Luxus-Eiswürfel kostet fünf Euro pro Stück

Bling-Bling fürs Cocktail-Glas: Eine US-Firma produziert absolut reine Eiswürfel.

»Pure. Clear. Elegant« – was wie der Slogan für einen Diamanten oder ein edles Schmuckstück klingt, beschreibt nichts anderes als Eiswürfel. Man liegt allerdings mit der Vermutung richtig, dass es sich um keine gewöhnlichen Eiswürfel handelt.

Kein Gefrierfach-Geschmack
Gegründet von Roberto Sequeira und in Nord-Kalifornien beheimatet ist Gläce Luxury Ice Co. laut eigenen Angaben die weltweit führende Marke, wenn es um Luxus-Eiswürfel geht. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Eiswürfeln sind jene von Gläce vollig rein und frei von jeglichem Fremdgeschmack. Bis ein Würfel geschmolzen ist, können bis zu 40 Minuten vergehen – dem Verwässern von Drinks, wie es oft bei Crushed Ice relativ rasch geschieht, wird damit entgegengewirkt.

Würfel oder Kugel
Von Hand werden die eisigen Pretiosen aus einem großen, rund 140 Kilogramm schweren Eisblock geschnitzt, der frei von jeglichen Lufteinschlüssen und daher völlig klar ist. Genau 6,35 Zentimeter beträgt die Seitenlänge bzw. der Durchmesser, denn das High-End-Eis wird in zwei Varianten angeboten: als Kugel »Mariko Spheres« und als Würfel »G3«. Beide Formen werden einzeln verpackt in Einheiten zu je 50 Stück um 325 US-Dollar verkauft.

Luxus auf ganzer Linie
Umgerechnet berappt man so für ein Stück rund fünf Euro. Vielleicht nicht unbedingt etwas für den gewöhnlichen Cuba Libre, aber für alljene, die zum Beispiel ihren Edel-Cocktail stilecht kühlen wollen. Tja, Luxus definiert sich eben nicht nur über teure Autos oder exklusive Villen, sondern auch darüber, was man im Glas hat – schenkt man der Meinung des Firmengründers Glauben.  

www.glaceice.net


(Marion Topitschnig)

Marion Topitschnig
Autor