Sieger Kategorie »Gastgeber« Simon Wieland.

Sieger Kategorie »Gastgeber« Simon Wieland.
© Conny Leitgeb

2021: Falstaff Young Talent siegt mit nur 16 Jahren

Der jüngste Finalist des YTC siegte: Simon Wieland aus dem Falkensteiner Schlosshotel Velden erlangte den 1. Platz in der Kategorie »Gastgeber«. In der »Küche« siegte Minh Quang Nguyen aus der GAFA am Judenplatz.

Falstaff Profi kürte die Nachwuchskräfte in den Kategorien »Küche« und »Gastgeber«. In der prominenten Jury waren unter anderem Toni Mörwald, Hubert Wallner, Heiko Antoniewicz, Sören Herzig und Adi Bittermann. Der Wettbewerb zeigte, dass großartiger Branchennachwuchs auf Hotellerie und Gastronomie wartet.

Die Gewinner

Der Titel »Falstaff Young Talent 2021« im Bereich »Gastgeber« ging an Simon Wieland aus dem Falkensteiner Schlosshotel Velden. Den zweiten Platz sicherte sich Kira Huber aus dem »Arravané« in Graz, der dritte Platz ging an Chiara Bonell aus dem Alpenresort Schwarz. In der Kategorie »Küche« konnte Minh Quang Nguyen aus der Gastgewerbefachschule am Judenplatz den ersten Platz für sich entscheiden. Jann Luca Urbschat aus dem Stock Resort erlangte den zweiten Platz, den dritten Platz sicherte sich Anna Hofstätter aus der Pädagogischen Hochschule in der Steiermark.

Juror und Branchengröße Hubert Wallner über den erlebten Nachwuchs: »Sie haben sehr viel Mut bewiesen, denn so einen Wettbewerb zu bestreiten ist nicht so einfach. Wir haben uns hier junge, großartige Talente gesichert.«

Die Finalisten im Überblick

Kategorie »Küche«

  • Stefan Kunst (HLF Krems)
  • Anna Hofstätter (Pädagogische Hochschule Steiermark)
  • Jann Luca Urbschat (Stock Resort, Finkenberg)
  • Mark Lukaseder (Restaurant »Bärenhof« Kolm)
  • Kelwin Meßner (Schloß Kapfenstein)
  • Alexander Albert (Tourismusschulen Villa Blanka)
  • Rok Smonkar (Kärntner Tourismusschule)
  • Minh Quang Nguyen (Gastgewerbefachschule am Judenplatz)  
     

Kategorie »Gastgeber«

  • Chiara Bonell (Alpenresort Schwarz Mieming)
  • Jessica Dhaliwal (HLTW 13 Bergheidengasse)
  • Gabor Gerda (Tourismusschulen Villa Blanka)
  • Kira Huber (»Arravané« Graz)
  • Magdalena Lanz (Tourismusschule Semmering)
  • Alina Katharina Wehner (Modul University Wien)
  • Simon Lukas Wieland (Falkensteiner Schlosshotel)

Der wohl hochwertigste Branchenwettbewerb

Die Gastronomie hat mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen. Falstaff Profi ist sich dessen bewusst und hat es sich zum Ziel gemacht, den Branchennachwuchs aktiv zu fördern. Um noch mehr aufzuzeigen, welche große Bedeutung der Branchennachwuchs hat, findet der Nachwuchsförderungs-Wettbewerb über das Jahr verteilt bereits in fünf Kategorien statt: »Bar«, »Gemüseküche«, »Pâtisserie«, »Gastgeber« und »Küche«.

»Mehr denn je nehmen wir aufgrund der Pandemie und Umschulungen einen massiven Fachkräftemangel wahr. Daher ist es mehr denn je notwendig, den Nachwuchs zu motivieren und aufzuzeigen, wie großartig diese Branche ist«, erläutert Falstaff Profi Herausgeberin und Initiatorin des Falstaff Young Talents Cups Alexandra Gorsche. Hintergrund ist es dem Nachwuchs ein hochkarätiges Netzwerk zu bieten und zusätzlich zum Wettbewerb mit außergewöhnlichen Challenges und Workshops mit spannenden Themen zu sensibilisieren.

