Falstaffs flaumigster Stadtführer.

Falstaffs flaumigster Stadtführer.
© Shutterstock

Croissant-Stadtführer durch Wien

Wien
Bäcker
Café

Schlechte Zeiten für das Wiener Kipferl. Sich zu krümmen liegt zwar in seiner mürben Natur, aber aktuell muss es sich der französischen Konkurrenz beugen. Croissants regieren die Stadt, und Falstaff weiß, wo sich der Plunder in Stellung gebracht hat.

Die Landkarte Österreichs gleicht einem Croissant und das vibrierende Plunderherz im Osten teilt sich in viele Bezirke. Den Wiener:innen steht der Sinn nach flaumiger Vielschichtigkeit in durchfetteten Papiersackerln. Dass sie es mit dem neuen Frühstücksverhalten sehr ernst meinen, lässt sich an den neuen Hotspots der Stadt erkennen: Handwerksbäckereien, Pop-Ups und Coffee-Shops mit Croissant-Schwerpunkt haben den Sprung über den Gürtel geschafft. Bislang wurde in den schicken Ecken der Innenstadt und Bohemien-Meilen in Wieden und Neubau der Teig touriert und nach ausgesuchten Rezepturen bearbeitet, doch die große Nachfrage macht sich auch in den Außenbezirken bemerkbar. Dieser Trend geht Hand in Hand mit zwei internationalen Bewegungen: der erstarkten artisanalen Bäcker-Szene und der Popularität von Third-Wave Coffee-Bars, die ihrer jungen Kundschaft fotogenes Plundergebäck zum Flat White servieren. Croissant-Spezialitäten wie das Pistazien-Croissant oder aufsehenerregende Hybride wie der »Cronut« oder zuletzt das »Crookie« verbreiten sich schnell via Instagram und TikTok und inspirieren experimentiertfreudige Patissiers, die auf lange Schlangen vor ihren Shops hoffen.

Geplunderte Schätze

Der Legende nach nahm die Geschichte des Croissants ihren Ursprung in Wien und nun kehrt das Aushängeschild der Viennoiserie zurück und fordert seinen Vetter, das Mürbe Kipferl, zu einem Popularitäts-Duell heraus. Falstaff hat sich durchgekostet und präsentiert seinen Plunder-Plan der Bezirke.

1. Bezirk

Viennoiserie-Hotspot

Die Inhaber:innen Rémi Soulier und Patricia Petschenig haben das Handwerk der Viennoiserie in Lyon und Paris gelernt und arbeiten in ihren Croissant-Teig Tourage Butter aus Frankreich ein. Neben dem Klassiker gibt es auch »Croissant Pistache«.

Hinter der Bäckerei Parémi stehen zwei Namen: PAtricia und RÉMI. Beide haben ihr Boulangerie-Pâtisserie-Handwerk in Frankreich gelernt und setzen es nun in Wien perfekt um. Täglich wird frisch gebacken: Brot, Feingebäck und Süßwaren aller Art.
Bäckerstraße 10
1010 Wien
Österreich

»Concrete & Croissants«-Pop-Up

Zu den »Kaffein«-Standorten in der Schulerstraße und dem Specialty Coffee Shop im Stoß am Himmel hat nun auch vorübergehend ein Pop-Up mit dem klingenden Namen »Concrete & Croissants« in der Doblhofgasse 9 eröffnet. Die hervorragenden Croissants werden nicht nur klassisch serviert, sondern auch pikant befüllt.

89
Hier steht kompromisslos guter Kaffee im Mittelpunkt. Die ausgebildeten Barista bereiten den Qualitätskaffee mit Hingabe und Expertise zu. Specialty Coffee ist in Wien endlich angekommen und begeistert die Kaffeeliebhaber. Höchster Genuss-Level!
Stoß im Himmel 3
1010 Wien
Österreich

Schön bunt

Name ist hier Programm: Während in den meisten Coffee-Hotspots das Croissant die hübsche Nebenrolle spielt, erwartet die Gäste hier ein umgekehrtes Kräfteverhältnis. Fotogene Varianten mit bunten Glasuren und Toppings lassen das Instagram-Herz höher schlagen. Und gut schmecken sie auch.

