© Tony Gigov

Eine Dekade Luxus: »Park Hyatt« feiert 10-jähriges Bestehen

Das exklusive Hotel in der Wiener Innenstadt feierte vor Kurzem einen besonderen Geburtstag.

Im Herzen der Bundeshauptstadt steht ein Hotel, dessen Mauern Geschichten von Jahrhunderten erzählen und dessen Name ein Synonym für Tradition und Luxus ist. Das luxuriöse Hotel »Park Hyatt« sorgt bei seinen Gästen, Tourist:innen und Einheimische gleichermaßen, mit dem gewissen Extra und dem speziellen Service für Begeisterung. »Wir konnten in diesen zehn Jahren alles realisieren, was wir uns erträumt haben. Wir haben ein Luxushotel im Herzen Wiens etabliert, das nicht nur Touristen, sondern auch die Wienerinnen und Wiener mit einzigartigen Erlebnissen bereichert«, sagt Barbara Göttling, General Manager im Park Hyatt Vienna.

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums haben insgesamt 16 innovative Modedesigner der Mode Wien unter der Leitung von Patrizia Markus, der Innungsmeisterin für Mode- und Bekleidungstechnik der Wirtschaftskammer Wien, mit Unterstützung des Creative Directors Wolfgang Reichl eine exklusive Modekollektion für das Hotel entworfen. Die Stoffmuster dieser Kollektion wurden von den architektonischen Details der historischen Hotelfassade inspiriert und beinhalten außerdem Elemente wie den Dachgiebel und die Fensterformen, die zu kunstvollen Ornamenten und raffinierten Kombinationen arrangiert wurden. Auf diese Weise entstand ein spezieller Look, der der Kollektion einen Wiedererkennungswert verleiht.

Die im Rahmen der Zusammenarbeit entstandenen Kreationen wurden bei der großen Jubiläumsfeier des Hauses verkauft. Der Erlös kam dem »Momo Kinderpalliativzentrum« zugute, mit dem das »Park Hyatt Vienna« schon seit mehreren Jahren eine enge Partnerschaft pflegt. Modebegeisterte hatten die Möglichkeit, mit ihrem Kauf nicht nur ein handgefertigtes Stück der exklusiven »Mode Wien x Park Hyatt Vienna« -Kollektion zu erwerben, sondern auch eine wohltätige Sache zu unterstützen.

Darüber hinaus stellte der international renommierte Glaskünstler Peter Kuchler III. eines seiner Kunstwerke für den guten Zweck zur Verfügung. Der Erlös aus dem Verkauf dieses Kunstwerks wurde ebenfalls an das karitative Projekt gespendet. Das Stück, inspiriert von den Farben und der Architektur des Luxushotels, trägt den Namen »Ronos« und ruht auf einem 24-karätig vergoldeten Sockel. Es verkörpert das künstlerische Konzept des Hauses samt seinen zahlreichen Kunstwerken.


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

 

Redaktion
Mehr zum Thema