© Lena Staal

Vegetarisches Zürcher Geschnetzeltes

Topkoch Patrick Williner vom «Kraftwerk» schildert uns eine köstliche Version seines Zürcher Geschnetzeltem mit Planted Chicken.

Patrik Williner

Für das Geschnetzelte

Zutaten (4 Personen)
520 g Planted Chicken
160 g weisse Champignons
1 Stück Zwiebel
40 g Butter
1,5 dl Weisswein
1,5 dl Vollrahm
2 EL Ketjap Manis
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Petersilie

Für die Gemüserösti

Zutaten (4 Personen)
480 g gekochte Kartoffeln
160 g Karotten
160 g Pastinaken
160 g Spitzkohl
4 Stück Kräuterseitlinge
60 g Butter
2 EL Ketjap Manis
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Rauchpaprika-Pulver
etwas Schnittlauch

Zubereitung Geschnetzelte

  • Die Zwiebel kleinwürfelig schneiden, die
  • Petersilie waschen und fein hacken.
  • Die Champignons waschen und vierteln.
  •  Planted Chicken in einer Pfanne mit der Butter goldbraun anbraten, leicht würzen und dann warm halten.
  •  Champignons und Zwiebel in der gleichen Pfanne anbraten, danach mit dem Weisswein ablöschen und kurz einreduzieren.
  • Jetzt den Vollrahm beigeben und bis zur gewünschten Konsistenz einkochen.
  • Einen kleinen Teil des Rahms beiseite geben, um ihn später zum Garnieren zu benutzen.
  • Zum Schluss das vorgebratene Planted Chicken hinzufügen und mit ein wenig Ketjap Manis, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die fein gehackte Petersilie zum Garnieren benutzen.

Zubereitung Gemüserösti

  • Gekochte Kartoffeln mit der Rösti-Reibe raffeln. Karotten und Pastinaken schälen und mit der Gemüse-Reibe raffeln.
  • Den Spitzkohl fein schneiden, waschen und trocken tupfen.
  • Jetzt die Kartoffeln mit dem vorbereiteten Gemüse in einer Schüssel vermischen und mit Salz, Pfeffer und ein wenig Rauch-Paprika abschmecken.
  • Butter in eine Bratpfanne geben, Röstimasse unter mittlerer Hitze beidseitig goldbraun anbraten und warmstellen. Tipp: Zum Wenden der Rösti hilft ein kleiner Teller.
  • Kräuterseitlinge putzen, längs halbieren, in ein wenig Butter goldbraun anbraten und salzen.
  • Schnittlauch mit einem scharfen Messer fein schneiden und zum Garnieren der Kräuterseitlinge verwenden.

Anrichten

  • Zum Anrichten die Gemüserösti halbieren, das Geschnetzelte in die Mitte geben, so dass die Sauce nicht ausläuft. Beidseitig mit einem Kräuterseitling garnieren. Zum Schluss noch ein wenig aufgeschlagenen Rahm zum Verfeinern daraufgeben.

Falstaff-Weinempfehlung
Chardonnay 2020, Erich Meier, Zürich, Schweiz
Elegantes Bukett mit Zitrusnoten, etwas Rauch und Anklängen von reifem Kernobst, gelbem Steinobst sowie floralen Noten. Am Gaumen dicht, frische Säure, feine Mineralik, langer Nachhall.
erichmeier.ch, CHF 32,–

Patrik Williner
Koch
Mehr zum Thema
Kung Pao aus dem Wok
Ein buntes, vegetarisches Wokgericht mit getrockneten Mu-Err-Pilzen nach dem Rezept von Familie...
Von Rolf Hiltl
Veganes Bio-Sugo Bolognese
Schnelle und proteinreiche Küche mit dem veganen Bio-Sugo Bolognese und roten Linsen-Spaghetti von...
Von Redaktion