Schloss-Quadrat-Geschäftsführer Jürgen Geyer mit Jungwinzer Thomas Stopfer.

Schloss-Quadrat-Geschäftsführer Jürgen Geyer mit Jungwinzer Thomas Stopfer.
© Herbert Lehmann

Winzer-Trophy: Thomas Stopfer im Schlossquadrat

Der Wagramer Winzer präsentiert am 12. November als Finalist für das »Winzertalent des Jahres« seine Weine im Schlossquadrat.

Seine »würzige Wagramer-Stilistik« möchte Jungwinzer Thomas Stopfer im Rahmen der »Schlossquadrat-Trophy« präsentieren. Er lädt als zweiter von insgesamt sechs Finalisten des Jungwinzer-Wettbewerbs zur Verkostung seiner Weine. Diese findet am 12. November im »Gergely’s« im Wiener Schlossquadrat statt. Sowohl die Bewertungen der anwesenden Besucher als auch die Punkte der Fachjury fließen in die Wertung beim großen Finale im Mai 2020 ein.

Ein Herz für Innovation und Grünen Veltliner

Nach der landwirtschaftlichen Fachschule Hollabrunn absolvierte Thomas Stopfer 2009 die Weinbau- und Kellermeisterprüfung. Als umtriebiger Jungwinzer investierte er in einen modernen, arbeitserleichternden Weinkeller, gestaltete die Etikettenlinie neu und war maßgeblich an der Vergrößerung des Weinhofs beteiligt. Seit 2018 ist er alleiniger Betriebsführer des Weinhofs Stopfer in Ruppersthal, der heute fast zehn Hektar Fläche umfasst.

Die Pyramide im neuen Etikettendesign steht als »Symbol für dichte, gehaltvolle Weine mit großartigem Lagerpotenzial«, erklärt Thomas Stopfer. Sein Herz schlägt besonders für Grünen Veltliner, Roten Veltliner und Riesling.

INFO

Datum: 12. November ab 18 Uhr
Ort: Restaurant »Gergely’s«
Kosten: € 11,– (inkl. Fingerfood, Brot & Wasser)

Weitere Informationen: www.schlossquadrat-trophy.at

Mehr zum Thema
Genf
Die besten Weine aus Genf
Die Weine aus dem Kanton Genf gehören nach wie vor zu den gut gehüteten Geheimnissen der Schweiz....
Von Dominik Vombach, Benjamin Herzog