CRO
87
»Coffee & Croissant«, das ist Food-Pairing par excellence! Das knusprig-buttrige Feingebäck gibt es in unzähligen Varianten – von cremig gefüllt (Pistazie!) bis crunchy getoppt! Beste Innenstadtlage, daher bietet sich auch ein Kaffee »to go« an.
Lugeck 3
1010 Wien
Österreich

Cornetti im »La Stella« und »Dolce Pensiero«

Die süßen Ausnahme in dem Croissant-Stadtführer: Bei »La Stella« handelt es sich weder um eine Bäckerei, Patisserie oder einen Coffee-Shop, sondern um ein italienisches Apericafé.  Und streng genommen gibt es in dem winzigen Gastro-Shop gegenüber der Staatsoper auch keine Croissants, sondern italienische Cornetti. Diese vernachlässigbare Formalie soll uns aber nicht vor einer Empfehlung abhalten. Hier gibt es eine cremige Vielfalt an Füllungen in wirklich guter Qualität.

Cornetti zum Mitnehmen gefällig und sie befinden sich am anderen Ende der Innenstadt? Dann finden Sie am Salzgries in der Auslage von »Dolce Pensiero« noch mehr Pasticceri zur Auswahl. Auch die Pistazien-Variante gehört hier zu den süßen Hauptdarstellern.

Dolce Vita im wahrsten Sinne des Wortes, denn das süßeste Leben findet man eindeutig hier. Das Aushängeschild der Pasticceria sind eindeutig die italienischen Back- und Konditoreiwaren sowie die aufwendigen Torten. Aber auch die hausgemachten Antipasti und Panini überzeugen.
Salzgries 9B
1010 Wien
Österreich

Versteckt aber stadtbekannt

Das Feinkost-Bistro »Beaulieau« versteckt sich zwar im Palais Ferstel, ist aber längst kein Geheimtipp mehr, ebenso wie die köstlichen Croissants in der Vitrine.

Nicht ganz so versteckt und schon längst eine Frühstück-Institution in der Innenstadt: Das »Le Bol« am Hohen Markt und das »Le Bol Blanc« in der Naglergasse. Was das schicke Publikum zum (wirklich hervorragenden) Croissant bestellt? Den Café au Lait natürlich!

Das opulente Ambiente des Palais Ferstel verspricht exquisite Genussmomente für Gourmets im Beaulieu. Egal, ob zu Quiche, Brie oder Crème brulée – am besten passt ein Glas kühler Rosé. Délicieux!
Herrengasse 14/Ferstelpassage
1010 Wien
Österreich
89
Le Bol, ein süßes französisches Café im Zentrum. Authentisch trinkt man hier Café au Lait aus einer Schale und tunkt ein frisches Croissant hinein. Vielfältige, typische französische Köstlichkeiten: Croque, Quiche, Tartines und mehr! Ein Genuss à la française.
Neuer Markt 14
1010 Wien
Österreich

2. Bezirk

Trés Chic: Champagner zum Croissant

French Breakfast Deluxe: In der Patisserie »Marischka« wird an Samstagen ein extravagantes Food-Pairing als Combo angeboten. Um 11 Euro bekommt man Champagner zum Croissant serviert.

Die Patisserie besticht mit einzigartigen, hochwertigen Zutaten und atemberaubendem Design. Tartes, Éclairs und Entremets sind optische Kunstwerke, fast zu schön, um sie zu essen. Sie würden in einem Patisserie-Museum einen Ehrenplatz finden.
Gredlerstraße 10
1020 Österreich

Gute Laune, gute Cornetti

Hier geht es erst ab Mittag los, aber auch am Nachmittag schmecken die gefüllten Cornetti »molto bene«. Für Frühaufsteher mit Appetit auf Süßes: Am zweiten Standort in der Stubenbastei sind die Dolci schon ab 8 Uhr morgens zu kaufen.