Covid-Konzept

Unter den strengen Auflagen und mit Sicherheitsmaßnahmen wie einer eigenen Teststraße inkl. 3-G-Regelung wurden alle Bereiche zusätzlich von den Hygienepartnern Hollu und Ozonos Aircleanern ausgestattet. »Gerade jetzt spürt die Gastronomie und Hotellerie den Fachkräftemangel mehr denn je. Mit den richtigen Konzepten und einem respektvollen Umgang darf und kann auch in diesen Zeiten die Nachwuchsförderung stattfinden«, bestätigt Alexandra Gorsche, Initiatorin des Falstaff Young Talents Cups.

Einen Blick in den Wettbewerb werfen:

Die Jury im Überblick

Jury »Küche«

  • Adi Bittermann (»Genusswirtshaus Bittermann«)
  • Toni Mörwald (Spitzenkoch und Unternehmer)
  • Heiko Antoniewicz (Ehrenpreisträger 2021)
  • Jürgen Gschwendtner (»Meissl & Schadn«)
  • Andreas Hamler (»Stammtisch« Graz)
  • Sören Herzig (Restaurant »Herzig«)
  • Michael Gauster (»Dreizehn by Gauster«)
  • Andreas Krainer (Hotel Restaurant »Krainer«)
  • Manuel Liepert (»Liepert´s Kulinarium«)
  • Christof Widakovich (»Schlossberg Graz«, »El Gaucho«, »El Pescador«)
  • Hans Windisch (Hügellandhof)
  • Jakob Quehenberger (Falstaff Young Talent 2020, Kategorie »Küche«)
  • Oliver Scheiblauer (»Pro Food«)
  • Aaron Waltl (Metro)

Jury »Gastgeber«

  • Christian Hollweck (»Brauereigasthof Aying«)
  • Andreas Katona (»Gourmet Restaurant Hubert Wallner«)
  • Martin Kern (Restaurant »Lilienberg«)
  • Sonja Rauch (»Geschwister Rauch«)
  • René Kolegger (Wirtshaus »Wolfgang Maitz«)
  • Armin Tement (Weingut Tement)
  • Stefan Krispel (Weingut Krispel)
  • Bernd Demmerer (Weingut Esterházy)
  • Josef Scharl (Weinhof Scharl)
  • Wolfgang Hagn (Weingut Hagn)
  • Reinhard Muster (Weingut Muster Gamlitz)
  • Bettina Thaller (Weinschloss Thaller)
  • Georg Schober (Falstaff Young Talent 2020, Kategorie »Gastgeber«)

Die Preise

Die Gewinner konnten sich neben Sachpreisen im Wert von 10.000,– Euro unter anderem über eine Reise nach Paris und Training inklusive Bartour mit dem Angostura Global Brand Ambassador Daniyel Jones freuen, weiters eine Reise nach Parma in die Barilla Akademie, inkl. Werksbesichtigung und Kochen mit den Meisterköchen.

Zudem erwarteten die jungen Talente noch weitere Sachpreise wie Thermomix TM6, Flaregrill, Jahresbedarf Angostura Bitters von Bauer Spirits, Fachbücher aus dem Matthaes Verlag, Hemden von Harryson, Magnumflaschen von Traunsecco, Messersets by Idee-Exclusiv Pfurtscheller, Luxus-Aufenthalte in einem der Best Alpine Wellness Hotels sowie Gutscheine und Geschenkkörbe von Transgourmet und Metro. Weiters erwartet die Sieger ein Sieger-Porträt im Falstaff Profi Magazin, ein Falstaff Profi Jahresabo, die Aufnahme in den Falstaff Profi Club und den YTC-Pokal, designed und produziert von Dreikant


Über den Falstaff Young Talents Cup

2015 wurde das erste Mal der Falstaff Young Talents Cup von Heimo Jessenko und Alexandra Gorsche ins Leben gerufen, in den Kategorien »Küche« und »Gastgeber«. 2019 wurde der Falstaff Young Talents Cup zusätzlich in der Kategorie »Pâtisserie« veranstaltet, 2020 folgten die Kategorien »Bar« und »Gemüseküche«.

Immer weniger Jugendliche entscheiden sich für eine Karriere in Hotellerie und Gastronomie. Mit der Eventreihe »Falstaff Young Talents Cup« kürt Falstaff Profi die besten Nachwuchskräfte der Branche. Das Ziel ist es, den Berufsnachwuchs aktiv zu fördern und zu motivieren. 

youngtalents.falstaff-profi.com

Mehr zum Thema