Mathias Weber gewann die Schlossquadrat-Trophy 2024.

Mathias Weber gewann die Schlossquadrat-Trophy 2024.
© Lehmann

Schlossquadrat-Trophy sucht zum 15. Mal die »Weintalente des Jahres«

Jungwinzerin
Jungwinzer
Auszeichnung

Die Schlossquadrat-Trophy 2025 geht im Oktober in die bereits 15. Runde, insgesamt werden sechs Finalist:innen gesucht. Die Anmeldung ist bis 7. August möglich.

Nach der Trophy ist vor der Trophy – nachdem Mathias Weber im Mai die Schlossqudrat-Trophy für sich entscheiden konnte, geht der Jungwinzer:innen-Wettbewerb auch schon wieder in die nächste Runde. Für die 15. Ausgabe der vom »Salon Österreich Wein« unterstützen Initiative können sich Weintalente noch bis 7. August anmelden. Gesucht werden sechs Finalist:innen, die ab Oktober monatlich in einer Einzelverkostung im »Gergely's« ihr Können unter Beweis stellen. Wer ins Finale einzieht, entscheidet eine Fachjury mit einer Blindverkostung im August. Das große Finale soll im Mai 2025 stattfinden.

Preisregen im Jubiläumsjahr

Neben dem begehrten Titel »Weintalent des Jahres« wartet auf den oder die Sieger:in eine Glastrophäe sowie verschiedenste Preise der Kooperationspartner:innen. Für das Jubiläumsjahr habe man sich außerdem einige Überraschungen überlegt, heißt es.

Ulrike Hager von der ÖWM freut sich schon auf die neue Ausgabe: »Die Jungwinzer:innen-Trophy im Wiener Schlossquadrat macht auf das spannende Berufsbild für junge Männer und Frauen medial aufmerksam und rückt den österreichischen Winzer:innen-Nachwuchs ins verdiente Rampenlicht. Wir hoffen, dass dieses Jahr wieder zahlreiche Winzerinnen und Winzer ihre Weine einreichen.« Kerstin Schwertführer, die die Trophäe 2019 mit nach Hause nehmen konnte, profitiert noch heute von ihrem Sieg:

Die mediale Aufmerksamkeit, die ich als Jungwinzerin durch die Teilnahme an der Trophy genossen habe, war eine gute Chance, der breiten Öffentlichkeit unseren Betrieb und unsere Weine vorzustellen. Bis heute werde ich von KundInnen auf meinen Sieg im Schlossquadrat angesprochen.

Und auch das amtierende »Weintalent«, Mathias Weber, sieht in der Teilnahme viele Vorteile. »Die Schlossquadrat-Trophy war eine sehr gute Möglichkeit, meine Weine vor fachkundigem Publikum in Wien zu präsentieren, wichtige Kontakte in der Branche zu knüpfen und Erfahrung im Rampenlicht zu sammeln. Der Moment als mein Sieg verkündet wurde, war einfach unglaublich. Das Gefühl, endlich die Glastrophäe in den Händen zu halten, werde ich nie vergessen«, so der SQ-Gewinner.

Weitere Infos zum Wettbewerb und die Anmeldeunterlagen bekommen Sie via [email protected]


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Redaktion
Mehr zum Thema