© Pexels / Paul Campbell

Food School

Die versteckte Delikatesse: Aalblase

In der chinesischen Kulinarik gibt es eine verborgene Delikatesse, die seit langem die Aufmerksamkeit von Feinschmecker:innen auf der ganzen Welt auf sich zieht – die getrocknete Aalblase, bekannt als Hämische Makrele.

Stefan Baumann, Inhaber und Geschäftsführer von Foodprints und Fan von frischem Black Cod. © Jessica Wyld

Stefan Baumann, Inhaber und Geschäftsführer von Foodprints und Fan von frischem Black Cod

© Jessica Wyld

Fisch

Make fish, be happy: Ein Update in punkto Fisch und Meeresfrüchte

What’s up in puncto Fisch und Meeresfrüchte? Einiges. PROFI hat nachgefragt, was derzeit die Trends in den Küchen sind. Von Zubereitung über Nachfrage bis hin zu Neuzugängen am hiesigen Markt.

Die Schaerer Coffee Skye vereint elegant-leichtes Design mit Funktionalität und Flexibilität. © Schaerer

Die Schaerer Coffee Skye vereint elegant-leichtes Design mit Funktionalität und Flexibilität.

© Schaerer

Kaffee

Kaffee-Rezepte: Vegane Schäumchen wie von Zauberhand

Advertorial

Kaffeespezialitäten auf Basis von pflanzlichen Milchalternativen finden immer häufiger ihren Weg auf die Heißgetränkekarte. Doch ob vegan oder klassisch: Wer einen Cappuccino oder Latte Macchiato bestellt, erwartet einen perfekten Schaum mit glänzender Optik und cremiger Konsistenz.

Bei Familie Moritz (l.) nahm die Aktion im Mai Platz. © Rene Strasser

Bei Familie Moritz-Pichler (l.) nahm die Aktion im Mai Platz.

© Rene Strasser

Charity

»Köche kochen für Kinder« macht bei Kärntens Top-Adresse »Moritz« halt

Ein Platz, wo die Seele baumeln darf, Genießer:innen und Naturliebhaber:innen zu Hause sind, das ist das »Moritz« in Oberwuchel bei Grafenstein. Jüngst mit fünf Slow Food-Schnecken ausgezeichnet, wurde es nun zum Schauplatz für eine weitere Auflage des Projekts »Kulinarische Kindheitserinnerungen zugunsten SOS-Kinderdorf«.

Zander und Stubenküken mit Fenchel-Tomatenragout und Kichererbsen © Frutarom Savory Solutions

Zander und Stubenküken mit Fenchel-Tomatenragout und Kichererbsen

© Frutarom Savory Solutions

Gewürz

Neue Rezepturen: Wiberg verbessert Klassiker auf zeitgemäße Art

Advertorial

Früher war es besser – nicht unbedingt! Ernährungsgewohnheiten und Geschmäcker ändern sich schnell und immer schneller. Grund genug, die Wiberg Bestseller laufend anzupassen und zu verbessern. Somit kocht man mit den Produkten immer »State of the Art«, ob Fisch oder Suppe.

Meist gelesen

Harald Irka eröffnet noch im März das »Ostrea«. © Achromatic Photography / Nadine Geuter

Harald Irka eröffnet noch im März das »Ostrea«.

© Achromatic Photography / Nadine Geuter

Neueröffnung 2023

Harald Irka holt mit »Ostrea« das Meer in den »Pfarrhof«

Mit der neuen Kulinarik-Linie »Ostrea« bringt Irka beste Meeresfrüchte und Meeresfisch an den »Pfarrhof« – von Klassikern wie Calamari Fritti bis hin zum edlen Kaisergranat. Eröffnung ist am 23. März.

Andreu Genestra lernte bei einigen der besten Köchen der Welt. © Mikel Ponce

Andreu Genestra lernte bei einigen der besten Köchen der Welt.

© Mikel Ponce

Rezept

Mall-Tastico: Rezepte von Andreu Genestra

Andreu Genestra vom gleichnamigen Restaurant auf Mallorca deutet es mit dem Titel »Mediterranean« an, und Ex-Chef Ferran Adrià hält es fest, um was es geht: eine besonders glückliche Verbindung von »Produkt, Terroir, Geschmack und Technik«.

Dieses Rezepte bietet besonderen Kaffeegenuss in der kalten Jahreszeit. © Schaerer

Der Honig-Nelken-Kaffee bringt herrlich winterliches Aroma.

© Schaerer

Rezept

Schaerers Rezepttipps für besonderen Kaffeegenuss in der kalten Jahreszeit

Advertorial

Diese Kaffeerezepte lassen Gäste den Winterblues vergessen und bieten Gastronom:innen Inspiration für winterliche Kaffeespezialitäten.

Die Rüben werden mit dem Oona Caviar »N° 103-traditionnel« verfeinert. © Philipp Wagner

Die Rüben werden mit dem Oona Caviar »N° 103-traditionnel« verfeinert.

© Philipp Wagner

Rezept

Black Beauty: Kaviar-Rezepte von Harald Irka

Kulinarischer Luxus, der oftmals besondere Anlässe adelt. Ein einzigartiges Zusammenspiel von Konsistenz und Geschmack. »Oona«, abgeleitet aus dem Keltischen, steht für das Einzige, das Wahre und lässt das Außergewöhnliche jedes Kaviarkorns erahnen. Kaviar-Kreationen von Harald Irka, die begeistern.

Der Koch Siegfried Kröpfl bereitete den veganen Lachs bereits für Revo Foods zu. © Revo Foods

Der Koch Siegfried Kröpfl bereitete den veganen Lachs bereits für Revo Foods zu.

© Revo Foods

Vegan

Wien statt Meer: Als das vegane Whole-cut-Lachsfilet aus dem 3D-Drucker kam

Das Food-Tech Startup »Revo Foods« aus Wien präsentierte erstmals ein veganes Lachsfilet in einem Stück, das mittels 3D-Druck-Technologie hergestellt wurde.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!