Molto bene! In jedem Bissen spiegelt sich italienisches Lebensgefühl wider. Klassiker wie Bruschetta, Panino oder ein frisches Cornetto – auch to go – dürfen nicht fehlen. Doch auch für den Abend eignet sich das Angebot ideal zum Aperitivo mit herrlichen Cocktails und Antipasti.
Obere Augartenstraße 70
1020 Wien
Österreich

3. Bezirk

Buttrig und bio

Stellvertretend für die sieben Filialen von »Joseph Brot« soll hier das Mutterschiff in Wien Mitte als Croissant-Hotspot genannt sein. Zwei Varianten werden angeboten: Klassisch oder mit Schokolade Beans.

Es gibt nichts, was man hier nicht richtig macht: vom stylish-reduzierten Interieur bis zum sensationellen Brot und Gebäck, das mit Hingabe und Know-how aus besten Zutaten produziert wird. Fast logisch, dass auch Snacks, Frühstücks- und Bistro-Karte voller Gaumenfreude sind.
Landstraßer Hauptstraße 4
1030 Wien
Österreich

Ukrainische Süßspeisen treffen im »Kashtan« auf Viennoiserie

Das im März eröffnete »Kashtan« bringt französische Patisserie sowie ukrainische Spezialitäten auf die Landstraße. Eine bunte Auswahl an gefüllten und schön verzierten Croissants lassen sich vor Ort oder »to go« genießen.

Pierre Rebouls Feierabend-Croissant

Weiter entlang der Landstraße findet sich der erste Standort von »Ströck Feierabend«. Dort und in den weiteren Filialen kann man das Feierabend-Croissant des französisch-stämmige Chef-Pâtissiers Pierre Reboul kaufen. Falstaff hat er sein Rezept für den Gebäck-Klassiker verraten.

Landstraßer Hauptstraße 23
1030 Wien
Österreich
Zum gepflegten Feierabend-Gläschen wartet eine Handvoll feiner kleiner und größerer Snacks aus der internationalen Küche: Beef Tatar und Coq au vin gibt es immer, die wöchentlich wechselnden Specials richten sich nach der Saison. Hungrige entscheiden sich am besten für die Burger.
Landstraßer Hauptstraße 82
1030 Wien
Österreich

4. Bezirk

Dolci soweit das Auge reicht

Name ist hier Programm: Das Kalorienzählen hat man in der Wohllebengasse in Wieden aufgegeben. Bei den »Casolaro Bros« gibt es neben gefüllten Cornetti auch weitere Klassiker der italienischen Snack-Küche. Der zweite Standort in der Erdbergstraße in Landstraße lockt das Grätzelpublikum mit Dolci, wie Cornetto Nocciolo und Pistacchio sowie Crema und Amarena.

In ihrer kulinarischen Vision haben sich die Brüder gefunden: authentische, unkomplizierte italienische Küche, geprägt von Produktqualität und viel Amore. Denn hier soll jeder Gast wie ein Familienmitglied sein. Das schmeckt man von den feinen Panini bis hin zum süßen Cannolo.
Wohllebengasse 15
1040 Wien
Österreich

»New York Rolls« in Wieden

Trend-Alarm: In Wien werden Croissants auch im kreisrunden Format angeboten. Seit April neu am Markt: »New York Rolls« in der Operngasse. Dem vorwiegend jungen Publikum werden die 10 unterschiedliche Croissant-Varianten serviert – von süß bis salzig. Fotografieren erwünscht, bröseln unvermeidbar.

5. Bezirk

Die Buttercroissants im »Wiener Chic« gibt es auch in der veganen Variante und im entzückenden Mini-Format.

»Jomon«: vielschichtig und vielfältig

Der artsy Coffee-Hotspot bietet hausgemachte Backwaren zum Kaffee: Die pikante und süßen Croissants in vielen Varianten sind nicht nur hübsch zum Anschauen, sondern schmecken auch gut. Auch in der Karlsplatzpassage bei der Oper sind die Backwaren zu haben.

Aus Liebe zum Croissant

Im Zuge einer »Croissant«-Stadttour führt kein Weg an dieser Viennoiserie-Schmuckstück in 1060 vorbei. Knusprig-flaumige Croissants mit glänzender Oberfläche, die fast zu schön sind, um sie zu essen.

