Michael Duscher, Angelika Harrach, Karl Wilfing, Hannes Steinacker, Teresa Latschka und Erich Stubenvoll © Teis/Weinviertel Tourismus

Michael Duscher, Angelika Harrach, Karl Wilfing, Hannes Steinacker, Teresa Latschka und Erich Stubenvoll © Teis/Weinviertel Tourismus

»Weinviertler Tourismustag 2024«: Digitalisierung und Kulinarik als zentrale Themen

Rund 130 Gäste kamen zur Veranstaltung im »Kulturhaus Schüttkasten Retz«.

von redaktion
07. März 2024

Das »Who is Who« der Weinviertler Tourismusszene traf sich am Montag im Rahmen des »Weinviertler Tourismustages« im »Kulturhaus Schüttkasten Retz«. Vertreter:innen von Beherbergungsbetrieben, Ausflugszielen, Gastronomiebetrieben, Gemeinden, Tourismusregionen sowie Partner-Organisationen folgten der Einladung der »Weinviertel Tourismus GmbH«.

Eröffnet wurde das jährliche Branchentreffen von Landtagspräsident Karl Wilfing in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner: »Digitalisierung, KI und Produktentwicklung sind die zentralen Themen des heutigen Tourismustages der Destination Weinviertel. Mit einem Kulinarik-Fokus kommt aber selbstverständlich auch die genussvolle Gelassenheit – das Motto des Weinviertels – nicht zu kurz.«

Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung

Los ging es mit dem Thema Digitalisierung. Digital- und Change-Experte Florian Bauhuber begleitet den Digitalisierungsprozess in Niederösterreich. Er gab in einer Live-Zuschaltung Inputs rund um Künstliche Intelligenz (KI) sowie Chancen, aber auch Herausforderungen im Zeitalter der Digitalisierung.

»Die rasante Entwicklung im digitalen Bereich macht auch vor dem Tourismus nicht halt. Im Zuge der niederösterreichweiten Digitalisierungsstrategie wollen wir uns noch stärker auf die richtigen Zielgruppen fokussieren, um die Marke Urlaub in Niederösterreich nachhaltig zu stärken«, erklärte Michael Duscher, Geschäftsführer der »Niederösterreich-Werbung GmbH« den zukünftigen strategischen Schwerpunkt.

© Teis/Weinviertel Tourismus
© Teis/Weinviertel Tourismus

Neben der Digitalisierung stand vor allem auch die Kulinarik im Fokus. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion tauschten sich Gastronom Harald Pollak – Inhaber von »Pollak’s Wirtshaus – Der Retzbacherhof« und Obmann der »Niederösterreichischen Wirtshauskultur« – Michael Duscher, »Bäckerei Geier«-Chefin Erika Geier und Maria Wegscheider vom »Bioweingut Gruber« über die niederösterreichische Wirtshauskultur, Kulinarik, Wein und Regionalität als zentrale Elemente touristischer Angebotsentwicklung aus.

Knapp am Rekord vorbei

Auch eine Rück- und Vorschau aus der Tourismus-Destination Weinviertel durfte nicht fehlen. »Mit 639.240 Nächtigungen im Jahr 2023 konnten wir fast den bisherigen Top-Wert aus 2019 erreichen«, zog Hannes Steinacker, Geschäftsführer der »Weinviertel Tourismus GmbH«, Bilanz über das erfolgreiche vergangene Jahr und präsentierte auch einen Ausblick in die Zukunft. So soll beispielsweise ein neues Produkt mit dem Titel »wein.lese.herbst« gelauncht werden, um die Themenbereiche Kulinarik, Wein und Literatur miteinander zu verbinden.

Johannes Pleil, Projektleiter der »Weinviertel Tourismus GmbH«, präsentierte abschließend die Highlights aus zwölf Saisonen »Tafeln im Weinviertel« und gewährte anhand des Leitproduktes der Region Einblicke in die touristische Produktentwicklung.

»Ein voller Erfolg«

Zum Ausklang gab es – wie könnte es nach so vielen theoretischen Inputs rund um die Kulinarik auch anders sein – Köstlichkeiten im Glas und auf dem Teller. Bei Genuss und einem Achterl Wein tauschten sich die Teilnehmer über das Gehörte aus.

Bürgermeister Erich Stubenvoll, Aufsichtsratsvorsitzender der »Weinviertel Tourismus GmbH«, und Hannes Steinacker waren sich einig: »Das jährliche Branchentreffen war auch 2024 wieder ein voller Erfolg. Das Format ist enorm wichtig, um sich mit zukunftsweisenden Themen auseinanderzusetzen und einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.«

Lesenswert

© Foto beigestellt

Küche

Entdecken Sie die RATIONAL TV Mediathek!

Advertorial

Kulinarische Revolution: RATIONAL TV Mediathek – Die Revolution in der Welt des Kochens!

