© Julian Kutos

Toastbrot mit Leberparfait

Gute Brötchen mit einem selbstgemachten Toastbrot passen zum Jahreswechsel wie Blei gießen und Schaumwein.

Julian Kutos

Für das Toastbrot:

Zutaten
670 g Weizenmehl Type 700
350 g Vollmilch
70 g Butter
25 g Germ
35 g Kristallzucker
13 g Salz
Butter zum Einfetten

Für die Pastete:

Zutaten
1 Stück Hink Kracher Hühnerleberparfait
3 cl Kracher Süßwein
4 EL Sauerrahm
Prise Salz
Ribiselmarmelade zum Servieren
Schwarzer Pfeffer

Zubereitung Toastbrot

  1. Milch und Germ, danach alle anderen Zutaten außer Salz in eine Rührschüssel geben. Den Teig für 5 Minuten kneten. Salz dazugeben und 5 Minuten weiterkneten, bis der Teig gut elastisch wird. Teig abschmecken, nach Bedarf nachsalzen.
  2. Den Teig mit Folie zudecken und 2 bis 3 Stunden bei Zimmertemperatur aufgehen lassen.
  3. Den Backofen auf 220°C Ober/Unterhitze für mindestens 30 Minuten vorheizen. Eine Kastenform mit Butter einfetten.
  4. Den Teig aus der Rührschüssel nehmen und leicht flach drucken. Von der Oberseite den Teig einschlagen. Teig um 180° drehen, nochmals von der Oberseite her einschlagen. Teig nochmals um 180° drehen. Den Zeigefinger auf den Teig legen und den Teig über den Finger einschlagen. Den gefalteten Teig in die Kastenform geben, an den Ecken sanft andrücken damit das Brot gleichmäßig rechteckig wird.
  5. Nach Belieben mit Deckel backen, für 40 bis 50 Minuten backen. Mit einem Spieß oder Stricknadel testen, ob das Brot durch ist.
  6. Aus der Form stürzen, abkühlen lassen.

Servieren

  1. Backofen auf 220°C Ober/Unterhitze vorheizen. Toastbrot in Scheiben schneiden, Scheiben dritteln. Auf ein Backblech geben, für 10 min im Backofen toasten.
  2. Brot etwas auskühlen lassen.
  3. Das Parfait mit Sauerrahm und Süßwein leicht verrühren. Etwas salzen, pfeffern und abschmecken. Auf die Brote streichen, mit etwas Ribiselmarmelade verfeinern. 

Dieses Rezept enthält Produktplatzierungen. Mit freundlicher Unterstützung durch Hink.  

Julian Kutos
Julian Kutos
Blogger
Mehr zum Thema