Frech Connection

Das Publikum in Mariahilf hat augenscheinlich eine Schwäche für Viennoiserie, denn ebenfalls auf der Otto Bauer Gasse zu finden: Das »Peti Pari«. Hier konzentriert man sich auf die klassische Variante des Croissants. »To go« oder direkt vor Ort zu genießen.

7. Bezirk

Croissant mit Kultfaktor

Hier wird dem (Sauerteig-)Plunder gehuldigt: Bei »Ährnst« nimmt man die Herstellung des Plunderteigs überaus ernst. Die Croissants sehen nicht nur wie kleine Meisterwerke aus, sie schmecken auch so.

Vegan und heiß begehrt

Wer bei »Jonas Reindl« eines der hausgemachten Croissants ergattern will, muss schnell sein. Zu Mittag sind die veganen Teig-Preziosen oft schon ausverkauft. Die Coffee Roasters sind sowohl in 1070 (auf der Westbahnstraße) als auch in 1080 und 1090 mit Standorten vertreten.

Moderne Pattiserie

Kleines Lokal, riesige Auswahl: Auch neben den opulenten Tartes und Eclairs macht im »Tart'a tata« das schlicht-glänzende Croissant eine gute Figur.

8. Bezirk

Pistazien-Croissants im »Café Délice«

Charmanter Coffee-Shop, der es den Gästen überaus schwer macht, auf die liebevoll zubereiteten Backwaren zu verzichten. Der Renner: Das Pistazien-Croissant.

Neu in der Stadt: Croissants nach dänischem Rezept

Seit der Eröffnung Anfang Mai bereichert das »Freyja - The Croissant Story« die Patisserie-Szene Wiens um eine neue Facette. Hier setzt man auf langsame Fermentation und 27 Schichten Butter im Teig. Bis die formvollendeten Sauerteig-Meisterwerke auf den Teller kommen, gönnt man ihnen vier Tage Ruhe. Ein Unterschied, den man tatsächlich schmeckt.

New York Rolls für Ästheten

Im Kontrast zur opulenten Auslage sind die Croissants eine schlichte, aber nicht minder köstliche Angelegenheit.

11. Bezirk

Grab'n go: Direkt bei der U-Bahnstation Enkplatz gibt es die flaumigen Butter-Croissants von »Geier«. Die Filiale auf der Simmeringer Hauptstraße hat auch an Sonntagen geöffnet und versorgt die Anrainer mit dem begehrten Plundergebäck. Neu im Sortiment (in allen Filialen von »Geier«) sind die opulent gefüllten Pistazien- und Erdbeer-Croissants im XL-Format.

12. Bezirk

Name ist hier Programm: In unmittelbarer Nähe zum Meidlinger Markt, in der »La Crèmerie Café et Croissant«, pflegt man die frankophile Tradition der Viennoiserie zum Kaffee.

Hier dreht sich alles um die verlockenden, süßen, knusprigen und herrlich buttrigen Blätterteig-Croissants. Diese werden perfekt begleitet von erstklassigem Kaffee. Beides einzeln oder in Kombination mit einem französischen Frühstück erhältlich. Très bien!
Niederhofstraße 17
1120 Wien
Österreich

13. Bezirk

Hietzing überrascht mit einer Dichte an Coffee-Shops, die mit ihren rein pflanzlichen Croissants die frühstückende Bohème lockt. So zum Beispiel das Nook, wo man den Plunder auch mit Schoko füllt und bestreuselt. Neu im Bezirk: Das Café Láska in der Lainzer Straße, wo die heißbegehrten Pistazien-Croissants den Hietzingern die Kalorienbilanz ruinieren, aber zweifelsohne ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

15. Bezirk

Auf der Äußeren Mariahilfer hat man sich seit Anfang Juni der rein pflanzlichen Patisserie verschrieben. Paul Nähr hat lange an der Rezeptur für sein veganes Croissant und Nusscroissant getüftelt. Schmeckt gut, und schön eingepackt wird es auch.