»AUTfluencerin« Lieselotte und Influencerin xLaeta © Kaiserschnitt Film GmbH

»AUTfluencerin« Lieselotte und Influencerin xLaeta © Kaiserschnitt Film GmbH

Social Media

#iamAUT-Initiative: »Österreich Werbung« schickt Influencer in Social-Media-freie Auszeit

Die deutsche Lifestyle-Influencerin xLaeta hat die Auszeit für einen Entspannungsurlaub in Salzburg genutzt, während ihr Account in der Zwischenzeit von einer »normalen« Österreicherin übernommen wurde. Die Aktion soll zum Handyverzicht im Urlaub anregen.

© Pexels/Polina Tankilevitch

© Pexels/Polina Tankilevitch

Reisen

So revolutioniert die Gen Z den Reisemarkt

Der Trendreport »Next Generation Hotels« der »Prodinger Tourismusberatung« analysiert die Erwartungen und Anforderungen der jungen Gäste an die Hotellerie.

Hallstatt leidet schon seit Jahren unter Overtourism. © Shutterstock

Hallstatt leidet schon seit Jahren unter Overtourism. © Shutterstock

Tourismus

Die zwei Gesichter des Tourismus: Das freut und frustriert Einheimische am meisten

Ein neues Analyseinstrument durchleuchtet die Stimmung in touristischen Orten und Regionen und zeigt die Auswirkungen auf die Lebensqualität der dort lebenden Bevölkerung.

»Post Vienna Blues«-Sujet in New York. © Vienna Tourist Board/Michael Nagle

»Post Vienna Blues«-Sujet in New York. © Vienna Tourist Board/Michael Nagle

Marketing

»WienTourismus« spricht »Reisewarnung« für Wien aus

»Post-Vienna-Blues«: In einer Kampagne in den USA und Kanada warnt die Marketingorganisation vor einem psychologischen Phänomen, das Reisende nach ihrem Aufenthalt in der Bundeshauptstadt heimsuchen kann.

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Jamie Oliver © RTL/Jamie Oliver Enterprises Ltd./Samy Frikha

Koch

Die Wiederauferstehung des Jamie Oliver

Nach der Pleite seiner »Jamie’s Italian«-Restaurantkette war es in den vergangenen Jahren still um den »Naked Chef« geworden. Doch jetzt ist der wohl berühmteste TV-Koch der Welt offenbar wieder zurück auf der Erfolgsspur.

Meist gelesen

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Oriol Castro, Eduard Xatruch und Mateu Casañas freuen sich über den Award. © Camila Almeida

Award

Das »Disfrutar« in Barcelona ist das beste Restaurant der Welt 2024

In Las Vegas wurden »The World’s 50 Best Restaurants« gekürt.

ÖHV-Generalsekretär Markus Gratzer © Florian Lechner

ÖHV-Generalsekretär Markus Gratzer © Florian Lechner

Tourismus

Tourismusbarometer 2024: Hohe Kosten belasten österreichische Betriebe

Trotz durchwachsener Stimmung bewahren Österreichs Tourismusbetriebe ihren Optimismus für die bevorstehende Sommersaison.

Noris Frederik Conrad und Lukas Krabath © Privat

Noris Frederik Conrad und Lukas Krabath © Privat

Young Talents Cup

»Falstaff Young Talent« Lukas Krabath bringt österreichische Wirtshauskultur nach Antwerpen

Im Weinbistro »Titulus«, mitten in Antwerpen gelegen, kochte der Sieger des »Falstaff Young Talents Cups« zusammen mit Noris Frederik Conrad auf. Was gab es? Natürlich Schnitzel!

Frank und Patrik Riklin © Flo Mitteregger

Frank und Patrik Riklin © Flo Mitteregger

Event

Erfolgreiche Premiere für die »FAFGA Future Night«

Einen Abend voller kreativer Kulinarik und visionärer Aktionskunst erlebten die hochrangigen Gäste aus der Tiroler Gastronomie und Hotellerie im »Congresspark Igls«. Die »FAFGA Future Night« zeigte auf, wie die »FAFGA« als Branchenfachmesse sich zu einer Zukunftsplattform für den Tourismus und insbesondere für Gastronomie und Hotellerie entwickeln soll.

© Shutterstock

© Shutterstock

Lebensmittel

Nachhaltigkeit in der Gastronomie: »Die Tafel Österreich« rettet Lebensmittel und unterstützt Bedürftige

Seit 1999 engagiert sich die »Tafel Österreich« für die Armutsbekämpfung, indem sie gerettete Lebensmittel an soziale Einrichtungen verteilt. 2023 konnte die Organisation über 1.000 Tonnen Lebensmittel retten und mehr als 35.000 Menschen unterstützen.

Stefan Glantschnig, Foto beigestellt

Stefan Glantschnig, Foto beigestellt

Kulinarik

Neueröffnung: Chef’s Table »Rouge Noir« von Stefan Glantschnig im »Neusacherhof« am Weissensee

Maximal acht Gäste werden an einem maßgefertigten, schwarzen Chef’s Table mit Panoramablick über den See ein 12-Gänge-Menü genießen dürfen.

Der Newsletter für echte Profis

Be inside and take your chance! Regelmäßige Karriere-Updates aus Gastronomie und Hotellerie, kostenlos in Ihr Postfach!