Im Herzen von Hernals erfreut das Café mit Specialty Coffee der Extraklasse! Der unglaublich gute Kaffee aus erlesenen Bohnen wird durch perfekte Röstung und Zubereitung abgerundet. Die absolute Sensation sind die köstlichen Pistazien-Cornetti.
Kalvarienberggasse 32
1170 Wien
Österreich

17. Bezirk

Dieses Lokal könnte dafür verantwortlich sein, dass es die Bohème wieder vermehrt nach Hernals zieht: Das »Grey Kaffee« ist der Stadtbevölkerung mittlerweile als Synonym für Pistaziencornetti geläufig. Köstlich. Punkt.

18. Bezirk

In den Croissants der »Lilla Soul Boulangerie« wohnt die Seele eines großen Plunderherzens inne: Ganz ohne Schnickschnack, mit vielen krossen Schichten, mit frisch-flaumig Gaumenkitzel.

Auf der Währinger Straße, bei »Öfferl« greift man tief in die Back-Trickkiste und geht neue Trend-Wege: Seit Juni gibt es beim Boutique-Bäcker ein opulent befülltes und nicht minder üppig verziertes Bio Zitronen Baiser Croissant.

In der Schaubäckerei kann man den Meister bei der Handwerkskunst beobachten und möchte gleich das gesamte Sortiment probieren. Die Qualität der Zutaten ist herausragend und bildet die Basis für die Backwerke – das Spezialmehl wird aus Frankreich importiert.
Gersthofer Straße 59
1180 Wien
Österreich
Die Grundzutaten der Backwaren sind der Schlüssel zum Erfolg der Bäckermarke. Diese Filiale bietet zudem Bistro-Küche: eine vielfältige Auswahl an Salaten, Focaccia und Sandwiches (Favorit: Pastrami) sowie natürlich Süßes zum frisch gerösteten Kaffee. Unschlagbare Qualität!
Wollzeile 31
1010 Wien
Österreich

19. Bezirk

Croissants mit Ausblick? Die gibt es im »Rondell – Café am Cobenzl«. Diese kommen aus der Bäckerstube von »Joseph Brot« und werden zum wohl schönsten Panoramablick über Wien serviert.

20. Bezirk

Eine süße Abwechslung zum Pistazien-Hype: Im »Le Brunch« in der Dresdner Straße füllt man die veganen Croissants mit einem Himbeer-Herz.

21. Bezirk

In Floridsdorf frönt man am Donauufer der Frankophilie: Zum Frühstück gibt es in der »La Creperie« frisch-flaumige Croissants.


Nichts mehr verpassen!

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Patricia Konarzewski
Autor

Alle
Restaurants
Cafés
Feinkost
Streetfood
1
Beaulieu Épicerie fine & Bistrot
Herrengasse 14/Ferstelpassage, 1010 Wien, Österreich
86
2
Dolce Pensiero Vienna
Salzgries 9B, 1010 Wien, Österreich
93
3
Jonas Reindl Café
Währinger Straße 2–4, 1090 Wien, Österreich
91
4
Joseph Brot | Bäckerei – Patisserie – Bistro
Landstraßer Hauptstraße 4, 1030 Wien, Österreich
95
5
La Mercerie
Berggasse 25, 1090 Wien, Österreich
94
6
Le Bol
Neuer Markt 14, 1010 Wien, Österreich
89
7
Monte Ofelio
Obere Augartenstraße 70, 1020 Wien, Österreich
95
8
Parémi – Boulangerie & Pâtisserie
Bäckerstraße 10, 1010 Wien, Österreich
96
9
Ströck Feierabend
Landstraßer Hauptstraße 82, 1030 Wien, Österreich
95
10
Le Bol Blanc
Naglergasse 21, 1010 Wien, Österreich
91
11
Marischka
Gredlerstraße 10, Österreich
12
Motto Brot
Mariahilfer Straße 71a, 1060 Wien, Österreich
95
13
Kaffein
Stoß im Himmel 3, 1010 Wien, Österreich
89
14
MONTE OFELIO BAR Schottenbastei
Schottenbastei 2, 1010 Wien, Österreich
15
L'Amour du Pain
Otto-Bauer-Gasse 21, 1060 Wien, Österreich
94
16
La Crèmerie Café et Croissant
Niederhofstraße 17, 1120 Wien, Österreich
87
17
Casolaro Bros
Wohllebengasse 15, 1040 Wien, Österreich
94
18
Wiener Chic
Schönbrunner Straße 58, 1050 Wien, Österreich
89
19
Joseph Brot | Bäckerei & Patisserie
Obkirchergasse 37-39/1, 1190 Wien, Österreich
96
20
Grey Kaffee
Kalvarienberggasse 32, 1170 Wien, Österreich
90
21
CRO
Lugeck 3, 1010 Wien, Österreich
87
22
Ährnst – Backwaren
Burggasse 57, 1070 Wien, Österreich
90
23
Lilla soul
Gersthofer Straße 59, 1180 Wien, Österreich
24
Torterríe
Nordbergstraße 2, 1090 Wien, Österreich
25
Kashtan
Landstraßer Hauptstraße 23, 1030 Wien, Österreich
26
Freyja - the croissant story
Alser Straße 19, 1080 Wien, Österreich
27
Casolaro Bros 2.0
Erdbergstraße 53, 1030 Wien, Österreich
28
Moriz
Mariahilfer Straße 204, 1150 Wien, Österreich
1
Beaulieu Épicerie fine & Bistrot
Herrengasse 14/Ferstelpassage, 1010 Wien, Österreich
86
2
Joseph Brot | Bäckerei – Patisserie – Bistro
Landstraßer Hauptstraße 4, 1030 Wien, Österreich
95
3
Ströck Feierabend
Landstraßer Hauptstraße 82, 1030 Wien, Österreich
95
4
La Crèmerie Café et Croissant
Niederhofstraße 17, 1120 Wien, Österreich
87
1
Dolce Pensiero Vienna
Salzgries 9B, 1010 Wien, Österreich
93
2
Jonas Reindl Café
Währinger Straße 2–4, 1090 Wien, Österreich
91
3
La Mercerie
Berggasse 25, 1090 Wien, Österreich
94
4
Le Bol
Neuer Markt 14, 1010 Wien, Österreich
89
5
Parémi – Boulangerie & Pâtisserie
Bäckerstraße 10, 1010 Wien, Österreich
96
6
Marischka
Gredlerstraße 10, Österreich
7
Motto Brot
Mariahilfer Straße 71a, 1060 Wien, Österreich
95
8
Kaffein
Stoß im Himmel 3, 1010 Wien, Österreich
89
9
L'Amour du Pain
Otto-Bauer-Gasse 21, 1060 Wien, Österreich
94
10
Wiener Chic
Schönbrunner Straße 58, 1050 Wien, Österreich
89
11
Joseph Brot | Bäckerei & Patisserie
Obkirchergasse 37-39/1, 1190 Wien, Österreich
96
12
Grey Kaffee
Kalvarienberggasse 32, 1170 Wien, Österreich
90
13
CRO
Lugeck 3, 1010 Wien, Österreich
87
14
Ährnst – Backwaren
Burggasse 57, 1070 Wien, Österreich
90
15
Lilla soul
Gersthofer Straße 59, 1180 Wien, Österreich
16
Torterríe
Nordbergstraße 2, 1090 Wien, Österreich
17
Kashtan
Landstraßer Hauptstraße 23, 1030 Wien, Österreich
18
Freyja - the croissant story
Alser Straße 19, 1080 Wien, Österreich
1
Monte Ofelio
Obere Augartenstraße 70, 1020 Wien, Österreich
95
2
Moriz
Mariahilfer Straße 204, 1150 Wien, Österreich
1
Le Bol Blanc
Naglergasse 21, 1010 Wien, Österreich
91
2
MONTE OFELIO BAR Schottenbastei
Schottenbastei 2, 1010 Wien, Österreich
3
Casolaro Bros
Wohllebengasse 15, 1040 Wien, Österreich
94
4
Casolaro Bros 2.0
Erdbergstraße 53, 1030 Wien, Österreich
Mehr zum Thema